Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Radolfzell

Sachbeschädigung

Einen Gartentisch und ein Sonnensegel hat ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Dienstag in einem Hofraum in der Fürstenbergstraße mutwillig beschädigt. Dadurch entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Stockach

Unterschlagung

Nur für einen kurzen Augenblick hat eine Kundin in einem Einkaufsmarkt in der Straße Stadtwall ihre Einkaufstasche mit dem Geldbeutel in einem Verkaufsregal abgelegt und vergessen. An der Kasse bemerkte sie ihr Missgeschick und lief zurück zum Regal. Dort musste sie feststellen, dass die Tasche zwischenzeitlich von Unbekannten gefunden und unterschlagen wurde. Im Geldbeutel befand sich neben persönlichen Dokumenten auch Bargeld im unteren dreistelligen Bereich.

Konstanz

Unfallflucht

In der Tiefgarage des Seerheincenters oder im Bleichenweg hat ein unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen einen jeweils zeitweise dort geparkten Chevrolet angefahren und dadurch einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Die Beschädigung dürften vermutlich beim Rangieren entstanden sein. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf das vermutlich im Heckbereich beschädigte Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Stockach

Unfallflucht

Einen Schaden von rund 3500 Euro hat ein unbekannter Fahrzeugführer verursacht, der am Dienstag, zwischen 02.00 Uhr und 04.00 Uhr mit einem vermutlich roten Fahrzeug in der Bergstraße, in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen ist und mittig gegen einen geparkten VW-Transporter prallte. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern flüchtete der Verursacher mit seinem Fahrzeug, bei dem es sich um eine Sattelzugmaschine gehandelt haben könnte, unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Radolfzell-Stahringen

Schrauben an Autoreifen gelöst - Zeugen gesucht

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der im Zeitraum von Freitagabend, 19.00 Uhr bis Samstagmorgen, 10.00 Uhr die Schrauben an einem Reifen eines in der Straße Im Freiwiesle geparkten VW löste. Nach der Inbetriebnahme des Fahrzeugs löste sich nach einer kurzen Fahrtstrecke das Rad von der Achse und verkeilte sich im Radlauf. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass es zu keinem Unfall kam. Die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, sucht Zeugen, die Personen am Fahrzeug gesehen oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Stockach

Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der Lenker eines Toyota am Dienstagmorgen, gegen 11.00 Uhr auf der B31neu/Überleitung A98 bei der Anschlussstelle Stockach-Ost auf einen vorausfahrenden VW auf. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Allensbach

Feuerwehreinsatz

Ein ausgelöster Brandmelder und Brandgeruch sorgten am Mittwoch, gegen 00.20 Uhr für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz in der Wiesenstraße. Die Feststellungen ergaben, dass ein Bewohner Essen auf dem Herd vergessen hatte und sich zu Bett legte. Ein offenes Feuer entstand nicht, weshalb eine Belüftung der Wohnung ausreichte. Ein Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Konstanz

Sachbeschädigung

Randalierende Personen in der Bodanstraße wurden der Polizei am Mittwoch, gegen 01.00 gemeldet. Die sofort entsandten Polizeikräfte trafen neben weiteren Personen auf einen 21-Jährigen und seinen 22-jährigen Begleiter, die zuvor ein Verkehrsschild umgebogen und komplett beschädigt hatten. Da der 21-jährige, deutlich alkoholisierte Mann gegenüber den Beamten zunehmend aggressiv wurde, musste er für die weiteren Abklärungen zur Dienststelle verbracht werden. Nachdem die beiden Tatverdächtigen keinen Wohnsitz im Bundesgebiet nachweisen konnten, wurde auf entsprechende Anordnung eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro erhoben. Der verursachte Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Konstanz

Unfall bei Wendemanöver

Ein Autofahrer ist am Dienstagabend, gegen 20.00 Uhr mit seinem VW von der Jacob-Burckhardt-Straße in die Kreuzung zur Friedrichstraße eingefahren und hat dort gewendet. Dabei dürfte er eine herannahende Radfahrerin übersehen haben, die von der Friedrichstraße nach links in die Danziger Straße abbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW stürzte die Radfahrerin und zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Am PKW entstand ein Schaden von rund 500 Euro, während der Schaden am Fahrrad auf 350 Euro geschätzt wird.

Singen

Auto beschädigt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr einen nur wenige Minuten in der Privatstraße abgestellten Mazda verkratzt und dabei einen Schaden von rund 1500 Euro verursacht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Konstanz

Feuerwehreinsatz durch vergessenes Essen

Am Dienstagmittag, gegen 13.45 Uhr alarmierten Anwohner im Stockackerweg die Feuerwehr, nachdem in einer Wohnung ein Rauchmelder ausgelöst hatte. Die Einsatzkräfte mussten sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen und fanden in der verrauchten Wohnung auf dem eingeschalteten Herd die Überreste von verbranntem Essen. Die Räume wurden anschließend belüftet. Ein direkter Brandschaden entstand nicht.

Konstanz

Verkehrsunfall im Kreisverkehr

Im Kreisverkehr der Oberlohn-/Reichenaustraße streiften sich am Dienstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr ein Peugeot und ein Klein-LKW, wodurch ein Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe entstand. Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallablauf machen, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Ladendiebe haben sich "warm angezogen"

Ein 33-jähriger Mann und sein 32-jähriger Begleiter versuchten am Dienstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr in einem Geschäft in der Bodanstraße Kleidungsstücke zu entwenden. Mitarbeiter beobachteten zuvor, wie die beiden Tatverdächtigen mit mehreren Kleidungstücken in einer Umkleidekabine verschwanden und nach einigen Minuten mit gefüllten Rucksäcken das Geschäft verlassen wollten. Bei der anschließenden Kontrolle wurde in den Rucksäcken entsprechendes Diebesgut gefunden. Damit nicht genug, trug einer der Tatverdächtigen unter seiner Hose noch zwei weitere Hosen, die er in einem Nachbargeschäft entwendet haben dürfte. Auch sein Begleiter war für die Jahreszeit zu warm angezogen, da er weitere vier entwendete Kleidungsstücke unter seiner normalen Bekleidung trug. Der gesamte Diebstahlsschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Konstanz

Versuchter Wohnungseinbruch

An der Eingangstür ist ein unbekannter Täter gescheitert, der im Zeitraum von Freitagabend bis Montagnachmittag vergeblich versuchte, sich gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Straße Am Pfeiferhölzle zu verschaffen. Da dies nicht gelang entstand ausschließlich geringer Sachschaden.

Konstanz

Einbruchsversuch

In der Nacht zum Montag versuchten unbekannte Täter, sich gewaltsam Zutritt zu einem Appartement im Europahaus in der Rheingutstraße zu verschaffen. Hierzu wurde eine Zugangstür aus der Führungsschiene gehebelt. Da die Unbekannten nicht in das Appartement eindringen konnten, entstand nur geringer Sachschaden. In diesem Zusammenhang sind im Gebäude zwei unbekannte Männer aufgefallen, die sich verdächtig benahmen. Zeugen, die Hinweise auf die Unbekannten geben können oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Einbruch in Gaststätte

Durch Aufhebeln eines Fensters verschaffte sich ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Dienstag gewaltsam Zutritt zu einer Vereinsgaststätte in der Schlesierstraße. Anschließend wurden die Räume nach Diebesgut durchsucht und nach den bisherigen Feststellungen ein geringer Bargeldbetrag und eine noch nicht bekannte Menge alkoholischer Getränke entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: