Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Singen-Bohlingen Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 1100 Euro richteten unbekannte Täter an, die am Dienstag, zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr mit einem spitzen Gegenstand die Beifahrerseite eines in der Straße Zum Espen abgestellten Fiat verkratzten. Außerdem wurde der rechte Hinterreifen abgestochen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036 zu melden.

Nenzingen Garage aufgebrochen

Werkzeug, einen Laptop und drei Kartons mit Tupperware entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen aus einer verschlossenen Garage in der Braunenberger Straße. Der Diebstahlsschaden beträgt mehrere tausend Euro, während der Sachschaden an der aufgebrochenen Eingangstür auf rund 200 Euro geschätzt wird.

Aach Verkehrsunfallflucht

Weil ein bislang unbekannter Autofahrer vermutlich nicht ausreichend rechts gefahren ist, kam es am Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr auf der Aachbrücke in der Ortsdurchfahrt zu einem Streifvorgang mit einem in Richtung Engen fahrenden Seat. Ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 1200 Euro zu kümmern, fuhr der unbekannte Autofahrer mit seinem vermutlich dunklen Fahrzeug in Richtung Eigeltingen weiter. Das Fahrzeug des Unfallverursachers müsste auf der Fahrerseite ebenfalls Beschädigungen aufweisen. Zeugen, die Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug geben können oder den Vorgang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9409-0, zu melden.

Öhningen Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 600 Euro richtete ein unbekannter Täter an, der im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagnachmittag die Fahrertür und einen Kotflügel eines in der Rheinstraße geparkten Ford verkratzte.

Singen Einbruch in Supermarkt

Auf Bargeld, Zigaretten und alkoholische Getränke hatten es unbekannte Täter abgesehen, die in der Nacht zum Mittwoch in ein Geschäft in der Forststraße eindrangen. Hierzu hebelten sie eine Eingangstür zum Gebäude auf und durchsuchten mehrere Büroräume und den Verkaufsraum nach Diebesgut. Der Diebstahlsschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Konstanz Luftbett geplatzt

Ein geplatztes Luftbett verursachte am Dienstag, gegen 15.15 Uhr in einer Wohnung in der Max-Stromeyer-Straße einen erheblichen Sachschaden in noch nicht bekannter Gesamthöhe. Der Bewohner hatte das Luftbett mit einem Elektroblasebalg aufgepumpt. Vermutlich wegen eines entstandenen Überdrucks platzte das Luftbett, wodurch ein Wohnungsfenster und Teile des Fensterrahmens durch die Druckwelle rund 30 Meter in Richtung der Max-Stromeyer-Straße auf einen Parkplatz geschleudert wurden und dort mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigten. Außerdem wurden in der Wohnung Möbelstücke verschoben, ein Laminatboden angehoben und eine Zimmertür zerfetzt. Der Bewohner blieb zum Glück unverletzt. Die verständigte Feuerwehr und der Rettungsdienst musste nicht mehr eingreifen.

Hohenfels Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, suchte ein unbekannter Fahrer eines hellen Klein-LKW am Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr auf der K6105 das Weite, nachdem er mit seinem Fahrzeug einen von Mindersdorf in Richtung Stockach fahrenden LKW gestreift hatte. Der Klein-LKW dürfte dabei nicht ausreichend rechts gefahren sein, weshalb sich die Fahrzeugspiegel berührten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Konstanz Verkehrsunfallflucht

Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer verlor am Dienstagabend, gegen 19.20 Uhr in der Karlsruher Straße die Kontrolle über seinen Klein-LKW und prallte auf Höhe der Magdeburger Straße ungebremst mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen Laternenmast. Aufgrund vorgefundener Spuren dürfte sich der Fahrer hierbei verletzt haben. Ohne sich um den an der Laterne entstandenen Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern, verließ der Verursacher unter Zurücklassung seines stark beschädigten Fahrzeugs die Unfallstelle. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ergebnislos. Am Mittwochmorgen meldete sich der Fahrer, der Gesichtsverletzungen aufwies, beim Polizeiposten Wollmatingen und gab an, dass er beim Versuch, sich eine Zigarette anzuzünden, kurzzeitig abgelenkt gewesen sei, weshalb es zum Unfall kam. Der Führerschein des Mannes wurde auf entsprechende Anordnung der Staatsanwaltschaft einbehalten. Gegen ihn wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Konstanz Versuchter Einbruch in Gaststätte

Überstürzt flüchten mussten zwei unbekannte Täter, die am Donnerstag, gegen 00.20 Uhr versuchten, in eine Gaststätte auf der Marktstätte einzudringen. Der noch in der Gaststätte aufhältige Wirt hörte Geräusche an der Eingangstür und war zunächst der Annahme, dass ein Mitarbeiter etwas vergessen hatte. Bei der Nachschau überraschte er dann die beiden Unbekannten, die versuchten, mit Werkzeug die Eingangstür aufzuhebeln. Die mit Kapuzenpullis bekleideten Männer flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Radolfzell Wohnungseinbrüche - Zeugen gesucht

Unbekannte Täter drangen am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr über ein aufgehebeltes Fenster in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Haselbrunnstraße ein. Nachdem sie einzelne Räume der Wohnung durchsucht hatten flüchteten sie vermutlich vorzeitig, unter Mitnahme mehrerer Gegenstände aus dem Gebäude. Die Höhe des Diebstahlsschadens steht noch nicht fest. Zuvor dürften die Unbekannten in ein weiteres Wohnhaus in der Haselbrunnstraße gewaltsam eingedrungen sein. Auch in diesem Fall hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten die Wohnung nach Diebesgut. Nach den vorläufigen Feststellungen wurde Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet. Möglicherweise die gleichen Täter drangen am Mittwochabend, zwischen 20.45 Uhr und 21.10 Uhr erneut durch Aufhebeln eines Fensters in eine Wohnung eines Zweifamilienwohnhauses in der Zangererstraße ein. Auch in diesem Fall wurden Schränke und Behältnisse nach Diebesgut durchsucht. Ob Gegenstände entwendet wurden muss noch festgestellt werden. In allen Fällen sucht die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, dringend nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können.

Radolfzell Alkoholisierte Radfahrerin

Vermutlich aufgrund ihrer deutlichen Alkoholisierung stürzte am Mittwochabend, gegen 20.20 Uhr eine Radfahrerin in der Bodenseestraße, an der Einmündung zur Fritz-von-Engelbert-Straße in ein Gebüsch. Sie blieb hierbei unverletzt, musste sich jedoch einer veranlassten ärztlichen Blutentnahme unterziehen. Sie erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Stockach Brennende Ladung

Weil sich Bauschutt auf der Ladefläche eines LKW aus noch nicht bekanntem Grund entzündete, musste am Mittwochmittag, gegen 15.00 Uhr auf der B31neu die Feuerwehr verständigt werden. Der Fahrer des in Richtung Singen fahrenden LKW bemerkte eine Rauchentwicklung auf der Ladefläche und konnte mit seinem Beifahrer den glimmenden Inhalt eines Baukübels noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit eigenen Mittel löschen. Ein größerer Schaden entstand nicht.

Singen Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 68-jähriger Lenker eines Mazda am Mittwochmittag, gegen 13.00 Uhr auf der B34, vor dem Kreisverkehr zur K6164, aus Richtung Böhringen kommend auf einen vorausfahrenden Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf einen weiteren Audi aufgeschoben. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Mazda musste abgeschleppt werden. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Hilzingen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Mittwochmorgen, gegen 06.45 Uhr auf der B314 zwei Personen leichte Verletzungen erlitten haben. Eine 22-jährige Lenkerin eines VW bog aus Richtung Singen kommend, nach links zur Autobahnauffahrt ab und dürfte dabei einen aus Richtung Hilzingen kommenden Opel eines 60- Jährigen übersehen haben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: