Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Singen Sperrmüll angezündet

Durch unbekannte Täter wurde am Freitag, gegen 04.00 Uhr ein in der Scheffelstraße zur Abholung abgelegter Sperrmüllhaufen angezündet. Der brennende Sperrmüll musste von der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort war, gelöscht werden. Ein Schaden entstand nicht.

Konstanz Versuchter PKW-Aufbruch

Vergeblich versuchten unbekannte Täter die Fahrer- und die Beifahrertür eines im Zeitraum von Freitag (07.11.2014) bis Donnerstag (13.11.2014) in einem Hinterhof am Zähringerplatz abgestellten Opel aufzubrechen. Da dies nicht gelang, entstand ausschließlich Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Konstanz Verkehrsunfall

Durch vermutlich unachtsames Rangieren touchierte der Lenker eines VW am Donnerstagmorgen, gegen 09.00 Uhr in der St.-Gebhard-Straße einen geparkten Opel, wodurch ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro entstand.

Engen Verkehrsunfallflucht

Von einem unbekannten Zeugen wurde am Donnerstagabend, gegen 20.15 Uhr ein Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße, auf dem Parkgelände neben dem Bahnhof beobachtet. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Kleinbus gegen einen geparkten Skoda und verursachte dadurch einen Schaden von rund 500 Euro. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Zeuge, der den Vorgang beobachtet haben dürfte, hinterließ am beschädigten PKW einen Zettel mit dem Hinweis auf das verursachende Fahrzeug. Zur Klärung des Sachverhalts wird der unbekannte Zeuge gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen/A81 Verkehrsunfall

Auf der A81, zwischen Engen und Geisingen, in Fahrtrichtung Norden verlor ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr eine mitgeführte, vierteilige Haushaltsleiter. Eine nachfolgende 26-jährige Lenkerin eines Audi erkannte das Hindernis auf der Fahrbahn zu spät und überfuhr die Leiter. Dadurch entstand an ihrem Fahrzeug ein Schaden von rund 3000 Euro. Das verursachende Fahrzeug fuhr in Richtung Geisingen weiter, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Radolfzell Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 46-jähriger Lenker eines Fiat am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr in der Hauptstraße auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Klein-LKW. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Engen/A81 Auto fährt gegen Laternenmast

Eine kurzzeitige Unaufmerksamkeit dürfte die Ursache dafür gewesen sein, dass eine 27-jährige Lenkerin eines Opel am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Hegau- Ost nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast prallte. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Radolfzell Wohnungseinbruch

Durch Aufhebeln einer Terrassentür drangen unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr in ein Einfamilienwohnhaus in der Ostlandstraße ein. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Gebäude nach Diebesgut und entwendeten Bargeld und Schmuckstücke in noch nicht bekanntem Wert. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist ebenfalls noch nicht bekannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen/A81 Verkehrsunfall

Ein unachtsamer Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Donnerstag, gegen 7.20 Uhr auf der A81, bei der Auffahrt aus Richtung Singen ein Sachschaden von rund 11.000 Euro entstand. Ein 50-jähriger Lenker eines Mazda fuhr an der Anschlussstelle Singen auf die A81 in Richtung Norden auf und wechselte unmittelbar danach vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er eine von hinten herannahende 31-jährige Lenkerin eines Mercedes. Trotz eines Ausweich- und Bremsmanövers konnte die Mercedesfahrerin einen Zusammenstoß mit dem Mazda nicht mehr verhindern. Die vier Insassen des Mercedes und der Lenker des Mazda blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Konstanz Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 40-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen, gegen 9.20 Uhr am Zähringerplatz auf einen vorausfahrenden VW-Bus auf, dessen Lenker verkehrsbedingt bremsen musste. Hierdurch entstand ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro.

Stockach Verkehrsunfall

Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe entstand am Donnerstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Winterspürer Straße. Der Lenker eines Mercedes fuhr rückwärts aus einer Parklücke in die Winterspürer Straße ein. Ein Autofahrer hielt deshalb an, um ihm das Ausparken zu ermöglichen. Der Fahrer eines herannahenden VW überholte diesen wartenden PKW und übersah dabei den ausparkenden Mercedes. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Orsingen-Nenzingen/A98 Verkehrsunfall

Unachtsamkeit beim Ausparken dürfte die Ursache dafür gewesen sein, dass ein 41-jähriger Lenker eines BMW am Donnerstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr auf dem Parkplatz Nellenburg (Fahrtrichtung Norden), gegen einen geparkten Klein-LKW prallte. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

Singen Verkehrsunfall

Aus noch nicht bekanntem Grund geriet am Donnerstagmittag, gegen 16.00 Uhr ein 37-jähriger Lenker eines Sattelzuges auf der B33neu, zwischen Steißlingen und dem Autobahnkreuz Hegau zu weit nach rechts und prallte gegen die Leitplanken. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 3500 Euro.

Stockach Auffahrunfall

In der irrigen Annahme, dass ein vor ihm haltender BMW wieder anfährt, fuhr ein 53-jähriger Lenker eines Mercedes am Donnerstag, gegen 16.10 Uhr in der Riedstraße in das Heck des BMW. An den Fahrzeugen entstand dabei jeweils ein Schaden von rund 1500 Euro.

Singen Versuchter Raub - Zeugen gesucht

Wegen versuchten Raubes ermittelt die Kriminalpolizei gegen zwei unbekannte Täter, die am Donnerstagnachmittag, gegen 15.10 Uhr eine junge Frau in der Bahnhofstraße, im Bereich der Fahrradständer neben der Bahnunterführung angegriffen haben. Die Frau war nach ihren Angaben zu Fuß auf dem Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Praxedisplatz unterwegs und wurde zunächst von einem der Täter von hinten festgehalten und in Richtung der Fahrradständer gezogen. Ein zweiter Täter stand dort vor ihr und forderte die Herausgabe von Bargeld und dem Handy. Nachdem die junge Frau zu schreien begann und sich gegen den Angriff zur Wehr setzte, soll sie zu Boden gedrückt worden sein. Vermutlich aufgrund ihrer Gegenwehr ließen die Täter von der Frau ab und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Täter, der die junge Frau von hinten festhielt dürfte eine olivgründe Jacke und möglicherweise eine Mütze getragen haben. Der zweite Täter dürfte zirka 18 bis 20 Jahre alt und 180cm groß sein. Er trug kurze, schwarze Haare und ist von kräftiger Statur. Der als Südländer beschriebene Mann war mit einer blauen Jeans und einer schwarzen, gepolsterten Jacke mit einer weißen Aufschrift bekleidet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Stockach Arbeitsunfall

Schwere Verletzungen erlitt ein 26-jähriger Mann, der am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr an einer Baustelle in der Straße Am Krottenbühl aus bislang nicht bekanntem Grund aus rund vier Meter Höhe von einem Baugerüst stürzte. Er musste nach einer Erstversorgung durch den Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Allensbach Unbekannte versuchten einen vollen Einkaufswagen zu entwenden

Wie erst nachträglich bekannt wurde, versuchte ein unbekannter Täter am Montagabend, gegen 19.00 Uhr in einem Discounter in der Konstanzer Straße einen mit zahlreichen Artikeln gefüllten Einkaufswagen aus dem Geschäft zu schieben und zu entwenden. Zwei Männer, eine Frau und ein Kind betraten zunächst das Geschäft und verwickelten die an der Kasse befindliche Mitarbeiterin, vermutlich um sie abzulenken, abwechselnd immer wieder in ein Gespräch. In der Zwischenzeit füllte einer der Männer den Einkaufswagen mit zahlreichen Artikeln und ging damit zügig an der Kasse vorbei in Richtung Ausgang. Der aufmerksamen Mitarbeiterin gelang es, den Einkaufswagen festzuhalten, worauf der Mann flüchtete. Die Begleiterin bezahlte einen geringwertigen Artikel und entfernte sich mit den übrigen Personen ebenfalls zügig. Die beiden männlichen Tatverdächtigen waren 35 bis 40 Jahre alt, 180cm groß und trugen kurze, glatte Haare. Die weibliche Person hat einen dunklen Teint, ist zirka 35 Jahre alt und 165cm groß. Sie wird als leicht mollig beschrieben und trug dunkle, glatte, zu einem Pferdeschwanz gebundene Haare. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533/97149, zu melden.

Singen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr an der Kreuzung Ekkehardstraße/Romeiasstraße ein Schaden von rund 2000 Euro entstand. Ein 51-jähriger Lenker eines Skoda fuhr aus der Romeiasstraße in die Ekkehardstraße ein und übersah dabei einen Audi eines 27- Jährigen. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz Verkehrsunfall

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache dafür gewesen sein, dass sich am Donnerstagmorgen, gegen 10.00 Uhr in der Reichenaustraße zwei Fahrzeuge streiften und dadurch ein Gesamtschaden von rund 4500 Euro entstand. Der Lenker eines Austin wechselte von linken auf den rechten Fahrstreifen und übersah dabei den dort fahrenden Chevrolet eines 64- Jährigen.

Singen-Beuren Verkehrsunfall

Vermutlich wegen einer kurzzeitigen gesundheitlichen Beeinträchtigung geriet eine 58-jährige Lenkerin eines Mitsubishi in der Ortsdurchfahrt Beuren, aus Richtung Friedingen kommend mit ihrem Fahrzeug zu weit nach rechts, überfuhr dabei einen Weidezaun und prallte mit dem PKW auf eine Straßenlaterne. Durch das Auslösen des Frontairbags erlitt die Autofahrerin leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro.

Konstanz/Allensbach/Dettingen Verkehrsunfallflucht

Einen Schaden von rund 2000 Euro verursachte am Donnerstag, zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Suzuki. Der PKW war im genannten Zeitraum im Stadtgebiet Allensbach und Konstanz an verschiedenen Stellen geparkt. In Dettingen stellte der Fahrzeugbenutzer schließlich die Beschädigungen fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: