Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 18.12.2014:

Weingarten

Mutmaßlicher Tankstellenräuber gefasst

Eine Serie von fünf bewaffneten Tankstellenüberfällen, bei denen rund 3.000 Euro geraubt wurden, werden einem 33-Jährigen von den Ermittlungsbehörden zur Last gelegt, der am späten Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr nach umfangreichen Ermittlungen und operativen Maßnahmen der Polizei bei der Vorbereitung eines weiteren Überfalles in Baienfurt von der Polizei vorläufig festgenommen werden konnte. Der Mann, der mit dem Fahrrad unterwegs war und Maskierungsmittel sowie eine Schreckschusswaffe mitführte, steht in dringendem Verdacht, seit Anfang Dezember im Raum Weingarten und Ravensburg maskiert und jeweils unter Vorhalt einer Pistole die Angestellten der Tankstellen zur Herausgabe von Bargeld gezwungen zu haben. In seiner polizeilichen Vernehmung räumte der 33-Jährige, der am heutigen Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg dem Haftrichter vorgeführt wurde, die Tankstellenüberfälle ein. Der mutmaßliche Täter befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Als Motiv für seine Taten gab der Mann Geldmangel und Spielsucht an.

Dirolf, Manuela

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: