Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ravensburg

Betrunkener Jugendlicher

Zur Hilfe kommen musste Freitagnacht gegen 02.00 Uhr Polizei und Rettungsdienst einem nicht mehr ansprechbaren Jugendlichen, der offensichtlich völlig betrunken an der Bushaltestelle Kornhaus festgestellt werden konnte. Eine Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,26. Von seiner Mutter wurde der mittlerweile wieder ansprechbare junge Mann auf dem Polizeirevier abgeholt und nach Hause gebracht.

Bad Waldsee

Einbruch in Wohnanwesen - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Einbruch in ein Wohnanwesen im Rädlesbachweg. Vermutlich über ein WC-Fenster verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt in das Gebäude, indem er eine Mülltonne als Steighilfe verwendete und das Fenster aufhebelte. Offensichtlich auf der Suche nach Bargeld durchsuchte der Täter sämtliche sowohl im Erdgeschoß als auch im Obergeschoss befindlichen Räume und flüchtete mit mehreren hundert Euro und einer grünen Geldkassette mit inhaltlichen diversen Papieren. Auffallend dürfte gewesen sein, dass nach Rückkehr des Geschädigten dieser das komplette Erdgeschoss sowie den Keller beleuchtet vorfand. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 in Verbindung zu setzen.

Bad Waldsee

Einbruch in Einfamilienhaus - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter verschaffte sich am Donnerstag in der Zeit von etwa 16.00 Uhr bis 21.30 Uhr durch Aufhebeln des an der Gebäuderückseite befindlichen Kellerfensters Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Weiherweg. Anschließend hebelte er mit brachialer Gewalt die Zugangstür zum Wohnbereich auf und entwendete diverse Wertgegenstände. Mit seiner Beute flüchtete er über die Kellertür in unbekannte Richtung. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 in Verbindung zu setzen.

Aulendorf, Zollenreute

Verkehrsunfall

Ungeklärt ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr auf der Mochenwanger Straße ereignete. In einer lang gezogenen Linkskurve auf Höhe der Abzweigung zur Kläranlage geriet ein 18 Jahre alter Lenker eines Audi A 3 ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. An der Leitplanke kam er zum Stehen und verursachte einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Wangen

Verkehrsunfall

Offensichtlich infolge Unachtsamkeit kam es am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Unfall. In Unkenntnis des örtlichen Straßenverlaufs dürfte eine 47 Jahre alte Lenkerin eines BMW auf der Gallus-Brücke auf der Linksabbiegespur fahrend versehentlich geradeaus weiter in Richtung Buchweg gefahren sein, obwohl sie hierzu vorher auf die linke Fahrspur hätte wechseln müssen. In der Folge kam es zur seitlichen Kollision mit einem VW Touran einer 48-jährigen Frau. Verletzt wurde keine der beiden Beteiligten. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Leutkirch

Verkehrsunfallflucht

Wegen Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort muss sich ein 76 Jahre alter Lenker eines Hyundai verantworten. Der 76-Jährige konnte von Zeugen beobachtet werden, wie er am Donnerstagnachmittag beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Schuhhauses in der Storchenstraße gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Mercedes fuhr, ausstieg und die Anstoßstelle am Heck des Fahrzeugs zwar begutachtet, aber dennoch seine Fahrt fortsetzte. Nicht auszuschließen ist, dass der Senior den Schaden aufgrund der Dunkelheit nicht erkannt hatte. Der Sachschaden wird auf rund 1.250 Euro beziffert.

Leutkirch

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der Poststraße gewesen sein. Beim Abbiegen nach links in Richtung Bahnhof musste ein 79-jähriger Lenker eines Opel Meriva aufgrund Gegenverkehrs anhalten. Ein 41 Jahre alter und ortsunkundiger Lkw-Fahrer fuhr auf der Geradeausspur und passierte den Opel, als er seinen Lkw plötzlich nach links zog, um ebenfalls abzubiegen. Hierbei streifte er das vordere Fahrzeugeck des Opel und verursachte einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Kißlegg

Verkehrsunfall

Übersehen haben dürfte am Donnerstagmorgen gegen 08.30 Uhr ein 24 Jahre alter Lenker eines Unimogs mit Anhänger beim Ausparken auf dem Parkplatz hinter einem Wohnheim in der Parkstraße einen Ford Mondeo einer wartenden 63-jährigen Frau. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Ravensburg

Auffahrunfall

Ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr auf der Wagener Straße auf Höhe eines Fahrradgeschäftes. Eine 37-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia wollte nach links auf den Parkplatz des Geschäftes fahren und hielt aufgrund Gegenverkehrs an. Der nachfolgende 32 Jahre alte Lenker eines VW Golf erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr auf das Heck des Skoda auf. Verletzt wurde niemand.

Kißlegg

Verkehrsunfall

Einen Sachschaden von 3.000 Euro verursacht hat am Freitagmorgen gegen 05.15 Uhr eine 21 Jahre alte Lenkerin eines Toyota Yaris auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau. Zwischen den Anschlussstellen Leutkirch-Süd und Kißlegg geriet sie aus ungeklärter Ursache nach links und streifte die Mittelleitplanke. Die 21-Jährige blieb unverletzt.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: