Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Alkoholisierter Pkw-Lenker verursacht Unfall

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich am späten Freitagabend, gegen 22.45 Uhr auf der B 30 bei Friedrichshafen ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden ist. Der 31-jährige Lenker eines Hyundai war aus Richtung Meckenbeuren kommend am Kreisverkehr im Seewald vermutlich infolge Alkoholeinwirkung nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen ein Verkehrszeichen geprallt und anschließend an der Ausfahrt für die Gegenrichtung zum Stehen gekommen. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern, fuhr der 31-Jährige mit seinem Begleiter zurück nach Meckenbeuren, wo er in der Hauptstraße das beschädigte rechte Vorderrad wechseln wollte. Hierbei wurde jedoch eine Zivilstreife der Kriminalpolizei auf ihn aufmerksam, die bei der Kontrolle des Autofahrers Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellte. Beamte des Polizeireviers veranlassten deshalb bei dem 31-jährigen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Friedrichshafen

Versuchter Wohnungseinbruch

In der Nacht zum Samstag, gegen 03.25 Uhr versuchte ein unbekannter Täter in eine Wohnung am Maybachplatz einzubrechen. Ein Bewohner war auf verdächtige Geräusche an der Wohnungstür in dem Mehrfamilienhaus aufmerksam geworden und hatte gehört, wie der Unbekannte wieder über das Treppenhaus das Gebäude verließ. Als der Zeuge anschließend aus dem Fenster blickte, bemerkte er an der Fußgängerunterführung eine männliche Person, die beim Erkennen des Bewohners in Richtung Keplerstraße wegrannte. Der Täter ist etwa 175 cm groß, hat eine kräftige Figur und kurze Haare. Er trug eine Trainingsjacke mit einem breiten weißen, von oben nach unten verlaufenden Querstrich. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges am Maybachplatz beobachtet haben oder Hinweis zu der geflüchteten Person geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Diebstahl / Sachbeschädigung

Wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen zwei unbekannte junge Männer, die in der Nacht zum Samstag, gegen 03.40 Uhr von einem Anwohner dabei beobachtet worden, wie sie in der Goethestraße versuchten, das Fahrzeugemblem eines geparkten Pkw zu entwenden. Als der Zeuge die Polizei verständigte, flüchteten die Unbekannten, ließen aber einen Fahrradkorb zurück, in dem sich eine Flasche Jack Daniels und mehrere Fahrzeugembleme befanden. Ferner hatten die Täter einen Bierkasten zurück gelassen. Von den beiden Männern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. 15 bis 20 Jahre alt, trug dunkle Hose und schwarze Jacke mit vermutlich roten Streifen und eine Pudelmütze. 2. Sein Komplize ist etwa gleich alt, ca. 180 cm groß und trug ebenfalls eine dunkle Hose sowie eine grüne Pudelmütze. Personen, denen die beiden Männer aufgefallen sind, deren Fahrzeugemblem entwendet wurde oder die Hinweise zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-8010, in Verbindung zu setzen.

Markdorf

Trunkenheitsfahrt

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Überlingen in der Nacht zum Samstag, gegen 03.45 Uhr bei der Kontrolle eines 48-jährigen Autofahrers in Markdorf fest. Die Polizisten veranlassten nach einem positiven Alkoholtest die Entnahme einer richterlich angeordneten Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt des Mannes, der kurz vor der Kontrolle auf einen Parkplatz gefahren war und dort von den Beamten angeschnallt auf dem Fahrersitz schlafend vorgefunden wurde. Obwohl die Beleuchtungseinrichtung noch eingeschaltet war und der Motor noch warm war, behauptete der 48-Jährige, von einer anderen Person auf den Parkplatz gefahren worden zu sein.

Bermatingen

Rauchentwicklung aufgrund technischen Defekts

Durch einen technischen Defekt an einem Serverbauteil kam es am frühen Samstagmorgen, gegen 06.00 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung im Serverraum eines Unternehmens in Bermatingen. Nachdem von einem Verantwortlichen der Gesamtserver heruntergefahren war, konnte ein IT-Spezialist der Freiwilligen Feuerwehr das qualmende Serverbauteil ausbauen und ins Freie schaffen. Löschmaßnahmen mussten keine getroffen werden.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: