Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Engen Kamera aus Auto entwendet

Auf noch nicht bekannte Art öffneten unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 05.00 Uhr und 05.15 Uhr, während der kurzzeitigen Abwesenheit des Fahrers, einen in der Aacher Straße auf einem P&R Parkplatz abgestellten Audi. Hieraus entwendeten sie eine rot-schwarze Adidas Trainingstasche, einen Laptop der Marke Lenovo, eine Spiegelreflexkamera der Marke Canon mit mehreren Objektiven und weitere Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro. In der Nähe des aufgebrochenen Fahrzeugs soll ein PKW mit eingeschalteter Innenbeleuchtung gestanden haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen Wohnungseinbruch

Vermutlich über eine aufgehebelte Wohnungstür gelangten unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Erzbergerstraße. Dort durchsuchten sie mehrere Räume nach Diebesgut. Ob Gegenstände entwendet wurden, muss noch festgestellt werden.

Konstanz Versuchter Wohnungseinbruch

An der massiven Eingangstür scheiterten unbekannte Täter, die am Dienstag, zwischen 08.15 Uhr und 19.45 Uhr versuchten, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hans-Sauerbruch-Straße einzudringen. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Konstanz Angebranntes Essen

Auf dem Herd vergessenes, angebranntes Essen führte am Dienstag, gegen 20.15 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in der Luisenstraße. Durch die entstandene Rauchentwicklung wurde der Brandalarm ausgelöst, weshalb die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften anrückte. Es konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Ein offenes Feuer entstand nicht, weshalb auch kein nennenswerter Sachschaden entstand.

Radolfzell Auto nicht zugelassen

Weil ihnen am Montag, gegen 23.00 Uhr ein Audi ohne Kennzeichen in der Bismarckstraße entgegenkam, wendete eine Streife und fand den PKW kurze Zeit später parkend in der Brühlstraße. Beim Annähern des Polizeifahrzeugs flüchteten zwei unbekannte Männer zu Fuß und konnten nicht mehr gesichtet werden. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass kein Versicherungsschutz bestand und der Audi nicht zugelassen war. Die entstempelten Kennzeichen lagen im Fahrzeug. Der Halter des Audi gab an, das Fahrzeug am Tag zuvor an unbekannte Personen verkauft zu haben.

Singen Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen erlitt ein 66-jähriger Radfahrer, der am Dienstag, gegen 08.15 Uhr in der Bahnhofstraße, auf Höhe Scheffelstraße, vom PKW eines 22- Jährigen erfasst wurde. Der Radfahrer befuhr den Radweg aus Richtung Haupt-/Rielasinger Straße und fuhr am Ende des Radwegs auf die Bahnhofstraße ein. Dort dürfte er von dem in Richtung Bahnhof fahrenden Autofahrer übersehen worden sein. Durch den Sturz auf die Fahrbahn musste der Radfahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Radolfzell Diebstahl

Auf dem Fußweg der Haselbrunnstraße oder beim Einkauf in einem Discounter in der Haselbrunnstraße entwendeten unbekannte Täter einer Kundin aus der Umhängetasche deren rot-schwarze Geldbörse, in der sich neben einem geringen Geldbetrag auch persönliche Gegenstände befanden.

Konstanz Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr ein 29-jähriger Lenker eines Klein-LKW am Dienstagmittag, gegen 16.15 Uhr beim Ausparken rückwärts gegen einen in der Gottlieber Straße geparkten Opel. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von rund 3000 Euro.

Hilzingen Alkoholisierter Mann

Zeugen beobachteten am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr einen Mann, der auf dem Gehweg neben der Dietlishofer Straße umfiel und nicht mehr aufstehen konnte. Sie kümmerten sich um den Gestürzten und verständigten die Polizei. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann mit rund 3,4 Promille stark alkoholisiert war. Er wurde auf richterliche Anordnung und nach ärztlicher Untersuchung bis zur Erlangung der Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Konstanz Körperverletzung

Ein 19- Jähriger wurde am Dienstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr in der Buslinie 2 von einem Jugendlichen angepöbelt. An der Haltestelle Hardtstraße verließen beide Personen den Bus. Hier stellte der 19- Jährige den Aggressor zur Rede, worauf er von dem Unbekannten einen Fußtritt erhielt. Nachdem sich der 19- Jährige dagegen wehrte, mischten sich drei weitere unbekannte Jugendliche ein, die ebenfalls aus dem Bus ausgestiegen waren. Sie schlugen gemeinsam auf den 19- Jährigen ein und flüchteten anschließend mit dem ursprünglichen Aggressor. Der 19- Jährige erlitt leichte Verletzungen. Zeugen, die den Vorfall im Bus oder an der Haltestelle beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Reichenau Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 600 Euro richteten unbekannte Täter an, die mit einem Knochenstein eine Seiten- und die Frontscheibe eines im Setzweg abgestellten PKW einwarfen.

Konstanz Verkehrsunfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 250 Euro zu kümmern, suchte ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite, nachdem er am Dienstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr bei der Vorbeifahrt den Außenspiegel eines in der Brauneggerstraße geparkten VW-Bus touchierte.

Rielasingen-Worblingen Automaten aufgebrochen

Auf das Bargeld in noch nicht bekannter Höhe hatten es unbekannte Täter abgesehen, die in der Nacht zum Montag mehrere Spielautomaten in einem Imbiss in der Ramsener Straße aufbrachen. Wie die Täter in den Nebenraum gelangten ist noch unklar. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 4000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen, Tel. 07731/917036 zu melden.

Stockach Geparkten PKW gestreift

Sachschaden von rund 2000 Euro ist am Dienstagmittag, gegen 12.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Mozartstraße entstanden. Ein 27-jähriger Lenker befuhr die Mozartstraße aus Richtung Beethovenstraße und streifte dabei einen am linken Fahrbahnrand geparkten Mercedes.

Steißlingen Diebstahl von Baustelle

Von einer Baustelle in der Remigiusstraße entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum von Donnerstag bis Montag insgesamt 30 Styroporplatten (12x60x125cm) im Wert von rund 400 Euro. Zum Abtransport der Platten dürfte ein größeres Fahrzeug notwendig gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014, zu melden.

Konstanz Frau von Hund gebissen

Eine 73-jährige Hundehalterin musste am Dienstagmorgen nach mehreren Hundebissen in ein Krankenhaus verbracht und medizinisch versorgt werden. Die ältere Dame war mit ihrem Mischlingshund im Areal der Cherisy-Kaserne unterwegs. Dort dürfte sich der Mischlingshund eines 19- Jährigen losgerissen haben und attackierte den Hund der 73- Jährigen. Vermutlich hat sich dabei eine Hundeleine um die Beine der Frau gewickelt, wodurch sie zu Fall kam und von dem Hund des 19- Jährigen mehrfach in das Knie und den Unterschenkel gebissen wurde. Der 19- Jährige zog seinen Hund zurück und entfernte sich, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Er konnte jedoch durch einen Zeugenhinweis schnell ermittelt werden. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Eigeltingen Versuchter Einbruch

Vermutlich ohne Beute verließen unbekannte Täter ein Geschäftsgebäude in der Hermann-Laur-Straße, nachdem sie im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude eingedrungen waren. In den Geschäftsräumen versuchten sie vergeblich eine weitere Zwischentür aufzuhebeln. Die Höhe des verursachten Sachschadens steht noch nicht fest.

Singen Fahrzeugbrand

Durch die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Firmenfahrzeugs, die einen vollen Wassertank mitführten, konnte am Dienstagmorgen, gegen 8.30 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Supermarkt in der Straße Unter den Tannen ein Fahrzeugbrand schnell gelöscht werden. Eine Autofahrerin bemerkte zuvor eine Rauchentwicklung und anschließend ein Feuer im Bereich der Beifahrerseite. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort. Die Ursache für den Fahrzeugbrand und die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Konstanz Sachbeschädigung

Sachschaden von rund 1000 Euro richteten unbekannte Täter an, die vermutlich in der Nacht zum Dienstag die Zange eines Taschenmessers in die Stoßstange eines im Engelsteig abgestellten Fahrzeugs rammten und darin stecken ließen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Büsingen Verkehrsunfallflucht

Sachschaden von rund 500 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer, der am Montag, zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr in der Griesstraße, in Fahrtrichtung Schaffhausen, einen am rechten Fahrbahnrand geparkten PKW streifte. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/143723, zu melden.

Singen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Dienstagmorgen, gegen 8.30 Uhr an der Kreuzung Uhlandstraße/Anton-Bruckner-Straße ein Gesamtschaden von rund 3500 Euro entstand. Ein 40-jähriger Lenker eines Fiat fuhr von der Uhlandstraße, in Fahrtrichtung Herderstraße in die Kreuzung der Anton-Bruckner-Straße ein und übersah dabei einen bevorrechtigten Renault eines 34- Jährigen. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Gottmadingen Vandalismus

Wie erst nachträglich bekannt wurde, gelangten unbekannte Täter im Zeitraum vom 02.11.2014 bis Sonntag (09.11.2014) durch Überklettern von Buschwerk auf ein neben der K6148, in Richtung Petersburg gelegenes Gartengrundstück. Dort entnahmen sie aus einem abgestellten Wohnwagen Inventarteile und zerstörten sie. Außerdem wurden Flaschen zerschlagen und ein Sitzrasenmäher sowie sonstige, auf dem Gelände gelagerte Gegenstände mutwillig beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370, zu melden.

Bodman-Ludwigshafen Sachbeschädigung

Vermutlich im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagmorgen rissen unbekannte Täter in der Straße Zum Bettental zwei Holzsitze von Holzbänken ab und verbrannten sie in einem Lagerfeuer. Außerdem hinterließen sie zahlreichen Unrat. Der entstandene Schaden beträgt rund 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bodman-Ludwigshafen, Tel. 07773/920017, zu melden.

Singen Diebstahl

Vom Dach eines in der Schaffhauser Straße, auf Höhe Gebäude 95 abgestellten Firmenfahrzeugs entwendeten unbekannte Täter am Montag, zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr zwei mit Spanngurten befestigte Leitern. Es handelt sich um zwei sechs- bzw. siebenstufige Ausschubleitern mit bordeaux-roten Füßen der Marke Krause. Tatverdächtig sind zwei Männer, die mit den Leitern in Richtung Gottmadingen liefen. Eine Person war mit einer weißen Malerhose bekleidet und hatte wenig Haare bzw. eine Glatze. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen Versuchter Betrug durch angeblichen Microsoft-Mitarbeiter - Warnmeldung

In den vergangenen Tagen meldeten sich mehrere besorgte Bürger bei der Polizei und teilten mit, dass sie von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen wurden. Der mit englischem Akzent sprechende Anrufer gab vor, dass der Rechner der Betroffenen mit Viren befallen oder das Betriebssystem abgelaufen sei bzw. der Rechner wegen veralteter Software ausgespäht werde. Zur Abhilfe der erwähnten Probleme wurden die Betroffenen aufgefordert ein Programm aus dem Internet zu laden, damit der Computer online repariert werden kann. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, mit denen die Täter die Rechner ausspähen und sperren können. Ferner wurden die Betroffenen aufgefordert, Geldüberweisungen zu tätigen bzw. Kontodaten zu übermitteln. Ob ein Schaden entstanden ist, steht bislang noch nicht fest. In diesem Zusammenhang wird erneut darauf hingewiesen, keinerlei sensible Daten am Telefon preiszugeben oder dubiose Internetseiten zur Installation unbekannter Programme aufzusuchen. Ferner ist es unüblich, dass Mitarbeiter von Microsoft bei PC-Nutzern direkt anrufen. Im Verdachtsfall sollte Kontakt mit der Polizei gesucht werden.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: