Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz

Autodieb geflüchtet - Zeugen gesucht

In der Hardstraße hat ein unbekannter Mann am Dienstag, gegen 04.00 Uhr mehrere unverschlossene Garagen geöffnet und teilweise die darin geparkten Fahrzeuge durchsucht. Aus einer der Garagen entwendete er vermutlich mit einem vorgefundenen Schlüssel einen Peugeot. Dieses Fahrzeug ist einer Streife, noch bevor der Diebstahl bekannt wurde, im Stadtgebiet durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Auf Anhaltezeichen des Streifenfahrzeugs reagierte der Fahrer nicht und flüchtete sofort mit über die Reichenaustraße in Richtung Oberlohnstraße und bog von dort in die Konrad-Zuse-Straße ab. Anschließend fuhr der PKW mit hoher Geschwindigkeit auf dem Radweg entlang der Bahngleise in Richtung Petershauser Straße. Auf Höhe des Petershauser Bahnhofs verlor der unbekannte Fahrzeugführer schließlich die Kontrolle über den PKW und prallte gegen mehrere Bauzäune und eine Kabelbrücke. Ein auf dem Radweg entgegenkommender Radfahrer konnte in letzter Sekunde noch auf eine Wiese ausweichen, um vom PKW nicht überfahren zu werden. Anschließend gelang dem Unbekannten zu Fuß die Flucht in Richtung Bruder-Klaus-Straße/Petershauser Straße. Die Höhe des verursachten Schadens ist noch nicht bekannt. Täterbeschreibung: Zirka 18 bis 30 Jahre alt; dunkle, kurze Haare; kräftige Statur; trug blaues oder dunkles T-Shirt und kurze, helle Hose; Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Versuchter Einbruch

Ein unbekannter Täter hat am Sonntag, zwischen 10.00 Uhr und 22.00 Uhr vergeblich versucht, eine Eingangstür zu einem Wohnhaus im Sonnentauweg aufzuhebeln. Da dies nicht gelang, entstand ausschließlich Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Konstanz

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel

Eine Autofahrerin ist am Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr am Sternenplatz wegen eines vor ihr bremsenden Fahrzeugs auf den rechten Fahrstreifen gewechselt und dürfte dabei einen dort fahrenden Opel übersehen haben. Durch den seitlichen Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 5500 Euro.

Konstanz

Roller entwendet

Ein unbekannter Täter hat im Zeitraum von Samstag, 22.00 Uhr bis Sonntagmorgen, 08.00 Uhr einen am Ortsausgang von Wollmatingen vor einem Wohngebäude verschlossen abgestellten, blauen Motorroller (Kleinkraftrad) der Marke Kymco im Wert von rund 1800 Euro entwendet. Am Roller ist ein Topcase angebracht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Taschendiebstahl

Eine unbekannte Frau hat am Montagnachmittag, gegen 18.15 Uhr in der Kanzleistraße einen Fußgänger offensichtlich bewusst "angerempelt" und dem Mann dabei aus einer Umhängetasche den Geldbeutel mit mehreren hundert Euro entwendet.

Konstanz

Unfallflucht

Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe ist am Montagmorgen, gegen 09.30 Uhr bei einem Unfall am Bismarcksteig entstanden. Ein noch unbekannter Autofahrer parkte rückwärts aus einem Parkplatz aus und dürfte dabei einen in Richtung Wollmatinger Straße fahrenden BMW übersehen haben, weshalb sich die beiden Fahrzeuge streiften. Der Lenker des BMW hielt anschließend in der Straße Gebhardsösch zur Unfallregulierung an, während der unbekannte Fahrzeugführer sich unerlaubt in Richtung Wollmatinger Straße entfernte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Reichenau

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 08.30 Uhr an der Einmündung Im Rasthof/Wittigowostraße ereignete. Die Lenkerin eines Suzuki fuhr von der Straße Im Rasthof an die Einmündung der Wittigowostraße und dürfte dabei vom Bremspedal abgerutscht sein. Ihr Fahrzeug fuhr deshalb in den Einmündungsbereich ein und stieß dort mit einem weiteren Suzuki zusammen. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Allensbach

Auffahrunfall

Rund 9000 Euro Sachschaden sind am Freitagmittag, gegen 13.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der B33, zwischen der Waldsiedlung und Hegne, in Fahrtrichtung Radolfzell entstanden. Die Lenkerin eines Renault dürfte zu spät bemerkt haben, dass ein vorausfahrender BMW wegen stockenden Verkehrs anhalten musste und prallte in das Heck des Fahrzeugs. Die Lenkerin eines dem Renault folgenden VW konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Renault auf. Zum Glück blieb es bei Blechschäden.

Singen

Auto beschädigt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Samstagabend, 22.00 Uhr bis Montagmorgen, 09.00 Uhr die Beifahrertür eines in der Schrotzburgstraße geparkten Hyundai verkratzt und dadurch einen Schaden von rund 1000 Euro verursacht.

Singen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 7000 Euro entstand am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr in der Schaffhauser Straße. Die Lenkerin eines Toyota musste abbremsen, da ein vorausfahrender PKW in ein Grundstück abbiegen wollte. Dies dürfte die nachfolgende Lenkerin eines Mercedes zu spät bemerkt haben und prallte in das Heck des Toyota. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen

Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet der Lenker eines LKW am Montagmorgen, gegen 10.40 Uhr auf der B33neu, zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Steißlingen zu weit nach rechts und prallte dabei auf dem Standstreifen auf einen Baustellenvorwarner (Pylone mit Leuchtpfeil). Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro.

Singen

Radfahrerin von LKW angefahren

Schwere Verletzungen erlitt eine Radfahrerin, die am Montagnachmittag, gegen 17.00 Uhr an der Einmündung Pfaffenhäule/Güterstraße von einem LKW angefahren wurde. Die Radfahrerin stand in der Güterstraße zunächst rechts neben dem LKW um in Richtung Güterbahnhof zu fahren. Der Lenker des LKW dürfte dies nicht bemerkt haben und bog nach rechts in Richtung Pfaffenhäule ab. Dabei wurde das Vorderrad des Fahrrads vom Trittbrett des LKW erfasst, wodurch die Radfahrerin auf die Straße stürzte und an den Beinen vom LKW überrollt wurde. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde die Radfahrerin in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrrad entstand ein Schaden von rund 200 Euro.

Steißlingen

Ledertasche aus Auto gestohlen

Aus einem in der Langestraße, zwischen der Remigiusstraße und der Straße Am Kohlplatz geparkten, vermutlich nicht verschlossenen Mercedes hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Sonntag, 22.00 Uhr bis Montag, 07.45 Uhr eine schwarze Ledertasche mit Unterlagen und einen schwarzen Ledergeldbeutel mit über einhundert Euro Bargeld und diversen Dokumenten entwendet. Der Gesamtschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014 zu melden.

Radolfzell

Körperverletzung - Zeugen gesucht

Ohne erkennbaren Grund ist ein 15-Jähriger am Montagabend, gegen 20.50 Uhr vor dem Bahnhof von einem Unbekannten, ebenfalls zirka 15-Jährigen geschlagen und dabei leicht verletzt worden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Radfahrer verletzt

Noch Zeugen sucht die Polizei für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr im Kreisverkehr Konstanzer-/Radolfzeller Straße ereignete. Nach den bisherigen Feststellungen dürfte ein Radfahrer in den Kreisverkehr eingefahren sein und dabei einen dort fahrenden VW übersehen haben. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW erlitt der Radfahrer leichte Verletzungen. Zur Klärung des Unfallablaufs werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0 zu melden.

Bodman-Ludwigshafen

Auto macht sich selbständig

Auf einem Geschäftsparkplatz in der Überlinger Straße hat sich am Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr ein Skoda wegen fehlender Sicherung selbständig gemacht und rollte gegen einen geparkten Volvo. Dabei entstand an den beiden Fahrzeugen jeweils ein Schaden von rund 500 Euro.

Stockach

Betrug - Warnhinweis

Einem Internetbetrüger ist eine junge Frau am Samstag aufgesessen. Sie erhielt über einen Fake-Account eine Facebook- Freundschaftsanfrage. In der Annahme, dass es sich dabei um eine Freundin handelt, nahm sie die Anfrage an und übermittelte auch ihre Handydaten. Kurz danach erhielt die Frau mehrere SMS eines Zahlungsanbieters mit einem entsprechenden Zahlencode, den sie auf Aufforderung der angeblichen Freundin per Facebook zusendet. Später stellte die Frau fest, dass von ihrem Handykonto rund 90 Euro unrechtmäßig abgebucht wurden. Vor derartigen Betrügereien wird gewarnt. Nähere Informationen sind auch unter www.polizei-beratung.de zu finden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: