Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Meßkirch

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand am Mittwochmorgen, gegen 08.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall, der sich an der Einmündung Conradin-Kreutzer-Straße/Karlstraße ereignete. Der Lenker eines Skoda fuhr von der Conradin-Kreutzer-Straße in stadtauswärtige Richtung in die Karlstraße ein und dürfte dabei einen von rechts kommenden VW übersehen haben. Personen wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt.

Neufra

Verkehrsunfall

Nur knapp konnte am Mittwochmorgen, gegen 07.15 Uhr ein Frontalzusammenstoß auf der L448, zwischen Neufra und Freudenweiler verhindert werden. Mehrere Fahrzeuge, darunter ein LKW mit Anhänger, befuhren hintereinander die Straße in Richtung Freudenweiler. Auf einem geraden Teilstück scherten ein Seat und nachfolgend ein VW zum Überholen der vorausfahrenden Fahrzeuge aus, und dürften dabei den entgegenkommenden Verkehr nicht beachtet haben. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, mussten der LKW und die Lenkerin eines entgegenkommenden Opel stark abbremsen, um der Seatfahrerin ein Wiedereinscheren zu ermöglichen. Nur durch eine anschließende Vollbremsung der Opelfahrerin konnte ein Frontalzusammenstoß mit dem ebenfalls überholenden VW verhindert werden. Dessen Lenker steuerte sein Fahrzeug nach links auf eine angrenzende Wiese und überfuhr dabei einen Leitpfosten. Aufgrund der Vollbremsung des Opel konnte ein nachfolgende Lenkerin eines VW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte in das Heck des Opel. Dabei wurden die Lenkerinnen der beiden Fahrzeuge (Opel und VW) jeweils leicht verletzt. Beide nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 6500 Euro.

Mengen

LKW bleibt an Bahnunterführung hängen

Weil der Lenker eines LKW am Donnerstag, gegen 00.15 Uhr die Durchfahrtshöhe nicht beachtet haben dürfte, streifte er mit seinem Fahrzeug die Bahnunterführung in der Klosterstraße. An der Brücke entstand dabei kein Schaden, die Höhe des am Fahrzeug verursachten Schadens steht noch nicht fest.

Inzigkofen

Verkehrsunfall

Weil nach den Angaben des Fahrers ein Fuchs die Fahrbahn querte, musste der Lenker eines BMW am Mittwoch, gegen 22.30 Uhr auf der B313, zwischen Vilsingen und Engelswies nach rechts ausweichen musste. Anschließend dürfte der Fahrer sein Fahrzeug übersteuert haben, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Der Autofahrer wurde dabei leicht verletzt und zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Am nicht mehr fahrbereiten BMW dürfte Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstanden sein.

Pfullendorf

Unfallbeteiligter war ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Einen Schaden in noch nicht bekannter Höhe verursachte der Lenker eines Audi, der am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr in der St. Katharinenstraße rückwärts aus einer Parkbucht ausfuhr und dabei einen haltenden Opel übersah. Durch den Zusammenstoß wurde die Beifahrertür des Opel beschädigt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, dass der Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen deutschen Fahrerlaubnis sein dürfte, weshalb ihm die Weiterfahrt untersagt wurde.

Pfullendorf

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 3000 Euro entstand am Mittwochnachmittag, gegen 17.50 Uhr bei einem Auffahrunfall in der Franz-Xaver-Heilig Straße. Der Lenker eines in Richtung Konrad-Heilig-Straße fahrenden Mercedes dürfte zu spät erkannt haben, dass ein vorausfahrender Audi verkehrsbedingt anhalten musste. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Mengen

Einbruch in Gartenhaus

Vermutlich mit Körpeergewalt hat ein unbekannter Täter am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 18.30 Uhr die Eingangstür zu einer Aufenthaltshütte auf dem umzäunten Gelände der ehemaligen Hundepension Schelmengrube in der Donaustraße aufgedrückt. Anschließend durchsuchte der Unbekannte sämtliche Behältnisse nach Diebesgut. Nach den bisherigen Feststellungen wurden jedoch keine Gegenstände entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Saulgau, Tel. 07581/482-0, zu melden.

Mengen

Einbruch in Kindergarten

Über ein aufgehebeltes Fenster hat sich ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Dienstag gewaltsam Zutritt zu einem Kindergarten im Mühlgässle verschafft. Anschließend durchsuchte er die Räume nach Sachlage erfolglos nach Diebesgut. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Mengen, Tel. 07572/5071 zu melden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: