Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldung Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 04.12.2014

Konstanz Drogendealer festgenommen/Kokain und Haschisch sichergestellt/drei Tatverdächtige in Haft

Nach mehrmonatigen, umfangreichen Ermittlungen gelang es Beamten der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen, vier in Konstanz wohnhaften Männern im Alter von 22, 32, 35 und 38 Jahren das Handwerk zu legen, die im Verdacht stehen seit längerer Zeit im Raum Konstanz mit Kokain und Haschisch gehandelt zu haben. Bereits im September ergaben sich erste Hinweise auf die Personengruppe, die sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen bestätigten. Am Mittwochabend konnten zunächst drei der Tatverdächtigen und wenig später der 35-jährige Mittäter bei einem Rauschgiftgeschäft vorläufig festgenommen werden. Dabei stellten die Einsatzkräfte rund 290 Gramm Kokain sicher. Von der Staatsanwaltschaft beantragte und richterlich angeordnete Wohnungsdurchsuchungen, bei denen auch Polizeihunde zum Einsatz kamen, führten zudem zum Auffinden von rund 3,5 Kilogramm Haschisch und zahlreichen Kleidungsstücken, die vermutlich aus Straftaten stammen und deren Herkunft noch geklärt werden muss. Das sichergestellte Rauschgift hat einen Wert von rund 42.000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz erließ und eröffnete das Amtsgericht Konstanz Haftbefehle gegen die drei Haupttatverdächtigen. Der 35- Jährige wurde wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die Personengruppe wird wegen bandenmäßigem Handel mit Betäubungsmittel ermittelt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: