Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Friedrichshafen

Polizeibeamte kontrollierten am Montagabend, gegen 20.45 Uhr, auf der Flugplatzstraße einen Mercedes und dessen 26 Jahre alten Fahrer. Als der Fahrer nach mehrfachen Beteuerungen einen Führerschein zu haben, keinen vorzeigen konnten, wurden weitere Recherchen eingeleitet. Schließlich musste der 26-Jährige einräumen, dass er in Deutschland keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge fahren darf. Erst im Sommer war der Mann aus einer zweijährigen Haft entlassen worden, die er wegen zahlreichem Fahren ohne Fahrerlaubnis verbüßte. Der auf dem Beifahrersitz mitfahrende Halter des Pkw gelangt wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige.

Trunkenheitsfahrt

Meckenbeuren

Ein Zeuge teilte am Montagabend, gegen 19.00 Uhr, der Polizei über Handy mit, dass er auf der Hauptstraße hinter einem schwarzen Pkw mit Biberacher Kennzeichen fahren würde, der in deutlichen "Schlangenlinien" gefahren werden würde, mehrfach Bordsteine touchiert und auch schon eine rote Ampel überfahren hätte. Polizeibeamten konnten den 49 Jahre alten Fahrer kontrollieren und stellten bei diesem eine Atemalkoholkonzentration von 2,10 Promille fest. Es folgte eine ärztliche Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins.

Trunkenheitsfahrt

Friedrichshafen

Polizeibeamte kontrollierten am Montagabend, gegen 22.45 Uhr, auf der Ailinger Straße einen VW-Golf mit Hamburger Kennzeichen. Eine Kontrolle des 19 Jahre alten Fahrers ergab, dass dieser unter einer Atemalkoholkonzentration von 1,02 Promille stand. Mit der Entnahme einer ärztlichen Blutprobe war der Beschuldigte nicht einverstanden. Die verständigte Bereitschaftsstaatsanwältin befürwortete eine Blutentnahme, der Bereitschaftsrichter ordnete sie an. Der Beschuldigte schien nur leicht unter Alkoholeinfluss zu stehen, was eine Alkoholgewöhnung annehmen lässt.

Trunkenheitsfahrt

Friedrichshafen

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamten am Dienstagmorgen, gegen 05.15 Uhr, in der Mühlöschstraße einen österreichischen Seat an. Eine Überprüfung des 19 Jahre alten Fahrers ergab, dass dieser keinen Führerschein hatte und mit 1,42 Promille alkoholisiert war. Eine ärztliche Blutprobenentnahme und eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft folgten. Der auf dem Beifahrersitz mitfahrende gleichaltrige Halter gelangt zur Anzeige wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Fahrt unter Drogenbeeinflussung

Friedrichshafen

Bei der Kontrolle eines BMW und dessen Fahrer am Dienstagmorgen, gegen 01.15 Uhr, auf der Aistegstraße stellten die kontrollierenden Polizeibeamten beim 33 Jahre alten Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen, wie starkes Augenflimmern, schläfriger Blick, keine Pupillenreaktion, Stimmungsschwankungen, tippeln und zittern fest. Ein Urintest wurde abgelehnt. Die Bereitschaftsrichterin ordnete die Entnahme einer Blutprobe an. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall

Meersburg

Ca. 500 Euro Sachschaden entstand am Mercedes eines 47-Jährigen, bei einem Unfall am Montagabend, gegen 19.30 Uhr. Ein Sattelzug-Fahrer fuhr auf der doppelspurigen B 31 von Meersburg in Richtung Überlingen und verlangsamte seine Fahrt in Höhe des Parkplatzes Wölfelen, um auf diesen einzufahren. Der hinter dem Sattelzug fahrende 47-Jährige wechselte auf die linke Fahrbahn, um an dem langsamer werdenden Lastzug vorbeizufahren. Beim Fahrstreifenwechsel kam es zur Kollision mit dem ordnungsgemäß auf dem linken Fahrstreifen überholenden Audi einer 39 Jahre alten Frau. Am Audi entstand hierbei ca. 4.000 Euro Sachschaden.

Trunkenheitsfahrt

Uhldingen-Mühlhofen

Polizeibeamte kontrollierten am Dienstagmorgen, gegen 00.15, in Höhe Birnau einen auf der B 31 fahrenden BMW und dessen 35 Jahre alten Fahrer. Beim Fahrer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille festgestellt. Für den Pkw bestand seit dem Frühjahr keine Haftpflichtversicherung mehr. Beim Fahrer wurde eine ärztliche Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt, am Pkw wurden die Kennzeichen entstempelt.

Alkoholunfall

Bermatingen

Ein 75 Jahre alter Fahrer eines Opel Corsa fuhr am Montagabend, gegen 20.30 Uhr, von Neufrach in Richtung Bermatingen. Am Ortseingang von Bermatingen wurde der Pkw auf die dortige Verkehrsinsel gelenkt und ein Verkehrszeichen überfahren. Im weiteren Verlauf geriet der Pkw nach rechts und beschädigte einen Leitposten und kam wieder nach links, wo der Corsa mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Opel Corsa einer 54 Jahre alten Frau zusammenstieß. Hierbei zogen sich beide Fahrer leichte Verletzungen zu, an den Pkw entstand ca. 9.000 Euro Sachschaden. Beim Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholwert von über einem Promille festgestellt, worauf eine ärztliche Blutprobe entnommen und dessen Führerschein sichergestellt wurde. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr reinigten die verschmutzte Fahrbahn.

Verkehrsunfall

Deggenhausertal

Eine 83 Jahre alte Frau fuhr am Montag, gegen 16.00 Uhr, mit ihrem Smart auf der Landesstraße 204 von Untersiggingen in Richtung Mennwangen. Aus noch ungeklärten Gründen kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben, überschlug sich, durchbrach zwei Weidezäune und kollidierte mit einem Baum, bevor der Smart im angrenzenden Flurstück zum Liegen kam. Die Fahrerin zog sich hierbei Verletzungen zu, die im Klinikum Friedrichshafen behandelt werden. Am Pkw entstand ca. 8.000 Euro Sachschaden. Der entstandene Flurschaden wird mit ca. 1.200 Euro beziffert.

Unfall in Kreisverkehr

Überlingen

Jeweils ca. 5.000 Euro Sachschaden entstand an den beiden beteiligten Pkw eines Unfalls am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr. Eine 65 Jahre alte Fahrerin eines Toyota Yaris fuhr, von Andelshofen kommend, auf dem Reuteweg in den Kreisverkehr Kogenbach ein und übersah dabei den 3-er-BMW eines 46-Jährigen, der gerade, vorfahrtsberechtigt im Kreisverkehr fahrend, die Einfahrt passierte.

Verkehrsunfall

Uhldingen-Mühlhofen

Ca. 2.000 Euro Sachschaden entstand am Mercedes einer 23 Jahre alten Frau, als diese am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Landesstraße 201 von Oberuhldingen in Richtung Unteruhldingen fuhr. Im Bereich der Unterführung der Bundesstraße 31 war ein Fahrzeug der Straßenmeisterei im Arbeitseinsatz zur Reinigung von Leitpfählen. Der Mercedes streifte beim Vorbeifahren den Anhänger des Straßenmeistereifahrzeugs und verursachte an diesem Ca. 50 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: