Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Tägliche Presseberichte aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) -

   -- 

Leutkirch

Von der Fahrbahn abgekommen - Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit ist eine Autofahrerin am Dienstag, gegen 09.30 Uhr, von der Fahrbahn abgekommen. Die Frau fuhr auf der Landesstraße 308 von Ellmeney nach Wuchzenhofen, als sie kurz nach einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Ihr Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es zunächst über einen Baumstumpf fuhr und anschließend gegen einen Baum prallte. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 5 000 Euro Sachschaden.

Leutkirch

Zusammenstoß auf Parkplatz - Polizei sucht Zeugen - Auf dem Parkplatz eines Kaufmarkts in der Steinbeisstraße sind am Montag, gegen 10.15 Uhr, zwei Autos zusammengestoßen. Es entstanden 4 500 Euro Sachschaden. Die beiden Autofahrer beschuldigten sich gegenseitig den Verkehrsunfall verursacht zu haben. Deshalb sucht die Polizei Leutkirch Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten sich unter Telefon 07561/84880 zu melden.

Ravensburg

Mann beraubt - Polizei sucht Zeugen - Auf seinem Nachhauseweg wurde ein junger Mann am Mittwoch, gegen 03.00 Uhr, von drei Unbekannten überfallen. In der Wangener Straße lief er gerade auf Höhe der stationären Blitzanlage, als er von hinten einen Schlag ins Genick bekam. Anschließend entwendeten die Unbekannten sein Smartphone, seine roten Markenschuhe und ein paar Euro Bargeld. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/8033333 bei der Polizei Ravensburg zu melden.

Ravensburg

Versuchter Handtaschenraub - Polizei sucht Zeugen - In der Unterführung Meersburger Straße versuchte ein Unbekannter am Dienstag, gegen 18.45 Uhr, einer jungen Frau die Handtasche zu entreißen. Da sie sich wehrte misslang es. Daraufhin flüchtete der Unbekannte. Er soll zirka 175 cm groß sein und trug eine braune Lederjacke und eine schwarze Hose. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/8033333 bei der Polizei Ravensburg zu melden.

Ravensburg

Wildunfall - Auf der Bundesstraße 30, Auffahrt Süd Richtung Ravensburg Nord, wurde am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, ein Reh von einem Auto erfasst. Das Reh sprang von rechts auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Auto. Schwer verletzt blieb das Reh am Fahrbahnrand liegen. Ein Polizeibeamter tötete es mit einem Schuss aus seiner Dienstwaffe. Am Auto entstanden 1 000 Euro Sachschaden.

Ravensburg

Sonnensegel beschädigt - Unbekannte haben zwischen Samstag und Montag am Waldkindergarten Ravensburg in der Straße Vogelhäusle ein Sonnensegel mit einem Messer zerschnitten. Der Sachschaden beträgt zirka 100 Euro.

Ravensburg

Zusammenstoß mit Gegenverkehr - Weil der Fahrer eines Klein-Lkw am Dienstag, gegen 09.30 Uhr, auf der Fidazhofer Steige nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt, ist er mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Es entstanden 3 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ravensburg

Zusammenstoß beim Überholen - Auf der Kreisstraße 7982, am Ortsende Kemmerlang Richtung Oberhofen, wollte ein Autofahrer am Dienstag, gegen 08.30 Uhr, einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen. Er scherte nach links aus und stieß mit einem neben ihm fahrenden Auto zusammen. Er hatte nicht bemerkt, dass er selbst bereits überholt wurde. Es entstanden 4 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bad Waldsee

Auffahrunfall - Auf der Bundesstraße 30, am Ortsausgang von Bad Waldsee-Enzisreute Richtung Biberach, ist am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, eine Autofahrerin auf ein Auto aufgefahren. Der Fahrer dieses Autos hatte verkehrsbedingt anhalten müssen. Offensichtlich bemerkte die Autofahrerin dies zu spät. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 5 0000 Euro Sachschaden.

Weingarten

Dreister Diebstahl - Polizei sucht Zeugen - Zwei vermeintliche Handwerker klingelten am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, in der Schonisweilerstraße an der Wohnungstür einer älteren Dame. Sie gaben vor in der Nachbarschaft bei Bauarbeiten eine Rohrleitung angebohrt zu haben. Sie müssten nun im Haushalt der älteren Dame überprüfen ob noch alle Wasserhähne funktionieren. Während einer der Handwerker zusammen mit der älteren Dame alle Wasserhähne überprüfte, entwendete der zweite aus dem Schlafzimmer Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Der eine Täter soll zirka 165 cm groß und 35 - 40 Jahre alt sein. Er trug einen grauen Arbeitsanzug und eine Schildmütze. Der zweite soll zirka 175 cm groß und ebenfalls 35 - 40 Jahre alt sein. Er trug einen blauen Arbeitsanzug. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 0751/8036666 bei der Polizei Weingarten zu melden.

Weingarten

Autoräder entwendet - Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag vom Gelände eines Autohauses in der Hähnlehofstraße vier Räder eines Audi A6 entwendet. Um auf das Gelände zu gelangen schnitten sie ein Loch in die Umzäunung. Dann schraubten sie die Räder vom Auto ab. Die Aluräder der Größe 5Jx20 mit Reifen der Größe 255/35 R20 haben einen Wert von 3 300 Euro. Der Schaden am Zaun beträgt 150 Euro.

Isny

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Einen Audi A4 hat ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Sonntag und Dienstag im Veilchenweg beschädigt. Der Audi parkte ordnungsgemäß am Straßenrand. Der Unfallverursacher ließ einen Schaden in Höhe von 1 500 Euro zurück. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07562/976550 beim Polizeiposten Isny zu melden.

Wangen

Auto in Flammen - Lichterloh brannte am Dienstag, gegen 14.00 Uhr, ein Auto auf dem Gelände einer Werkstatt in der Straße Zur Wanne. Ein Mechaniker führte im Werkstattgebäude Reparaturarbeiten an dem Fahrzeug durch. Nach Beendigung startete er den Motor und ließ ihn laufen. Kurz danach sah er Flammen vom Fahrzeugboden nach oben schlagen. Da ein Löschversuch mittels Feuerlöscher scheiterte schob er das Auto nach draußen. Die Freiwillige Feuerwehr Wangen löschte das Feuer. Das Auto brannte jedoch völlig aus. Die Brandursache ist nicht bekannt.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: