Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Rielasingen-Worblingen

Einbruch in Bäckerei - Bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte Täter verschafften sich Sonntagnacht zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr unbefugten Zutritt in eine Bäckerei auf der Hauptstraße. Über das zirka 3,5 Meter hohe Flachdach gelangten sie durch Aufhebeln des Flachdachfensters in den im ersten Obergeschoss befindlichen Aufenthalts- und so in den daneben liegenden Büroraum. Vermutlich wurden die Täter von ihrem weiteren Tatvorhaben von den gegen 03.00 Uhr mit ihrer Arbeit beginnenden Bäcker gestört und flüchteten ohne Beute über die Haupteingangstür des Cafés. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Singen unter der Tel.: 07731/888-0 erbeten.

Singen

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls Sonntagnacht gegen 02.00 Uhr auf der Bahnhofstraße gewesen sein. Eine 40 Jahre alte Lenkerin eines BMW fuhr in Richtung Praxedisplatz. Nachdem sie sich auf der Linksabbiegespur in Richtung Alpenstraße eingeordnet hatte, zog die 40-Jährige ihren Pkw plötzlich nach rechts auf die Geradeausspur und dürfte hierbei den sich auf gleicher Höhe befindlichen BMW eines 20-jährigen Mannes übersehen haben. In der Folge kam es zur Kollision beider BMW. Keiner der Beteiligten wurde verletzt. Festgestellt werden konnte, dass die 40-jährige Frau unter Alkoholeinwirkung am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Nach erfolgte Blutentnahme im Krankenhaus wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 3.000 Euro beziffert.

Hilzingen

Einbruch in Einfamilienhaus - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Einbruch am Samstagabend in der Zeit von 18.00 Uhr und 22.30 Uhr in der Straße Hinter Bühl. Über das auf der Gebäuderückseite eines Wohnanwesens gelegene Küchenfenster verschafften sich die Täter Zutritt und durchwühlten mehrere Schränke. Offensichtlich auf der Suche nach Wertgegenständen flüchteten sie mit ihrer Beute vermutlich durch die Haustür. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Singen unter der Tel.: 07731/888-0 in Verbindung zu setzen.

Rielasingen-Worblingen

Einbruch in Einfamilienhaus - Bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte Täter verschafften sich am Samstag zwischen 11.30 Uhr und 18.30 Uhr Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Hardstraße. Mit einer Leiter und über einen Holzstoß gelangten die Täter auf das Dach der Garage bzw. der Dachterrasse und hebelten die Terrassentür auf. Offensichtlich auf der Such nach Wertgegenständen flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Darüber hinaus fehlt seit dem Einbruch der Hund der Geschädigten. Hierbei handelt es sich um einen schwarzen Mops mit einem weißen Fleck auf der Brust. Personen, die mit der Tat in Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Singen unter der Tel.: 07731/888-0 in Verbindung zu setzen.

Mühlhausen-Ehingen

Diebstahl von Anhänger - Bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Mittwoch bis Samstag einen auf dem Friedhofsparkplatz abgestellten silberfarbenen Anhänger der Marke "HUMBAUR" mit schwarzer Plane. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Singen unter der Tel.: 07731/888-0 erbeten.

Rielasingen-Worblingen

Pkw-Aufbruch - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Pkw -Aufbruch am Freitagabend zwischen 18.25 Uhr und 18.30 Uhr in der Niedergasse. Innerhalb der nur etwa fünf Minuten schlug ein unbekannter Täter die Heckscheibe eines schwarzen VW Golf ein und entwendete ein hochwertiges, in einem schwarzen Koffer befindliches Bariton der Firma Kühnel & Hoyer im Wert von 7.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Singen unter der Tel.: 07731/888-0.

Singen

Sprengkörper an Pkw angebracht

Ein gefährliches Spiel bzw. sich offensichtlich einen schlechten Scherz erlaubt hatte in der Zeit zwischen Freitagnachmittag gegen 14.00 Uhr und Samstagvormittag zirka 10.00 Uhr ein unbekannter Täter, der aus einem Chinaböller einen Sprengstoffkörper gebastelt hatte und diesen am rechten Außenspiegel einer in der Trottengasse geparkten Mercedes A-Klasse anbrachte. Mittels einer Lunte wurde der Sprengsatz zur Explosion gebracht. Der Spiegel wurde aus dem Rahmen gerissen und mehrfach gebrochen. In etwa drei Meter Entfernung konnten noch Überreste des Sprengsatzes aufgefunden werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro bemessen.

Stockach

Sachbeschädigungen an Kfz - Bitte Zeugenaufruf -

Gleich neun Fahrzeuge wurden von unbekannten Tätern in der Zeit von Freitag bis Sonntag in der Straße Obere Weinhalde zerkratzt. Die Täter richteten einen Schaden von mehreren tausend Euro an. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen könnten, werden an das Polizeirevier Stockach unter der Tel.: 07771/9391-0 erbeten.

Orsingen-Nenzingen

Verkehrsunfall

Offensichtlich infolge Unachtsamkeit verursachte am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr eine 75 Jahre alte Lenkerin eines Opel Agila auf der Friedhofstraße einen Unfall. An der Kreuzung zur Bahnhofstraße dürfte sie einen Dacia einer 47-jährigen vorfahrtsberechtigten Frau übersehen haben. In der Folge kam es zur Kollision, durch die beide Frauen unverletzt blieben. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt.

Stockach

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der B 313. Eine 42 Jahre alte Lenkerin eines Fiat Ducato fuhr auf der Straße Zum Aurain in Richtung B 313. An der Einmündung zur B 313 dürfte sie die Vorfahrt eines aus Richtung Kreisverkehr Rißtorf kommenden 57-jährigen VW-Fahrers übersehen haben. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem der 42-Jährige verletzt wurde. Mit dem Krankenwage wurde er zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: