Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ebersbach-Musbach

Verkehrsunfallflucht

Verantworten muss sich ein 23 Jahre alter Lenker eines VW, der im Verdacht steht, Samstagnacht gegen 04.00 Uhr auf der Straße durch Lichtenfeld in Richtung Eberbach-Musbach einen Unfall verursacht und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben. Vermutlich infolge überhöhten Alkoholkonsums und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der 23-Jährige in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kam mit der Front seines Fahrzeugs in einem kleinen Bachlauf zum Stehen. Um offensichtlich seine Identität zu verschleiern, schraubte er das hintere Kennzeichen ab und begab sich nach Hause. Das vordere Kennzeichen zu entfernen gelang ihm jedoch aufgrund der Unfallstellung seines Pkw nicht. Im Zuge der Ermittlungen wurde der sich gegenüber den Beamten kooperativ zeigende 23-Jährige zu Hause angetroffen.

Bad Waldsee

Einbruch in Waschküche

Ein unbekannter Täter verschaffte sich in der Zeit von Freitagabend gegen 17.00 Uhr bis Samstagmorgen zirka 09.00 Uhr Zutritt über die unverschlossene Haustür in die Waschküche eines Mehrfamilienhauses in der Straße Riedblick. Dort entwendete er lediglich ein T-Shirt. Auszuschließen ist, laut dem Geschädigten, dass es sich um einen Hausbewohner handelt. In der Nachbarschaft kam es in der Vergangenheit zu gleich gelagerten Vorfällen.

Wilhelmsdorf

Einbruchsversuch in Apotheke

Ein unbekannter Täter versuchte in der Zeit von Dienstagabend gegen 20.00 Uhr bis Mittwochvormittag zirka 10.00 Uhr über ein ebenerdig gelegenes Fenster an der Nordseite einer Apotheke auf dem Saalplatz in den Geschäftsraum einzudringen. Nachdem der Täter an seinem Tatvorhaben scheiterte, entfernte er sich. Der Sachschaden wird auf rund 35 Euro geschätzt.

Leutkirch Schlägerei vor Gaststätte

Eskaliert ist offensichtlich Samstagmorgen gegen 04.45 Uhr auf dem Parkgelände einer Gaststätte im Campingweg eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von insgesamt zehn Personen. Hierbei schlugen der 21 Jahre alter Tatverdächtige sowie ein bislang namentlich nicht bekannter Mann auf einen 20-jährigen Mann ein, so dass dieser auf den Boden fiel. Wechselseitig trat das Duo nach Aussage der anderen Anwesenden auf den Liegenden ein. Erst, nachdem die Zeugen eingriffen, konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Mit dem Rettungswagen wurde der glücklicherweise nur leicht verletzte 20-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Tatverdächtige flüchtete als Beifahrer eines schwarzen Golfs. Die Ermittlungen dauern an.

Leutkirch

Gefährliche Körperverletzung

Die Polizei ermittelt gegen einen 52 Jahre alten Mann, der sich wegen Verdacht der gefährlichen Körperverletzung verantworten muss. Seine ehemalige 34-jährige Freundin erstattete am Samstagabend gegen 21.00 Uhr Anzeige beim Polizeirevier, nachdem sie unmittelbar davor, von ihrem Ex-Partner massiv traktiert worden war. Mit deutlichen Rötungen im Halsbereich und an beiden Unterarmen eröffnete die unter Schock Stehenden den Beamten den Sachverhalt. Hiernach hatte die 34-Jährige nach einem verbalen Streit die Wohnung des Tatverdächtigen verlassen wollen. Daran versuchte der 52-Jährige sie zu hindern, indem er sie mit beiden Händen bis zur kurzfristigen Atemnot würgte und ihren Kopf gegen die Wand schlug. Weiter drohte er seinem Opfer, dieses umbringen zu wollen und drückte seinen Körper gegen den Bauch der Schwangeren. Mit einem Fußtritt gelang es ihr, sich aus der Fixierung zu lösen und sich ins Badezimmer zu begeben, um dort ihre Sachen zu packen, wo es zu weiteren Übergriffen kam. Nach erneuten Hilferufen und Aufforderungen, sie endlich gehen zu lassen, gelang es der 34-Jährigen ihren ehemaligen Freund zur Seite zu schubsen und aus der Wohnung zu flüchten. Trotz der Aufforderung, sich ins Krankenhaus zu begeben, lehnte die Geschädigte dies ab.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: