Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Pressemeldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Gleich in drei Bäckereifilialen in der Friedrichshafener Innenstadt brachen unbekannte Täter in der Nacht zum 1. Mai ein. Im ersten Fall wurde in der Karlstraße eine Glastüre angegangen und so Zugang zum Verkaufsraum erlangt. Die Räume wurden durchsucht, aufgrund der leeren Kasse wurde kein Bargeld entwendet. Das Diebesgut beläuft sich nach erster Sichtung lediglich auf zehn Getränketüten, der Sachschaden liegt bei mindestens 200 Euro. Ebenfalls in der Karlstraße stemmten die Täter am zweiten Objekt die Glasschiebetüre mit Gewalt auf und durchsuchten die dortigen Räumlichkeiten. Auch hier konnte kein Bargeld aufgefunden werden, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde hier nichts entwendet. Der Sachschaden dürfte hier ebenfalls ca. 200 Euro betragen. Bei der dritten Bäckereifiliale in der Friedrichstraße wurde wiederum die Glasschiebetüre mit Gewalt aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchwühlt. Hier beschränkte sich die Beute lediglich auf einen geringen Bargeldbetrag aus einer Kaffeekasse. Der Sachschaden beträgt hier ca. 300 Euro. Die Polizei bittet Personen, welche in der fraglichen Nacht Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise zur Identität der Täter geben können, sich mit dem Polizeiposten Friedrichshafen-Altstadt unter Tel. 07541/2893280 in Verbindung zu setzen.

Bei zwei Fahrzeuglenkern stellten Polizeibeamte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Stadtgebiet von Friedrichshafen im Rahmen von Verkehrskontrollen Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest. Bei beiden Verkehrsteilnehmern wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst, gegen sie wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Uhldingen-Mühlhofen

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand ein 36-jähriger Pkw-Lenker, welcher am späten Freitagabend versuchte, mit seinem Fahrzeug vom Parkplatz der Klosterkirche Birnau wegzufahren. Der Mann fiel Zeugen auf, wie er zunächst über mehrere Grünflächen fuhr, dann einen Baum streifte und schließlich an einer ansteigenden Böschung mit seinem Pkw liegen blieb. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Diese veranlasste bei dem 36-Jährigen, welcher sich im Rahmen der folgenden polizeilichen Ermittlungen kaum selbst auf den Beinen halten konnte, die Entnahme einer Blutprobe und behielt seinen Führerschein an Ort und Stelle ein.

Heiligenberg

Großes Glück hatte eine 60-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag gegen 12:30 Uhr auf der K7755 zwischen Wintersulgen und Betenbrunn. Die Frau wich eigenen Angaben zufolge zwei Tieren auf der Straße aus, kam hierdurch von der Fahrbahn ab, durchfuhr den angrenzenden Straßengraben auf einer Länge von ca. 100 Metern und prallte im weiteren Verlauf gegen eine Beton-Feldwegzufahrt. Hierdurch überschlug sich das Fahrzeug über diese Zufahrt hinweg und kam schließlich auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Die Frau, welche ihren Sicherheitsgurt trug, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von ca. 14.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

PHK Weißflog
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: