Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Singen Verkehrsunfall

Eine 25-jährige Fahrerin eines Smart dürfte am Montagmittag, gegen 13.10 Uhr zu spät erkannt haben, dass sich in der Hauptstraße, nach der Einmündung zur Ekkehardstraße, in nördliche Fahrtrichtung, auf der rechten Fahrspur ein Rückstau gebildet hatte. Sie prallte deshalb mit ihrem PKW in das Heck eines stehenden Peugeot, wodurch an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro entstand. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen Verkehrsunfall

Unachtsamkeit beim Ausfahren aus einem Grundstück führte am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr in der Dr.-Andler-Straße zum Zusammenstoß eines Renault mit einem Linienbus. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Radolfzell Rollerdiebstähle

Zwei Rollerdiebstähle beschäftigen die Polizei, die sich beide im Zeitraum von Samstagmittag bis Montagmorgen in der Öschlestraße zugetragen haben. Im ersten Fall entwendeten die unbekannten Täter einen vor einem Haus abgestellten Piaggio-Roller und schoben ihn zur Verlängerung des Föhrenwegs. Dort rissen sie die Verkleidung des Rollers ab und versuchten ihn vergeblich zu starten. Auch der zweite Roller der Marke Rivero wurde vor einem Wohnhaus entwendet und ebenfalls durch den Föhrenweg geschoben. Auch in diesem Fall versuchten die Unbekannten den Roller in Gang zu setzen. Da der Besitzer den Roller bereits winterfest gemacht hat und deshalb keine Batterie eingebaut war, scheiterte auch dieser Versuch. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die im Bereich Öschlestraße/Föhrenweg verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Steißlingen Auffahrunfall

Sachschaden von rund 3500 Euro forderte ein Auffahrunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 07.10 Uhr auf der Abfahrt der B33, an der Anschlussstelle Steißlingen ereignete. Ein 19-jähriger Lenker eines aus Richtung Konstanz kommenden Audi fuhr dabei vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden VW auf, der verkehrsbedingt anhalten musste. Die Fahrer blieben unverletzt.

Stockach Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte und rund 13.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, gegen 08.30 Uhr, in der Meßkircher Straße, Einmündung Tuttlinger Straße ereignete. Ein 75-jähriger Lenker eines KIA fuhr vermutlich aus Unachtsamkeit, aus Richtung Stadtmitte kommend, mit der linken Fahrzeugfront in das rechte Heck eines an der Abzweigung zur B14 auf der Linksabbiegespur stehenden Opel einer 55- Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Opel auf einen ebenfalls auf der Linksabbiegespur stehenden BMW geschoben, der anschließend noch seitlich von dem KIA erfasst wurde. Da am KIA der Airbag nicht ausgelöst hatte, musste zur Bergung des leicht verletzten Fahrers vorsorglich die Feuerwehr hinzugezogen werden. Ebenfalls leichte Verletzungen erlitt die Fahrerin des Opel, während der Fahrer des BMW unverletzt blieb. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Stockach-Zizenhausen Versuchter Wohnungseinbruch

In der Nacht zum Montag versuchten unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Sennhofstraße einzudringen. Hierzu warfen sie mit einem vorgefundenen Werkzeug die Glasfüllung einer Tür ein. Ohne ersichtlichen Grund drangen sie jedoch nicht in das Gebäude ein, weshalb nur Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro entstand.

Singen Verkehrsunfall

Weil er vermutlich nicht ausreichend rechts fuhr, streifte ein unbekannter Lenker eines Klein-LKW am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr auf der L223, zwischen Überlingen am Ried und Bohlingen einen aus Richtung Bohlingen kommenden weiteren Klein-LKW. Ohne sich um den entstandenen Schaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der mutmaßliche Verursacher in Richtung Bohlingen weiter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Stockach Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 21-jähriger Autofahrer am Montagmorgen, gegen 06.40 Uhr, von der A98 kommend, auf die B31 auf und übersah dabei einen aus Richtung Stockach herannahenden 41-jährigen Rollerfahrer. Der 41- Jährige konnte durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem PKW verhindern, stürzte jedoch auf die Fahrbahn und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Roller entstand ein Gesamtschaden von rund 400 Euro.

Konstanz Wohnungseinbruch

Durch Aufhebeln der Eingangstür verschafften sich unbekannte Täter am Montag, zwischen 09.45 Uhr und 17.30 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in einem Obergeschoß eines Mehrfamilienwohnhauses in der Jacob-Burckhardt-Straße. In der Wohnung durchsuchten sie sämtliche Räume nach Diebesgut. Nach den bisherigen Feststellungen wurden ein Laptop sowie Gedenkmünzen im noch nicht bekannten Gesamtwert entwendet. Zum Abtransport der Gegenstände dürfte der Täter einen roten Reisekoffer benutzt haben. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder eine Person mit dem beschriebenen roten Reisekoffer gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/888-0, zu melden.

Konstanz Missbrauch von Notrufen

Weil ein 73-jähriger Mann am Montagabend innerhalb einer Stunde in 17 Fällen den Notruf wählte, ohne in einer entsprechenden Notlage zu sein, wird er wegen des Missbrauchs von Notrufen angezeigt. Nachdem der Mann immer wieder den Notruf wählte, suchte ihn eine Streife in seiner Wohnung auf. Dort zeigte sich der alkoholisierte Mann völlig uneinsichtig und kündigte gegenüber den Beamten an, auch weiter den Notruf blockieren zu wollen. Aus diesem Grund beschlagnahmten die Beamten seine drei Telefone.

Konstanz Körperverletzung

Die Besatzung eines Streifenfahrzeugs beobachtete am Montagabend, gegen 20.30 Uhr in der Bodanstraße nach dem Passieren von zwei Fußgängern über den Rückspiegel, dass einer der Männer seinem Begleiter mit der Faust in das Gesicht schlug. Dadurch ging der Mann zu Boden und stürzte rücklings auf die Fahrbahn. Ein herannahender Autofahrer musste deshalb abbremsen, um ihn nicht zu überfahren. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der 49-jährige Aggressor gegenüber den Beamten uneinsichtig und blieb trotz mehrfacher Aufforderungen nicht stehen. Erst nach der Androhung von Zwangsmaßnahmen konnten die Personalien des 49- Jährigen festgestellt werden. Sein 37-jähriger Begleiter erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen. Der Grund der Auseinandersetzung ist nicht bekannt. Gegen den 49- Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt. Zeugen, insbesondere der Autofahrer, der abbremsen musste, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz Autofahrer unter Betäubungsmitteleinwirkung

Weil sich ein Autofahrer bei einer Kontrolle am Montag, gegen 23.45 Uhr in der Fürstenbergstraße auffallend nervös verhielt und aus dem Fahrzeug Marihuanageruch wahrgenommen werden konnte, kontrollierten die Beamten die Personen und das Fahrzeug genauer. Dabei fanden sie im Fahrzeug an zwei Stellen geringe Mengen Marihuana. Ein beim Fahrer durchgeführter Schnelltest ergab zudem den Verdacht, dass er unter BTM-Einwirkung stand, weshalb eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Orsingen-Nenzingen/A98 Verkehrsunfall

Unachtsamkeit beim Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Montagmorgen, gegen 07.45 Uhr auf der A98, zwischen den Anschlussstellen Stockach-West und Autobahnkreuz Hegau ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand. Ein 25-jähriger Lenker eines BMW wechselte zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen VW eines 35- Jährigen. Trotz einer Notbremsung des VW-Fahrers war ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr zu verhindern. Die Fahrer blieben unverletzt.

Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 4000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr an der Einmündung Schlachthausstraße/Hauptstraße. Ein 29-jähriger Fahrer eines Audi fuhr von der Schlachthausstraße nach links in die Hauptstraße ein und übersah dabei einen Seat eines 28- Jährigen, der durch den Zusammenstoß leicht verletzt wurde.

Singen-Friedingen Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 5000 Euro zu kümmern, suchte ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite, nachdem er am Sonntag, zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr gegen einen in der Hausener Straße, bei der Sporthalle geparkten Opel gefahren war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Radolfzell Verkehrsunfall

Bei der Ausfahrt aus einem Parkhaus in der Markthallenstraße dürfte ein 88-jähriger Fahrer eines Ford am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr einen vorbeifahrenden VW eines 51- Jährigen übersehen haben. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: