Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Umgestürzter Betonmischer

Sigmaringen (ots) - Größere Einsatzmaßnahmen hat am Dienstag, gegen 11.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L 456 bei Sigmaringen ausgelöst, bei dem ein Sachschaden von rund 55.000 Euro entstanden ist. Der 39-jährige Lenker eines Sattelzuges, der mit acht Kubikmeter Flüssigbeton beladen war, hatte die B 313 aus Richtung Laiz kommend befahren und war auf der Beschleunigungs- und Einfädelspur der Bundesstraße in die Landesstraße vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Betonmischer in Schräglage geraten. Das Fahrzeug kippte aufgrund der Flüssigladung nach links auf die Fahrbahn und rutschte über beide Fahrspuren gegen die Mittelleitplanke. Da aus dem Tank des Lkw Kraftstoff auslief und über einen Kanal in die Donau zu gelangen drohte, musste die Freiwillige Feuerwehr auf Anordnung des Landratsamtes Sigmaringen am Ende des Kanals eine Ölsperre errichten. Der umgestürzte Betonmischer musste von einer beauftragten Firma geborgen und abgeschleppt werden. Während der Einsatzmaßnahmen, die bis gegen 16.00 Uhr dauerten, war die Landesstraße in Richtung Krauchenwies voll gesperrt.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: