Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Meßkirch

Sachbeschädigung

Erheblich alkoholisiert war ein 20-Jähriger, der in der Nacht zum Mittwoch, gegen 04.40 Uhr die Scheibe der Eingangstür einer Diskothek in Heudorf einschlug und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro anrichtete. Der junge Mann war zuvor vom Securitypersonal nach Betriebsende aufgefordert worden, die Gaststätte zu verlassen. Nachdem er dieser Aufforderung nicht nachgekommen war, wurde er von den Security-Mitarbeitern nach draußen geschoben. Obwohl sein Begleiter versuchte, den 20-Jährigen mitzunehmen, wollte dieser immer wieder das Gebäude betreten und schlug schließlich die Scheibe ein. Daraufhin wurde der Mann von einem der Securitykräfte weggestoßen, wodurch der 20-Jährige zu Fall kam und auf den Boden stürzte. Dabei verletzte er sich an der Nase und seine Brille wurde beschädigt. Nach der Anzeigenaufnahme brachten ihn zwei Begleiter nach Hause.

Ostrach

Trunkenheitsfahrt und Verkehrsunfallflucht

Erheblich alkoholisiert war ein 54-jähriger Autofahrer, der am Dienstagvormittag einen Verkehrsunfall in der Weiherstraße verursachte und anschließend flüchtete. Der Mann hatte den Gehweg überfahren und war gegen eine Gartenmauer geprallt. Nachdem der Geschädigte die Polizei informiert hatte, konnte diese den 54-Jährigen zu Hause antreffen und überprüfen. Da sie bei dem Pkw-Lenker deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellten, veranlassten sie auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe. Am Nachmittag trat der 54-Jährige erneut in Erscheinung, als er in Ostrach stark alkoholisiert trotz hohem Verkehrsaufkommen die Durchgangsstraße überqueren wollte. Als er sich von einem Polizeibeamten, er privat unterwegs war, und einem weiteren Zeugen nicht helfen lassen wollte, waren diese gezwungen, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Um eine Fremd- und Eigengefährdung auszuschließen wurde der 54-Jährige in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

Ostrach

Autofahrer flüchtet nach Unfall

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau am Dienstagabend bei einem 86-jährgien Autofahrer fest, der gegen 21.00 Uhr einen Verkehrsunfall in der Schlösslestraße verursacht hatte und anschließend weitergefahren war, ohne sich um den angerichteten erheblichen Fremdschaden zu kümmern. Der Mann war dort auf ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto geprallt. Die Beamten, die den 86-Jährigen kurze Zeit später antreffen konnten, veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und behielten den Führerschein des Mannes ein.

Pfullendorf

Fahrzeugbrand

Gerade noch rechtzeitig konnte eine 53-jährige Autofahrerin am Dienstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr aus ihrem Pkw aussteigen, bevor dieser in Flammen aufging. Die Frau hatte die Überlinger Straße befahren, als plötzlich Rauch aus den Lüftungsschlitzen drang. Sofort fuhr die 53-Jährige rechts auf den Gehweg und stieg aus. Währenddessen schlugen bereits die Flammen aus dem Motorraum des Pkw. Das Feuer, das vermutlich auf einen technischen Defekt zurückgeht, konnte von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 3.000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Mittwoch vermutlich mit einem Stein die Vierfachverglasung einer Tür des Hallenbades in der Schützenstraße einschlug. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges beim Hallenbad beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinwiese geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Mengen

Einbruch in Geschäft

In der Nacht zum Mittwoch ist ein unbekannter Täter in ein Mengener Geschäft in der Hauptstraße eingebrochen und hat im Innern des Gebäudes mehrere Schränke und Schubladen durchwühlt. Während dem Einbrecher etwa 20 Euro in die Hände fielen, beläuft sich der angerichtete Sachschaden durch das Aufhebeln der Eingangsschiebetür auf rund 2.000 Euro. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Hauptstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: