Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Betrug und Urkundenfälschung

Wegen Betrugs und Urkundenfälschung haben sich zwei Frauen im Alter von 18 und 60 Jahren zu verantworten, die am Samstagabend vom Ladendetektiv dabei beobachtet worden waren, wie sie in einem Kaufhaus eine Vielzahl von Bekleidungsartikel in eine Umkleidekabine brachten und dort offensichtlich umettiketierten. Mit den nun billiger ausgezeichneten Waren begaben sie sich anschließend zu Kasse, wo sie bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurden. Durch die manipulierten Preisetiketten hatten sich die beiden Frauen einen Vermögensvorteil von über 300 Euro verschafft.

Friedrichshafen

Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend, gegen 18.00 Uhr auf der Zeppelinstraße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 12.000 Euro entstanden ist. Der 71-jährige Fahrer eines BMW hatte die Zeppelinstraße in einer Kolonne Richtung Innenstadt befahren, als ihm nach seinen Angaben in Höhe des Schwanenweges ein unbekannter Autofahrer mit blendenden Scheinwerfern entgegenkam. Er sei über die Blendung so erschrocken, dass er sein Fahrzeug nach rechts zog, übersteuerte und mit seinem Auto gegen einen Lichtmasten prallte, der umstürzte. Weder der entgegenkommende Autofahrer noch die in der Kolonne befindlichen Fahrzeuglenker hielten an, sondern setzten ihre Fahrt einfach fort. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zur Identität des Verursachers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010, in Verbindung zu setzen.

Eriskirch

Alkoholisierte Männer

Einen Platzverweis musste die Polizei einem 18-Jährigen erteilen, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 02.20 Uhr eine Streifenwagenbesatzung während eines Einsatzes bei der Festhalle in Eriskirch durch beleidigende Äußerungen die Polizisten zu reizen versuchte. Der stark alkoholisierte Mann, der vom Festveranstalter aufgrund seines Verhaltens bereits ein Hausverbot erhalten hatte, kam nach einigem Zögern der Aufforderung der Polizeibeamten nach.

Beim gleichen Einsatz wurde die Polizeistreife auch auf einen 20-jährigen Mann aufmerksam, der es in seinem alkoholisierten Zustand unheimlich lustig fand, auf der Mariabrunnstraße stehend, heranfahrende Autofahrer zum Anhalten bzw. zum Umfahren seiner Person zu zwingen. Die Beamten setzten dem Treiben ein ende und zeigten den 20-Jährigen an.

Markdorf

Autos zerkratzt

Beträchtlichen Sachschaden hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Zeit von Freitagabend, 18.30 bis Samstagnachmittag, 13.45 Uhr zwei in der Straße "Hinterer Birken" in Riedheim abgestellte Autos, einen Mercedes Benz SL 500 und einen VW Eos, zerkratzte. Während der Unbekannte an dem Mercedes den Kofferraumdeckel und einen Kotflügel beschädigte, ritzte er an dem VW Eos die komplette linke Fahrzeugseite auf. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der oben genannten Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, in Verbindung zu setzen.

Überlingen

Trickdiebstahl

Opfer einer Trickdiebin ist am Freitagvormittag, gegen 10.50 Uhr ein 78-jähriger Mann in der Kronengasse geworden. Dieser war vermutlich dabei beobachtet worden, wie er kurz zuvor 400 Euro Bargeld an einem Geldausgabeautomaten abgehoben hatte. In der Kronengasse machte eine 30 bis 35 Jahre alte Frau auf sich aufmerksam, die vorgab taubstumm zu sein und für behinderte Personen zu sammeln. Als der Geschädigte ihr fünf Euro aushändigte, fiel sie dem 78-Jährigen um den Hals. Erst später bemerkte der Mann, dass ihm die Frau das gesamte Bargeld aus dem Geldbeutel entwendet hatte. Von der Täterin ist lediglich bekannt, dass sie etwa 170 cm groß und vermutlich rumänischer Abstammung ist. Personen, denen die Frau aufgefallen ist oder Hinweise zu ihrer Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, in Verbindung zu setzen.

Überlingen

Sachbeschädigung

Vermutlich mit einem Messer hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Mittwochabend, 17.00 Uhr bis Samstagnachmittag, 14.00 Uhr das Stoffdach eines im Parkhaus Stadtmitte auf der Ebene 5 in der Wiestorstraße abgestellten Smart-Cabrios aufgeschlitzt und hierbei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro angerichtet. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040.

Überlingen

Eingeschlagene Scheibe

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Samstag, zwischen 18.30 und 10.00 Uhr eine Scheibe des Second-Hand-Ladens in der Klosterstraße einschlug. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Klosterstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-8040, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: