Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Bad Wurzach

Verkehrsunfall

Deutliches Glück im Unglück hatte eine 18 Jahre alte Lenkerin eins Opel Tigra am Donnerstagvormittag gegen 11.15 Uhr auf der Landesstraße L 314, die durch einen selbstverschuldeten Unfall unverletzt blieb. Die 18-Jährige fuhr von Baierz kommend in Richtung Bad Wurzach, als sie vermutlich aufgrund ihrer Unachtsamkeit auf das rechte Bankett kam und sich infolge Gegensteuerns am links neben der Gegenfahrspur befindlichen Abhang mit ihrem Fahrzeug überschlug. Unverletzt konnte sie selbstständig aus dem Wagen klettern und die Polizei informieren. An ihrem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Bad Wurzach

Körperverletzung - Bitte Zeugenhinweis -

Zu handfesten Streitigkeiten kam es zwischen einem Unbekannten Täter und zwei Männern im Alter von 20 und 25 Jahren Freitagnacht gegen 00.15 Uhr vor einer Gaststätte in der Marktstraße. Nach Angaben der beiden Geschädigten, die deutlich dem Alkohol zugesprochen hatten, waren dem körperlichen Übergriff bereits zuvor auf einer Veranstaltung in Dietmanns verbale Streitigkeiten vorausgegangen. Als die Kontrahenten zufällig vor der Gaststätte wieder aufeinander trafen, eskalierte die Auseinandersetzung, indem der Unbekannte dem 25-jährigen Mann ein Weizenglas auf den Kopf schlug und dem 20-Jährigen einen Faustschlag gegen die rechte Wange verpasste. Der 25-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Von dem Unbekannten ist lediglich bekannt, dass er mit Vornamen Kevin heißen soll und blonde Haare hatte. Abgeholt wurde er von einem Pkw-Fahrer in einem roten Audi A 3 mit BC-Kennzeichen. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Unbekannten führen könnten, werden an den Polizeiposten Bad Wurzach unter der Tel.: 07561/8488-0 erbeten.

Aichstetten

Verkehrsunfall

Eine verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.500 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls Freitagnacht gegen 02.45 Uhr auf der Landesstraße L 260. In einer leichten Rechtskurve zwischen der Anschlussstelle A96 Altmannshofen /Aichstetten und dem Ortseingang Altmannshofen verlor bei starkem Regen ein 38-jähriger Lenker eines Kleinlaster plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet nach rechts in die Böschung und prallte nach zirka 30 Metern frontal gegen einen dort befindlichen Baum. Der nicht angegurtete 38-Jährige wurde schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Aichstetten abgetragen.

Horgenzell, Hasenweiler

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 288 geführt haben. Eine 18 Jahre alte Lenkerin eines Opel Corsa fuhr von Ringgenweiler kommend in Richtung Hasenweiler, als sie auf Höhe der Abzweigung nach Weihhalden nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hierbei überfuhr sie ein Verkehrszeichen. Die Fahranfängerin blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 2.500 Euro.

Vogt

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr auf der Straße Heißen einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Der Unbekannte beschädigte beim Vorbeifahren einen Zaun und eine Steinmauer eines Anwesens und fuhr weiter. Es entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Hinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Fronreute, Staig

Sachbeschädigung - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter schlitzte in der Zeit von Mittwochnachmittag gegen 16.00 Uhr bis Donnerstagvormittag, zirka 11.00 Uhr, den rechten hinteren Reifen eines im Haldenweg abgestellten Renault Twingo auf. Hinweise werden an das Polizeirevier Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 erbeten.

Aulendorf

Auffahrunfall

Offensichtlich infolge ihrer Unachtsamkeit verursachte eine 37 Jahre alte Mercedes-Fahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr auf der Allewindstraße einen Auffahrunfall, indem sie mit ihrem Pkw auf das Heck eines vorausfahrenden Opel eines 62-jährigen Fahrers fuhr. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 2.500 Euro beziffert.

Wangen

Radunfall

Verletzungen zog sich ein 64 Jahre alter Radfahrer durch einen Sturz am Donnerstagnachmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Untermoosweiler und Engetsweiler zu, der mit seiner Ehefrau eine Radtour unternahm und aufgrund von in einer leicht abschüssigen Linkskurve liegenden Kieselsteinen zu Fall kam. Ein Rettungswagen brachte den 64-Jährigen ins Krankenhaus.

Wangen

Trunkenheit im Straßenverkehr

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte am Donnerstag ein 35 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, im stark alkoholisierten Zustand mit seinem Pkw am Straßenverkehr teilgenommen zu haben. Mehreren Zeugen fiel der 35-Jährige gegen 18.00 Uhr auf der Isnyer Straße aufgrund seiner unsicheren Gangart auf, der sich in sein Auto setzte und weg fuhr. Obwohl die Zeugen ihn durch Zurufen an seiner Fahrt noch zu verhindern versuchten, reagierte der offensichtlich Alkoholisierte nicht und setzte seine Fahrt fort. An seiner Wohnanschrift konnte der Mann von der alarmierten Polizei angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, worauf ihm im Krankenhaus Blutproben entnommen wurden. Sein Führerschein wurde bis zur Entscheidung der Verwaltungsbehörde einbehalten.

Isny

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr auf der Maierhöfener Straße gewesen sein. Eine 35-jährige Skoda-Fahrerin hielt an einem Fußgängerüberweg, um Passanten das Queren der Fahrbahn zu ermöglichen. Ein ihr nachfolgender 53 Jahre alter Lenker eines VW Passat übersah die Situation offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des stehenden Skoda auf. Hiedurch erlitte die 35-Jährige ein Hals-Wirbel-Schleuder-Trauma und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 53-jährige Mann blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Wangen

Schwerer Verkehrsunfall

Mit einem Krankenhausaufenthalt endete für einen 41 Jahre alten Mann am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr der "Vatertagsausflug". Der 41-Jährige war gemeinsam mit zwei weiteren Begleitern Beifahrer in einem Renault Twingo einer 35-jährigen Fahrerin, die die Gemeindestraße aus Gugilis kommend befuhr. Hierbei saß er zunächst auf dem Rücksitz und stand kurz vor Hüttenweiler plötzlich auf. Auf dem Rücksitz stehend lehnte er sich aus dem geöffneten Faltschiebedach des Twingo so weit raus, dass er sein Gleichgewicht verlor und auf die Straße stürzte. Hierbei fiel er auf seinen Kopf und zog sich schwere Verletzungen zu. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 41-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: