Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Moos-Weiler Kleidercontainer ausgeräumt

Wegen Diebstahls müssen sich drei Männer verantworten, die am Sonntag, gegen 23.45 Uhr aus einem Kleidercontainer in der Gartenstraße mehrere Säcke entnahmen und in ihrem PKW verstauten. Da Zeugen den Vorgang beobachteten konnte das Fahrzeug und die Tatverdächtigen im Rahmen der weiteren Überprüfungen in einer Lagerhalle in Iznang angetroffen werden. Die Männer waren gerade damit beschäftigt, die Kleidungsstücke und Schuhe zu sortieren.

Allensbach Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 28- Jährige mit ihrem Opel beim Ausparken am Sonntagmorgen, gegen 09.00 Uhr in der Konstanzer Straße rückwärts gegen einen geparkten Skoda. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

Bodmann-Ludwigshafen Feuerlöscher entwendet

Den Inhalt eines vermutlich beim Rathaus in Ludwigshafen entwendeten Feuerlöschers versprühten mehrere Jugendliche am Sonntagmittag, gegen 16.30 Uhr beim öffentlichen WC in der Parkstraße. Anschließend stellten sie den Feuerlöscher beim Hafenmeisterhaus ab und flüchteten. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bodman-Ludwigshafen, Tel. 07773/920017, zu melden.

Singen Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern suchte ein unbekannter Autofahrer das Weite, nachdem er im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagmittag vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken gegen einen in der Fichtestraße geparkten Peugeot fuhr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Radolfzell Versuchter Wohnungseinbruch

Wie erst nachträglich bekannt wurde, versuchten unbekannte Täter im Zeitraum von Montag (17.11.2014) bis Freitag (21.11.2014) ein Fenster zu einer Wohnung in der Blücherstraße aufzuhebeln. Da dies nicht gelang, entstand nur geringer Sachschaden.

Singen/A81 Verkehrsunfall

Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein unbekannter Autofahrer in der Nacht zum Sonntag an der Autobahnabfahrt von der A81 auf die L191, aus Richtung Norden kommend, zu weit nach rechts und prallte in die Außenschutzplanken. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Beim Tatfahrzeug könnte es sich um einen roten Renault (evtl. LKW) gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Singen Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich ein Autofahrer verantworten, der am Sonntagmorgen, gegen 08.40 Uhr mit seinem Mercedes an der Einmündung Schaffhauser Straße/Westtangente auf einen Mitsubishi auffuhr und dabei einen Gesamtschaden von 6000 Euro verursachte. Der aus Richtung Münchriedstraße kommende Mercedesfahrer dürfte aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung zu spät erkannt haben, dass der vorausfahrende Mitsubishi an der Kreuzung zur Schaffhauser Straße vor einer roten Ampel anhalten musste und prallte mit seinem Mercedes in das Heck des stehenden Fahrzeugs . Nachdem er ausgestiegen war und vom Fahrer des Mitsubishi angesprochen wurde, setzte sich der Mann wieder in sein Fahrzeug, wendete und flüchte von der Unfallstelle. Da das Kennzeichen des Fahrzeugs abgelesen wurde war es Beamten des Polizeireviers schnell möglich, den Unfallflüchtigen ausfindig zu machen. Bei seiner Überprüfung wurde deutliche Alkoholeinwirkung festgestellt, weshalb ärztliche Blutentnahmen veranlasst und der Führerschein einbehalten wurden. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen Verkehrsunfall

Unachtsamkeit beim Wenden dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Samstag, gegen 22.50 Uhr in der Industriestraße ein Sachschaden von rund 7000 Euro entstand. Ein 26-jähriger Lenker eines VW fuhr aus dem Kreisverkehr der Georg-Fischer-Straße kommend in die Industriestraße ein und wendete unmittelbar nach der anschließenden Verkehrsinsel sein Fahrzeug. Dabei übersah er einen aus Richtung Bohlinger Straße kommenden Renault eines 59- Jährigen. Personen wurden nicht verletzt.

Radolfzell-Güttingen Verkehrsunfallflucht Wie erst nachträglich bekannt wurde, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstag, zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken einen auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Schloßbergstraße abgestellten PKW. Ohne sich um den Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066, zu melden.

Singen Bedrohung an Schule

Mehrere Streifen rückten am Montagmorgen, gegen 08.00 Uhr zur Ekkehardschule aus, nachdem bekannt wurde, dass über einen Eintrag in den sozialen Netzwerken eine mögliche Bedrohungslage vorlag. Da sich die Drohung auf einen bestimmten Raum in der Schule bezog, konnte bei der sofortigen Überprüfung schnell Entwarnung gegeben werden, da das betreffende Klassenzimmer nicht belegt war. Nachdem sich auch im übrigen Schulgebäude keine Besonderheiten ergaben wurde der Schulbetrieb zeitnah wieder aufgenommen. Beamte des Polizeireviers haben die Ermittlungen zum Verursacher der Nachricht aufgenommen.

Konstanz LKW beschädigt Gartenzaun

Vermutlich weil der Fahrer eines LKW am Sonntagnachmittag, gegen 16.15 Uhr den Verlauf einer Rechtskurve falsch eingeschätzt hat, touchierte er mit seinem Fahrzeug im Bachbohlweg einen Gartenzaun und verursachte dadurch einen Schaden von rund 2000 Euro.

Konstanz Brandgefahr

Gerade noch rechtzeitig konnte die verständigte Feuerwehr eine Wohnungstür im Schürmann-Hoster-Weg öffnen, nachdem der Bewohner den Herd angeschaltet hatte um einen Kaffee zu kochen und anschließend ohne Wohnungsschlüssel die Wohnung verließ. Beim Betreten der Wohnung war bereits Brandgeruch feststellbar. Ein größerer Schaden ist jedoch zum Glück nicht entstanden.

Konstanz Kaminbrand

Mit 13 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr am Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr in den Buhlenweg aus, nachdem Anwohner einen Funkenflug aus einem Kamin beobachteten. Ein Brand war jedoch nicht feststellbar. Zur Überprüfung des Kamins wurde der zuständige Schornsteinfeger verständigt. Sach- oder Personenschaden entstand nicht.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: