Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz

Verstärkte Polizeipräsenz zur Bekämpfung der Jugendkriminalität/Einrichtung der Ermittlungsgruppe Jugend

Zur verstärkten Bekämpfung der Jugendkriminalität im Stadtgebiet Konstanz, insbesondere in den Stadtteilen Petershausen und Wollmatingen, hat das Polizeipräsidium seit dem 08.05.2015 eine aus Beamten der Schutz- und Kriminalpolizei bestehende Ermittlungsgruppe eingerichtet. Unterstützt werden die örtlichen Beamten durch Kräfte des Polizeipräsidiums Einsatz. Neben den strafrechtlichen Ermittlungen liegt ein Schwerpunkt auf einer sichtbaren und verdeckten polizeilichen Präsenz. Insbesondere jugendspezifische Brennpunkte stehen dabei im besonderen Fokus der Überwachungen und werden regelmäßig bestreift. Durch gezielte Kontrollmaßnahmen und Gespräche mit den angetroffenen Personen sollen Straftaten verhindert und gegebenenfalls frühzeitig Jugendschutzmaßnahmen eingeleitet werden.

Seit dem Beginn der verstärkten Kontrollmaßnahmen kam es in mehreren Fällen zur Sicherstellung von Betäubungsmitteln. Die damit angetroffenen Jugendlichen wurden ihren Eltern überstellt. Ein 25-Jähriger, den eine Streife am vergangenen Samstag in der Fürstenbergstraße kontrollierte, war wegen einer noch offenen Geldstrafe von mehreren hundert Euro zur Festnahme ausgeschrieben. Von einer Inhaftierung konnte jedoch abgesehen werden, da er das Geld aufbringen konnte. Bei einem 14-Jährigen wurde im Rahmen einer Kontrolle ein verbotener Schlagring aufgefunden. Er muss sich deshalb wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: