Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Stetten a.k.M.

Ca. 1.500 Euro Sachschaden verursachte ein noch unbekannter Fahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag. Zwischen 22.15 und 00.15 Uhr, war ein BMW Mini ordnungsgemäß am Fahrbahnrand vor dem Anwesen Siedlungsstraße 4 geparkt. Ein vorbeifahrendes Fahrzeug streifte den geparkten Pkw, wodurch an dessen linker Seite ca. 1.500 Euro Sachschaden entstand. Die Unfallflucht wurde am Montagmorgen angezeigt. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeiposten Stetten a.k.M., Tel. 07573 / 815, Kontakt aufzunehmen.

Sachbeschädigung an Kfz. -bitte Zeugenaufruf-

Meßkirch

Unbekannte Täter warfen zwischen Freitag und Sonntag die Seitenscheiben an einem Lkw ein. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Der ältere 7,5-Tonnen-Lkw war an der Mengener Straße, gegenüber der Moscheebaustelle, geparkt und vom Bauträger zur Verrichtung von Eigenleistungen an der Moschee beschafft worden. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 / 1040 oder dem Polizeiposten Meßkirch, Tel. 07575 / 2838, Kontakt aufzunehmen.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Pfullendorf

Nur für fünf Minuten hatte eine 36 Jahre alte Frau ihren blauen VW-Bus am Samstag, ab 16.30 Uhr, in der ersten Parkreihe links vom Eingang des OBI-Baumarkts an der Otterswanger Straße geparkt. Zu Hause bemerkte sie im rechten hinteren Bereich einen ca. zwei Meter langen Kratzer im Lack, der zuvor nicht vorhanden war. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro beziffert. Mögliche Zeugen werden gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552 / 20160, aufzunehmen.

Vorfahrtunfall

Pfullendorf

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Sonntagnachmittag, gegen 13.30 Uhr. Ein 58 Jahre alter Fahrer eines Toyota bog von der Überlinger Straße nach links in die Otterswanger Straße ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigt von links herannahenden Audi eines 41-Jährigen.

Vorfahrtunfall

Herdwangen-Schönach

Ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Sonntagmittag, gegen 12.45 Uhr, in Herdwangen. Ein 27 Jahre alter Fahrer eines Renault bog von der Straße Buschhorn auf die Bodenseestraße ein und übersah hierbei den auf der vorfahrtsberechtigten Bodenseestraße wartenden VW eines 49-Jährigen, der seinerseits nach links in die Straße Buschhorn einbiegen wollte.

Vorfahrtunfall

Herbertingen

Ca. 1.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Sonntag, gegen 16.00 Uhr. Ein 70 Jahre alter Fahrer eines Kia bog von der Ölkofer Straße nach links in die Bahnhofstraße ein und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigt von rechts kommenden Leichtkraftradfahrer. Beim Anstoß gegen die linke Seite des Leichtkraftrades stürzte der 22 Jahre alte Fahrer der Yamaha. Eigenen Angaben zufolge wurde er nicht verletzt.

Unfall bei Autorennen

Hohentengen

Am Sonntagabend, gegen 18.00 Uhr, wurde der Polizei eine verletze Person im Zusammenhang mit einer genehmigten Rennveranstaltung auf dem ehemaligen Flugplatz gemeldet. Ermittlungen ergaben, dass ein 43 Jahre alter Fahrer eines Porsche beim Abschlussrennen im Zielbereich der ca. 1.400 Meter langen Rennstrecke die Kontrolle über sein Rennfahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Nach ca. 60 Metern prallte der Porsche Carrera gegen einen Baum, wurde aufgestellt, drehte sich einmal um die eigene Achse und kam im angrenzenden Grünbereich zum Stehen. Eine sich in diesem Bereich (Start / Ziel) aufhaltende 22 Jahre alte Frau wurde von dem Rennfahrzeug erfasst, zu Boden geschleudert und kam unter dem Fahrzeug zum Liegen. Ersthelfer befreiten die Frau, ein Rettungswagenteam brachte sie ins Kreiskrankenhaus Sigmaringen. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Frau und der Fahrer nur leicht verletzt. Am Porsche entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden.

Tote Katze

Bad Saulgau

Zu unseren Pressemitteilungen vom 01. und 04. Mai 2015, über das Auffinden einer strangulierten Katze wird nachgetragen. Ermittlungen ergaben, dass zwei strafunmündige Kinder einen Maischerz machen wollten und hierzu die zutrauliche Katze im Bereich eines Kellerabgangs an eine Leine banden. Die unbeaufsichtigte Katze stürzte unter nicht bekannten Umständen den Kellerabgang hinunter und strangulierte sich.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: