Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch

Unfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Unfalls am Donnerstagvormittag gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Discountmarktes in den Bahnhofsarkaden gewesen sein. Beim Einfahren in eine Parklücke touchierte ein 44 Jahre alter Lenker eines Ford Fiesta einen hinter ihm stehenden VW Golf einer 70-jährigen Frau, auf einen frei werdenden Parkplatz wartete. Es entstand ein geringer Sachschaden von insgesamt etwa 600 Euro.

Leutkirch

Unfall

Gleichzeitiges Rückwärtsfahren und offensichtliche Unachtsamkeit beider Fahrzeugführer führte am Donnerstagvormittag gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Zeppelinstraße zu einem Verkehrsunfall. Sowohl ein 45 Jahre alter Lenkerin eines Skoda Octavia als auch eine 63-jährige Fahrerin eines Ford Kuga fuhren rückwärts aus gegenüberliegenden Parkplätzen. Ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, kam es in der Folge in der Mitte der Parkplatzdurchfahrt zum Zusammenstoß. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 2.000 Euro beziffert.

Ravensburg

Körperverletzung vor Bar

Verantworten muss sich ein 36 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, Freitagmorgen gegen 05.00 Uhr vor einem Tanzlokal seine Lebensgefährtin mit einer Bierflasche angegriffen und ihr damit aus bislang unbekanntem Grund ins Gesicht geschlagen zu haben. Zeugenaussagen gemäß habe der 36-Jährige dann die Geschädigte die Treppen hinuntergestoßen . Aufgrund seines aggressiven Verhaltens mussten die zwischenzeitlich alarmierten und eingetroffenen Polizisten den offensichtlich alkoholisierten Tatverdächtigen mit Handschließen fixieren. Weiter muss er sich des Verdachts verantworten, trotz übermäßigem Alkoholkonsum am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen zu haben, da er zuvor an die Tatörtlichkeit mit seinem Pkw gefahren war. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Gemäß justizieller Anordnung erfolgten im Krankenhaus eine Blutentnahme und die Ingewahrsamnahme des 35-jährigen Mannes auf dem Polizeirevier.

Bodnegg

Verkehrsunfall

Vermutlich infolge Unachtsamkeit kam es am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr auf der Landesstraße L 326 zu einem Unfall. Ein 63 Jahre alter Lenker eines Mazda fuhr auf der K 7086 von der B 32 kommend in Richtung Kofeld. Beim Einbiegen nach links in Kofeld auf die Landesstraße L 326 dürfte er einen von links aus Richtung Waldburg kommenden Skoda einer 33-jährigen Frau übersehen haben. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Verletzt wurde keiner der beiden Beteiligten. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 2.000 Euro geschätzt.

Isny

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr - Bitte Zeugenaufruf -

Sich wohl einen schlechten Scherz erlaubt haben dürfte ein unbekannter Täter, der sich nun wegen Verdacht des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten muss. Der Unbekannte löste am Freitag in der Zeit von etwa 07.30 Uhr bis zirka 17.00 Uhr den Schnellverschluss eines im Fahrradschuppen des Gymnasiums in der Rainstraße abgestellten Fahrrad. Nach Schulende fuhr der 17-jährige Jugendliche mit seinem Fahrrad auf dem Fuß- und Rad entlang des Kurhauses, als sich plötzlich die Gabel von seinem Vorderrad löste und der Schüler in der Folge stürzte. Hierbei zog sich die 17-Jährige diverse Verletzungen zu. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Isny unter der Tel.: 07562/976550 in Verbindung zu setzen.

Argenbühl

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weil er mit seinem Pkw am Straßenverkehr teilnahm, obwohl ihm eine befristete Fahrerlaubnissperre bis Mai 2015 erteilt wurde, muss sich ein 37 Jahre alter Mann verantworten. Der 37-Jährige wurde am Donnerstagvormittag gegen 11.00 Uhr in Eglofstal auf der B 12 im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und der Verstoß festgestellt.

Wangen

Einbruch in Firma - Bitte Zeugenaufruf -

Erneut in eine Firma in der Simoniusstraße eingebrochen ist ein unbekannter Täter in der Zeit von Mittwochabend gegen 17.30 Uhr und Donnerstagmorgen zirka 07.30 Uhr. Mit massiver Gewalt wuchtete der Täter den verdübelten Gitterrost eines Oberlichtfensters auf und verbog die Eisengitterstäbe zu einem Spalt, der ihm den Einstieg in den Kellerraum ermöglichte. Offensichtlich in gezielter Absicht, versuchte der Täter einen der drei dort befindlichen Tresore zu öffnen. Unklar ist, weshalb der Täter von seinem Tatvorhaben abließ und ohne Beute flüchtete. Am Einstiegsfenster entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Wangen unter der Tel.: 07522/984-3333 in Verbindung zu setzen.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: