Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ravensburg, Obereschach

Trunkenheit im Straßenverkehr

Weil er unter erheblichem Alkoholeinfluss Sonntagnacht gegen 24.00 Uhr am Straßenverkehr teilgenommen hat, muss sich ein 62 Jahre alter Mann verantworten. Der 62-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad die Kehlstraße in Richtung Gornhofener Straße. Schlangenlinien fahrend beanspruchte er nahezu die gesamte Fahrbahnbreite und wurde daher einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,44. Eine Blutentnahme erfolgte anschließend im Krankenhaus. Der 62-jährige Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheins und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Aulendorf

Sachbeschädigung an Kfz

Verantworten muss sich ein 31 Jahre alter Mann, der im Verdacht steht, am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr einem 43-jährigen Lenker eines Ford offensichtlich grundlos zunächst den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt und dann gegen den rechten Außenspiegel geschlagen zu haben, so dass das Glas herausfiel und zerbrach. Danach flüchtete der 43-Jährige und konnte aufgrund der Personenbeschreibung wenig später als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Weingarten Bedrohung / Widerstand gegen Polizeibeamte

Die Polizei ermittelt gegen einen 31 Jahre alten Mann, der im Verdacht steht, am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr in einem Dönerimbiss auf der Hauptstraße zunächst einen Gast offensichtlich grundlos mit einer Eisenstange bedroht zu haben. Den Zeugenangaben zufolge habe der Tatverdächtige zuvor im Imbiss gespeist und habe sich plötzlich gegenüber Gästen aggressiv und beleidigend gezeigt. Versteckt unter seiner Kleidung trug der Mann eine Eisenstange, die er herausholte und drohend gegen einen Gast einsetzte. Dann flüchtete der 31-Jährige aus dem Imbiss und konnte wenig später aufgrund der präzisen Personenbeschreibung (eine Zeugin hatte den Tatverdächtigen sogar fotografiert) von den alarmierten Polizeikräften auf der Hauptstraße festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Gegen die polizeilichen Maßnahmen leistete der unter deutlicher Alkoholeinwirkung Stehende erheblichen Widerstand. Da er unter anderem mit den Füßen um sich trat, mussten ihm kurzzeitig die Fußfesseln angelegt werden. Während seiner Verbringung zur Polizeidienststelle verhielt sich der Renitente weiterhin aggressiv und beleidigte die Beamten. Auf dem Polizeirevier sperrte er sich erneut gegen die polizeilichen Maßnahmen und schlug mit den Armen bzw. trat mit den Füßen um sich. Hierbei verletzte er zwei Beamte. Bei einem der beiden trat Dienstunfähigkeit ein.

Bad Waldsee / Schellenberg

Schwerer Verkehrsunfall

Drei verletzte Personen und erheblicher Sachschaden von insgesamt etwa 90.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 08.45 Uhr auf der B 30 zwischen Bad Wurzach und Biberach im Ortsteil Schellenberg. Offensichtlich infolge Unachtsamkeit kam ein 39 Jahre alter Lenker eines VW T5 aus Richtung Biberach kommend zunächst auf das rechte Bankett. Beim Gegenlenken geriet der 39-Jährige ins Schleudern und auf die Gegenfahrspur, wo er zunächst einen Sattelzug einer 35-jährigen Fahrerin streifte und im Anschluss frontal gegen einen nachfolgenden Sattelauflieger eines 41-Jährigen fuhr. Durch den Aufprall wurde der VW-Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Sowohl die Lenkerin des einen Lkw als auch der Fahrer des anderen Lkw erlitten einen Schock. Alle drei Beteiligten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Auslaufende Betriebsstoffe aus dem durch den Streifvorgang aufgerissenen Fahrzeugtank mussten von der Freiwilligen Feuerwehr gebunden werden. Aufgrund der aufwendigen Bergungsmaßnahmen des durch die Kollision auf ein Wiesengrundstück geratenen Sattelaufliegers musste die Strecke für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Entsprechende Verkehrslenkungsmaßnahmen wurden getroffen.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: