Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz Wundersame Heilung

Wegen Unterstützungsschwindel ermittelt die Polizei gegen einen 38-jährigen Mann, der im Stadtgebiet von Konstanz Passanten anbettelte und dabei in einem Rollstuhl saß, um eine entsprechende Behinderung vorzutäuschen. Am Dienstagmorgen war der Mann jedoch ohne Rollstuhl und ohne jegliche erkennbare Behinderung zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs. Bedienstete der Ortspolizeibehörde erkannten ihn, dokumentierten den Sachverhalt und erstatteten Anzeige.

Rielasingen-Worblingen Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Sonntag, zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr vermutlich beim Rangieren einen auf dem unbefestigten Parkplatz der Gänseweide geparkten VW und verursachte dadurch einen Schaden von rund 1000 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036, zu melden.

Engen Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 43-jähriger Lenker eines VW am Dienstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, aus Richtung Singen kommend, an der Einmündung der Autobahnabfahrt auf die B31 auf einen haltenden LKW auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Gottmadingen Verkehrsunfall

Beim Versuch in eine Parklücke einzufahren, streifte am Montagmorgen, gegen 11.00 Uhr der Lenker eines Ford einen in der Bahnhofstraße geparkten Toyota und verursachte dabei einen Schaden von rund 1200 Euro. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch durch den Hinweis von Zeugen, die den Vorgang beobachtet hatten, schnell ermittelt werden. Er gab an, den Schaden nicht bemerkt haben.

Singen Verkehrsunfall

Ohne sich um den verursachten Schaden von rund 300 Euro zu kümmern suchte ein unbekannter Autofahrer am Dienstagmorgen, gegen 06.45 Uhr das Weite, nachdem er mit seinem Fahrzeug einen in der Rielasinger Straße, am rechten Fahrbahnrand in Richtung Innenstadt geparkten VW streifte. Eine Anwohnerin hörte einen Knall und fand anschließend die abgerissenen Teile des Außenspiegels ihres Fahrzeugs auf der Fahrbahn. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen Auto aufgebrochen

Auf das Navigationsgerät hatten es unbekannte Täter abgesehen, die mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe eines am Montag, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr in der Austraße geparkten Renault eingeschlagen haben. Das Navi der Marke TomTom war an der Frontscheibe befestigt und wurde mit der Halterung und einem Ladekabel entwendet. Der Diebstahlsschaden beträgt rund 200 Euro, der Sachschaden rund 50 Euro.

Hilzingen Auffahrunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Montagabend, gegen 18.40 Uhr auf der B314/Einmündung B34 ereignete. Ein 32-jähriger Lenker eines aus Richtung Hilzingen kommenden VW prallte vermutlich aus Unachtsamkeit, trotz eingeleiteter Vollbremsung, in das Heck eines vorausfahrenden Audi. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den verursachten Schaden von rund 500 Euro zu kümmern suchte ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag das Weite, nachdem er im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 13.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Schaffhauser Straße gegen einen VW gefahren war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Autofahrer überholte am Montag, gegen 18.45 Uhr auf der B491, zwischen den Abzweigungen Talmühle und Biesendorf in einer Linkskurve einen LKW und dürfte dabei einen aus Richtung Engen kommenden Dacia einer 46- Jährigen übersehen haben. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste die Daciafahrerin nach rechts ausweichen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Dadurch entstand am PKW ein Schaden von rund 1000 Euro. Der unbekannte Autofahrer fuhr in Richtung Engen weiter, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Tuttlingen, Tel. 07461/941-0, zu melden.

Allensbach Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte am Dienstag, gegen 16.00 Uhr in der Konstanzer Straße einen am Fahrbahnrand geparkten Opel, wodurch ein Schaden von rund 450 Euro entstand. Ohne sich um den Schaden zu kümmern flüchtete der Verursacher mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Konstanz. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533/97149 zu melden.

Gottmadingen Renitenter Mann

Wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung und Beleidigung muss sich ein 39-jähriger Mann verantworten, den Polizeibeamte am Dienstagmittag in Gewahrsam nehmen mussten. Der alkoholisierte Mann verständigte zuvor die Polizei wegen einer angeblichen Straftat. Gegenüber der eintreffenden Streife des Polizeipostens zeigte er sich dann provozierend und beleidigend. Da es mit der Wohnungsinhaberin bereits zu einer Auseinandersetzung gekommen sein dürfte, wurde der Mann der Wohnung verwiesen. Damit zeigte er sich nicht einverstanden und leistete erheblichen Widerstand. Mit einer angeforderten Verstärkung konnte der Mann überwältigt und auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen werden.

Singen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Dienstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr an der Einmündung Freiheitstraße/Hauptstraße eine Person leicht verletzt wurde und Sachschaden von rund 5500 Euro entstand. Ein 61-jähriger Lenker eines Mercedes befuhr die Freiheitstraße in Richtung Hauptstraße, ordnete sich an der dortigen Einmündung auf die Linksabbiegespur ein und hielt zunächst vor der roten Ampel an. Laut Zeugenangaben dürfte der Mercedesfahrer aus nicht bekanntem Grund noch bei Rotlicht in die Hauptstraße eingefahren sein, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Peugeot eines 46-jährigen kam. Dadurch geriet der Peugeot ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront auf einen Baum. Der Fahrer des Peugeot musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Singen/Konstanz Falschfahrerin auf der Autobahn

Mehrere Verkehrsteilnehmer teilten am Dienstag, gegen 18.20 Uhr mit, dass auf der A81 zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der A98 Richtung Stockach ein Fahrzeug in der falschen Richtung unterwegs gewesen sei und zwischenzeitlich gewendet habe. Der beschriebene PKW konnte im Rahmen der Fahndung durch eine Streife des Polizeireviers Konstanz auf der B33, vor Konstanz angetroffen und angehalten werden. Die 66-jährige, aus Belgien stammende Fahrerin, räumte den Sachverhalt ein und begründete dies mit der fehlenden Ortskenntnis. Da nach bisherigem Sachstand keine Verkehrsteilnehmer konkret gefährdet wurden, konnte die Autofahrerin nach der Erhebung einer Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren hundert Euro ihre Fahrt fortsetzen.

Stockach-Hindelwangen Verkehrsunfall

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte die Ursache dafür gewesen sein, dass ein 24-jähriger Lenker eines Seat am Mittwoch, gegen 00.45 Uhr auf der B313, zwischen Hindelwangen und Zizenhausen nach rechts von der Fahrbahn abkam und dabei die Leitplanke touchierte. In der Folge fuhr der Seat über die Gegenfahrbahn auf die andere Straßenseite und prallte dort erneut in die Leitplanken. Dabei entstand am PKW ein Schaden von rund 4500 Euro, der Schaden an den Verkehrseinrichtungen wird auf rund 1000 geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Radolfzell-Böhringen Sachbeschädigung

Zwei unbekannte Jugendliche stehen im Verdacht, am Dienstag, gegen 20.10 Uhr am Bahnhof in Böhringen mehrere Fahrräder beschädigt zu haben. Außerdem dürften sie eine Scheibe eines Warthäuschens eingeschlagen und ein abgestelltes Fahrrad entwendet haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Konstanz Mann zerkratzt geparkte Fahrzeuge

Von Zeugen wurde am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr ein Mann beobachtet, der offensichtlich unter Alkoholeinwirkung zwei in der Kreuzlinger Straße geparkte Fahrzeuge mit einem Schlüssel verkratzte. Auf Ansprache der Zeugen reagierte der Mann nicht und lief in Richtung Emmishofer Tor weiter. Der 77- Jährige konnte dort durch die Schweizer Grenzwacht und Beamte der Bundespolizei angehalten und kontrolliert werden. Bei ihm wurde ein Fahrzeugschlüssel aufgefunden, der als Tatmittel in Betracht kommt. Aufgrund seiner Alkoholisierung war eine Befragung nicht möglich. Gegen den 77- Jährigen wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Die Höhe des verursachten Schadens steht noch nicht fest.

Radolfzell Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Ein 21-jähriger Lenker eines Opel bog am Dienstag, gegen 18.40 Uhr von der Schlesier Straße kommend nach links in die Güttinger Straße ab, und dürfte dabei aus noch nicht bekannter Ursache mit der gesamten Fahrzeugbreite auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fiat einer 25- Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Fiat gedreht und die Airbags im Fahrzeug lösten aus, wodurch die Fahrerin leichte Verletzungen erlitt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Stockach Gefährlicher Überholvorgang - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer überholte am Dienstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr auf der L205, zwischen Seelfingen und Mahlspüren einen Bus und dürfte dabei einen aus Richtung Seelfingen entgegenkommenden Lancia übersehen haben. Die 33-jährige Lenkerin des Lancia musste nach rechts auf ein Wiesengelände ausweichen, um einen drohenden Zusammenstoß mit dem vermutlich dunklen Audi zu verhindern. Ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern, fuhr der Verursacher in Richtung Seelfingen weiter. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Lenker des überholten Busses, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz Feuerwehreinsatz

Ein Defekt an einem Ofen im Krematorium beim Friedhof führte am Dienstagmittag, gegen 12.40 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz. Eine Klappe ließ sich nicht mehr schließen, weshalb es zu einer Rauchentwicklung kam und Flammen aus dem Ofen schlugen. Durch die Feuerwehr konnte der Ofen außer Betrieb gesetzt und dadurch eine Brandgefahr beseitigt werden. Zu Personen- oder Sachschäden kam es nicht.

Mühlhausen-Ehingen Verkehrsunfall

Ohne sich um den verursachten Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern, suchte ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite, nachdem er im Zeitraum vom Montagnachmittag bis Dienstagmorgen in der Schloßstraße gegen einen am Fahrbahnrand geparkten KIA gefahren war. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Reichenau Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr an der Kreuzung Abt-Berno-Straße/Mittelzeller Straße ein Gesamtschaden von rund 9.000 Euro entstand. Ein 20-jähriger Lenker eines Kleinbusses übersah, von der Abt-Berno-Straße kommend, einen aus der Mittelzeller Straße nach links in die Abt-Bern-Straße abbiegenden Suzuki eines 71- Jährigen. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell Einbruch in KFZ-Werkstätte - Zeugensuche/Warnhinweis

In der Nacht zum Mittwoch drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen der Tore in mehrere Garagen einer KFZ-Werkstätte in der Stockacher Straße ein und entwendeten hieraus zahlreiche Kompletträdersätze im Wert von mehreren tausend Euro. Bereits in der Nacht zum 14.11.2014 verübten unbekannte Täter einen ähnlichen Einbruch in ein Autohaus in Radolfzell und entwendeten neben Werkzeug ebenfalls rund 90 Neureifen und Kompletträder. In beiden Fällen erschienen vor den Einbrüchen "Südosteuropäer" bei den Firmen, erkundigten sich nach dem Ankauf von Altreifen und benutzten jeweils Fahrzeuge mit ausländischer Zulassung. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden. Ferner werden Gewerbetreibende gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, falls sich Personen in der geschilderten Art für Altreifen oder sonstige auf dem Firmengelände gelagerte Gegenstände interessieren.

Radolfzell-Böhringen Einbruch in Kindergarten

Auf Bargeld und ein Telefon hatte es ein unbekannter Einbrecher abgesehen, der vermutlich in der Nacht zum Mittwoch in einen Kindergarten im Brünneleweg eindrang. Hierzu hebelte er die Terrassentür auf und durchsuchte anschließend einen Büroraum nach Bargeld. Neben einem kabellosen Telefon entwendete er rund 100 Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 1000 Euro.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: