Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Verkehrsunfall

Singen

Ein 22 Jahre alter Fahrer eines Ford Kuga fuhr am Freitagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, auf der Byk-Gulden-Straße. An der Einmündung in die Straße Pfaffenhäule wollte ein Fahrzeug vor ihm wenden. Um dies dem Vordermann zu erleichtern, fuhr der 22-Jährige etwas rückwärts. Hierbei stieß er gegen den hinter ihm stehen Hyundai einer 48-Jährigen. Am Ford entstand ca. 100, am Hyundai ca. 1.000 Euro Sachschaden.

Auffahrunfall

Konstanz

Ein 42 Jahre alter Fahrer eines Kastenwagens fuhr am Freitag, gegen 11.45 Uhr, auf der B 33 in Richtung Konstanz. An der Einmündung der Westtangente fuhr er so stark auf einen vor der Rot zeigenden Ampel wartenden Peugeot einer 32 Jahre alten Frau auf , dass diese verletzt wurde und an beiden älteren Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden (jeweils ca. 5.000 Euro) entstand. Wegen Sonnenblendung soll die Rot zeigende Ampel und der davor wartende Pkw übersehen worden sein.

Auffahrunfall

Konstanz

Drei leichtverletzte Personen und ca. 14.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Freitagmittag, gegen 12.00 Uhr, in Höhe Wollmatinger Straße 12. Der 23 Jahre alte Fahrer eines VW Crafter (Kastenwagen) bekam nicht mit, dass der stadtauswärtige Verkehr staute und fuhr so stark auf den als letztes Fahrzeug stehenden Opel Zafira eines 37-Jährigen auf, dass der Opel noch auf den vor ihm stehenden Renault eines 73-Jährigen geschoben wurde. Der Opel-Fahrer und Fahrer und Beifahrerin im Peugeot erlitten ein HWS. Sowohl am Kastenwagen, als auch am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr banden ausgelaufene Betriebsstoffe, wodurch die Fahrbahn schlüpfrig geworden war.

Diebstahl von Weihnachtsbäumen

Konstanz

Gleich ca. 20 Weihnachtsbäume entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vom Weihnachtsbaumverkauf unter der Neuen Rheinbrücke. Der oder die Täter schnitten Verbindungsdrähte zwischen der aus Bauzaunelementen bestehenden Umzäunung und entwendeten die in Netzen verpackten Nordmanntannen im Wert von ca. 650 Euro.

Diebstahl

Konstanz

Gerade als eine 70 Jahre alte Frau zu Hause am Tannenhof angekommen war und dabei war ihr Fahrrad abzuschließen, griff ein Dieb in den Fahrradkorb, entnahm die darin liegende Handtasche und rannte davon. Mit dem Täter rannten auch noch zwei weitere Personen davon. Alle drei Personen waren dunkel gekleidet und werden 20 - 25 Jahre alt geschätzt. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 150 Euro.

Tödlicher Verkehrsunfall

Allensbach

Zeugen meldeten am Samstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, einen schweren Verkehrsunfall auf der B 33, zwischen den Anschlussstellen Allensbach-West und Allensbach-Mitte. Die aufnehmenden Beamten trafen auf einen neben der Fahrbahn liegenden Nissan Micra und eine Frau im Fond des Wagens, die tödliche Verletzungen erlitten hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen war die als 27 Jahre alte Frau identifizierte Fahrerin flott auf der doppelspurigen B 33 neu in Richtung Konstanz gefahren und hatte kurz vor dem Ausbauende noch Fahrzeuge überholt. Nachfolgende Zeugen sahen dann wie ein 33 Jahre alter Mann mit seinem Seat im Bereich der Unfallstelle fuhr und wegen eines querenden Wildtiers (vermutlich Hase) seinen Pkw leicht abbremste. Hiervon wurde die Getötete wohl überrascht, die schnell auf den Seat aufschloss. Die Nissan-Fahrerin wich zunächst auf die Gegenfahrbahn aus und konnte einen Auffahrunfall vermeiden, befand sich aber versetzt schon auf Höhe des Kofferraums des Seat. In der Folge wurde der Nissan nach rechts gesteuert, schleuderte und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Abgang über die ca. fünf Meter tief abfallende Böschung wurde ein Baum, mit einem Stammdurchmesser von ca. 20 cm, in einer Höhe von ca. 2,5 Metern komplett abgeschlagen, bevor der Pkw am Fuß der Böschung auf der linken Seite liegend zum Stillstand kam. Die Rettungsdienstkräfte fanden die tote Fahrerin mit schweren Kopfverletzungen im Fond des Pkw. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Es wird davon ausgegangen, dass die Fahrerin keinen Sicherheitsgurt trug. Am älteren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr Radolfzell bargen die eingeklemmte Leiche aus dem Pkw. Der Verkehr aus Richtung Konstanz wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, der Verkehr in Richtung Konstanz über Allensbach umgeleitet

Bezikofer 0173 / 1580004

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: