Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots) - Tengen

Diebstahl aus Fahrzeugen

Vermutlich in der Nacht zum Samstag hat ein unbekannter Täter vier unverschlossen im Hofraum des Gebäudes Stadtstraße 38 abgestellte Autos geöffnet und jeweils die Handschuhfächer durchwühlt. Dabei fielen ihm zwei Digital-Kameras der Marken Canon und Lumix sowie eine LED-Taschenlampe im Gesamtwert von rund 400 Euro in die Hände. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei dem Gebäude beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier singen, Tel. 07731-8880, in Verbindung zu setzen.

Hilzingen

Geschädigter gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Straßenverkehrsgefährdung, die der Lenker eines VW Tiguan am Samstagvormittag, gegen 10.35 Uhr auf der B 314 bei Hilzingen begangen hat. Nach Angaben eines Zeugen hatte der Fahrer des Pkw kurz vor der Ausfahrt Riedheim in Fahrtrichtung Singen trotz Gegenverkehr einen vorausfahrenden Lkw überholt, weshalb der Fahrer eines entgegenkommenden schwarzen Mitsubishi eine Vollbremsung durchführen und auf das Bankett ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Während der 26-jährige Fahrer des Tiguan ermittelt werden konnte, ist die Identität des Mitsubishi-Fahrers nicht bekannt. Dieser wird gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Hilzingen

Verkehrsunfall fordert hohen Sachschaden

Sachschaden von rund 35.000 Euro ist am Samstagvormittag, gegen 09.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 314 bei Hilzingen entstanden. Der 51-jährige Fahrer eines Daimler-Benz hatte die BAB 81 an der Anschlussstelle Hilzingen verlassen und beim Einfahren auf die Bundesstraße in Richtung Singen einen von Singen kommenden 53-jährigen Lenker eines VW-Multivans übersehen. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurden zum Glück keine Personen verletzt.

Singen

Unterschiedliche Unfallversionen

Unterschiedliche Unfallversionen liegen der Polizei zu einem Verkehrsunfall vor, der sich am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr in der Fittingstraße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden ist. Der 45-jährige Lenker eines Pkw war in nördliche Richtung gefahren und in Höhe der Einmündung Spielplatzstraße beim Überholen einer 19-jährigen Autofahrerin mit deren Fahrzeug seitlich kollidiert. Während der Autofahrer angab, die Pkw-Lenkerin habe ihre Geschwindigkeit merklich reduziert, weshalb er davon ausgegangen sei, sie wolle in die Spielplatzstraße einbiegen. Als sie danach wieder beschleunigt habe, hätte bei seinem Überholvorgang wegen Gegenverkehr knapp vor der Autofahrerin einscheren müssen. Die 19-Jährige sei danach vor Schreck auf den rechten Randstein gefahren. Die junge Frau gab hingegen an, erst kurz vor der Rechtskurve ihre Geschwindigkeit verringert zu haben und der 45-Jährige habe sich plötzlich in gleicher Höhe befunden und sei seitlich mit ihrem Fahrzeug zusammengeprallt. Um den genauen Unfallhergang zu klären, bittet die Polizei etwaige Unfallzeugen, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, in Verbindung zu setzen.

Singen

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am späten Samstagabend, gegen 21.30 Uhr in der Bahnhofstraße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden ist. Der 20-jährige Lenker eines BMW 135i war von der Erzbergerstraße kommend nach rechts in die Bahnhofstraße eingebogen, als nach seinen Angaben der 21-jährige Fahrer eines Taxis vom Taxistand verkehrswidrig links in die Bahnhofstraße einbog. Nachdem sich die Fahrer der beiden Autos zunächst mittels Gesten gegenseitig beleidigt hatten, fuhr der BMW-Lenker auf das Taxi auf. Während der 20-Jährige angab, der Taxifahrer habe plötzlich und grundlos gebremst, behauptet dieser, er habe wegen auf dem Gehweg stehenden Passanten sein Fahrzeug nur leicht abgebremst. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, in Verbindung zu setzen.

Singen

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich am Samstagabend, gegen 21.00 Uhr in der Romeiastraße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden ist. Der 27-jährige Lenker eines Opel Corsa hatte die Romeiastraße in nördliche Richtung befahren und war auf den Pkw seines 18-jährigen Vordermannes, der an der Einmündung zur Ekkehardstraße verkehrsbedingt anhalten musste, aufgefahren. Anschließend setzte er zurück und flüchtete mit seinem Fahrzeug über die Audifaxstraße in westliche Richtung. Anhand des vom Geschädigten und seinen Beifahrers abgelesenen Kennzeichens konnte der verantwortliche Fahrer kurze Zeit später von der Polizei zu Hause angetroffen und überprüft werden. Da die Beamten bei dem 27-Jährigen deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellten, veranlassten sie bei ihm die Entnahme einer Blutprobe.

Singen

Versuchter Einbruch

Wie erst am Samstagmittag der Polizei mitgeteilt wurde, haben zwei unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag, gegen 00.10 Uhr versucht, in ein Wohnhaus in der Lörracher Straße einzusteigen. Die beiden Unbekannten hatten bereits die Scheibe eines Kellerfensters eingeschlagen, als die Hausbewohner aufmerksam wurden und durch das Betreten des Balkons die Einbrecher in die Flucht schlugen. Diese sprangen über den Zaun des Anwesens und flüchteten zu Fuß in Richtung Konstanzer Straße. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: 1. Etwa 20 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, kurze, dunkle Haare, trug eine dunkle Jacke. 2. Etwa gleiches Alter und gleiche Größe, kurze, dunkle Haare, trug eine dunkelgrüne Jacke mit hellem Fell in der Kapuze. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Lörracher Straße beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der beiden Männer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, in Verbindung zu setzen.

Singen

Verkehrsunfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag, zwischen 10.45 und 13.00 Uhr an einem in Höhe des Gebäudes Burgstraße 41A abgestellten Ford Transit den linken Außenspiegel abgefahren. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 200 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, entgegen.

Singen

Sachbeschädigung

Einen faustgroßen Stein hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag, zwischen 22.00 und 23.00 Uhr gegen das Glaselement eines Wintergartens in der Straße "Schnaidholz" geworfen und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet. Personen, die beobachtet haben, wer von der angrenzenden stillgelegten Bahnlinie aus den Stein warf, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Singen

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Freitagabend, zwischen 16.15 und 17.30 Uhr einen in Höhe des Gebäudes Rielasinger Straße 178 abgestellten Skoda Octavia gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 200 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880.

Konstanz

Diebstahl von Motorroller

Einen Motorroller der Marke Zhejiang mit dem amtlichen Kennzeichen KN-PH 61 hat ein unbekannter Täter am Samstagabend, zwischen 19.30 und 21.30 Uhr vor dem Gebäude Mondrauteweg 8 in Konstanz-Fürstenberg entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Motorrollers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Diebstahl und Trunkenheitsfahrt

Wegen Diebstahls und einer Trunkenheitsfahrt hat sich ein 36-jähriger Mann zu verantworten, der in der Nacht zum Sonntag von Beamten des Polizeireviers in der Wollmatinger Straße vorläufig festgenommen wurde. Der erheblich alkoholisierte Tatverdächtige, ein Alkoholtest ergab 2,14 Promille, war mit seinem Fahrrad auf eine Baustelle gefahren und hatte sich dort zunächst an einem Stromkasten und anschließend an einer Planierraupe zu schaffen gemacht. Danach begab er sich in eine offenstehende Garage, wo er einen Karton Wein entwendete und auf sein Fahrrad lud. Der Polizei gelang es jedoch nach dem Hinweis eines Zeugen, den 36-Jährigen wenig später im Taborweg zu stellen. Die Beamten veranlassten bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe.

Wollmatingen

Versuchter Zweiraddiebstahl

Beim Versuch, einen Motorroller zu entwenden, sind zwei unbekannte Jugendliche am Samstagabend, gegen 21.00 Uhr überrascht worden. Die beiden hatten das hinter einer Gaststätte in der Radolfzeller Straße abgestellte Fahrzeug bereits rund 50 Meter weggeschoben und an dem Motorroller hantiert, als sie von einer Zeugin angesprochen wurden. Sofort ergriffen die beiden Unbekannten, die dunkle Kapuzen trugen, die Flucht. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: