Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Friedrichshafen

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Verkehrswidrig und unachtsam dürfte sich am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein 14 Jahre alter Radfahrer am Kreisverkehr Ailinger- / Mühlöschstraße verhalten und so einen Unfall verursacht haben. Ein 68-jähriger Renault-Fahrer hielt verkehrsbedingt kurz vor dem Kreisverkehr, um in diesen einfahren zu können. Als er losfuhr und den am Kreisverkehr befindlichen Zebrastreifen queren wollte, kam plötzlich von rechts der 14-Jährige auf dem Gehweg mit seinem Fahrrad angefahren und überfuhr den Zebrastreifen. In der Folge wurde der Jugendliche von dem Renault erfasst, verlor sein Gleichgewicht und fiel auf die Straße. Glücklicherweise erlitt der 14-jährige Junge nur leichte Verletzungen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Sachschaden von insgesamt etwa 16.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen am Montagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Ravensburger Straße. Offensichtlich infolge Unachtsamkeit fuhr ein 19 Jahre alter Lenker eines Mazda auf einen vor ihm an der Lichtzeichenanlage stadtauswärts stehenden VW Golf einer 39-jährigen Frau. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf wiederum auf einen vor dem VW stehenden Hyundai einer wartenden 20-Jährigen geschoben. Verletzt wurde durch den Auffahrunfall keiner der Beteiligten.

Immenstaad

Fahren unter Drogeneinfluss

Verantworten muss sich ein 25 Jahre alter Pkw-Fahrer, der Montagnacht gegen 23.15 Uhr auf der Straße Frickenwäsele einer Verkehrskontrolle unterzogen und bei dem festgestellt wurde, dass dieser unter Einwirkung von Betäubungsmittel am Straßenverkehr teilnahm. Seinen eigenen Angaben zufolge hatte der 25-Jährige am Wochenende einen Joint geraucht. Ein entsprechender Test bestätigte die Einnahme. Im Krankenhaus wurde dem 25-jährigen Mann Blut entnommen und ihm anschließend die Weiterfahrt untersagt.

Friedrichshafen

Alkoholfahrt

Deutlich einen über den Durst getrunken hat in der Nacht zum Dienstag ein 20 Jahre alter Pkw-Fahrer, der gegen 01.30 Uhr auf der Flugplatzstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Da bei dem 20-Jährigen Atemalkoholgeruch festgestellt wurde, erfolgte ein entsprechender Testt, der den Verdacht bestätigte. Im Krankenhaus wurde dem 20-jährigen Mann Blutentnommen und ihm im Anschluss die Weiterfahrt untersagt.

Überlingen

Verkehrsunfall mit Radfahrerin

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagmittag gegen 11.30 Uhr auf der Rengolshauser Straße gewesen sein. Eine 54 Jahre alte Lenkerin eines VW Golf fuhr auf der Rengoldshauser Straße. Beim Abbiegen auf die Landesstraße L 200 a übersah sie offensichtlich eine auf dem Fahrradweg in Richtung Überlingen befindliche 46-jährige Radfahrerin. In der Folge kam es zur Kollision, durch die die 46-Jährige die Kontrolle über ihr Zweirad verlor und auf die Straße stürzte. Verletzt wurde sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Überlingen

Sachbeschädigung an Kfz - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit von Montagabend gegen 19.00 Uhr bis Dienstagmorgen zirka 09.30 Uhr einen im Magnolienweg geparkten Skoda an der rechten Fahrzeugseite. Hierbei fügte der Täter dem Pkw einen etwa 70 Zentimeter langen Kratzer zu und verursachte einen Schaden in Höhe von rund 700 Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen könnten, werden an das Polizeirevier Überlingen unter der Tel.: 07551/804-0 erbeten.

Markdorf

Diebstahl von Pflanzenkübel - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Diebstahl in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstagabend und Samstagmorgen in der Kreuzgasse. Unbekannte Täter entwendeten einen am Geschäftseingang eines Blumenladens aufgestellten und mit mehreren Pflanzen befüllten Pflanztrog. Die Bepflanzung im Blumentrog hat eine Gesamthöhe von etwa zwei Meter und einen Wert von zirka 200 Euro. Bepflanzt war der Trog mit einer weiß-grünen Clematis, zwei Bambusstöcken und mehreren Korkenzieherweidenstecklinge. Für den Abtransport der schweren Einheit dürften die Täter aller Wahrscheinlichkeit nach ein größeres Fahrzeug verwendet haben. Personen, die im tatrelevanten Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Markdorf unter der Tel.: 07544/9620-0 in Verbindung zu setzen.

Frickingen

Sachbeschädigung an Kfz

Einen schlechten Scherz erlaubt haben sich unbekannte Täter in der Zeit von Montagabend gegen 21.30 Uhr bis Dienstagmorgen zirka 07.00 Uhr in der Mühlenstraße, die die Türschlösser eines Pkw mit PU-Schaum verklebten und somit einen nicht unerheblichen Schaden anrichteten. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Überlingen unter der Tel.: 07551/804-0 erbeten.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: