Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeiprädisiums Konstanz vom 20.05.2015:

RAVENSBURG

Polizei nimmt jugendliche Täter fest

Der Aufmerksamkeit eines Wachmannes ist es zu verdanken, dass am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr in der Ulmer Straße zwei Täter auf frischer Tat vorläufig festgenommen werden konnten. Kurz vor Ladenschluss eines Elektronikgeschäftes versteckte sich das jugendliche Duo im Alter von 15 und 16 Jahren mit zwei mitgebrachten Plastiktüten hinter Schränken und entnahm nach Schließung des Geschäftes hochwertige Handys und Zubehörteile. Ihre Beute im Wert von mehreren tausend Euro verstauten sie zum größten Teil in die mitgebrachten Tüten und zum Teil auch in ihrer Kleidung. Die durch den Wachmann alarmierte Polizei umstellte das Gebäude und konnte das Duo beim Verlassen über den Notausgang festnehmen. Nach deren Verbringung auf das Polizeirevier und der Durchführung strafprozessualer Maßnahmen wurden die Jugendlichen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ravensburg im Verlauf des heutigen Morgens wieder auf freien Fuß gesetzt und ihren Eltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: