Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Tätliche Auseinandersetzung

Zu einem handfesten Streit kam es in der Nacht zum Freitag, gegen 02.15 Uhr zwischen zwei Männern im Alter von 49 und 19 Jahren in einer Gaststätte. Da der 49-Jährige bereits vor zwei Wochen in dem Lokal negativ aufgefallen war, wurde er beim erneuten Betreten von der Bedienung aufgefordert, die Gaststätte wieder zu verlassen. Hierauf fing der Mann einen Streit mit der Frau an, in den sich der 19-jährige Gast einschaltete. Als auch der junge Mann den 49-Jährigen des Lokals verwies, versetzte dieser dem 19-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Diesen erwiderte der Angegriffene auf der Stelle und schlug seinem Gegenüber ebenfalls mit der Faust ins Gesicht. Einem weiteren Gast gelang es anschließend, die beiden deutlich alkoholisierten Männer zu trennen.

Friedrichshafen

Trunkenheitsfahrt

Über zwei Promille betrug die Atemalkoholkonzentration eines 66-jährigen Autofahrers, der am Donnerstagabend, gegen 18.15 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Äußeren Ailinger Straße überprüft wurde. Einem Polizeibeamten, der privat unterwegs war, fiel die unsichere Fahrweise des Pkw-Lenkers auf. Er folgte dem Autofahrer und konnte diesen wenig später stoppen und bis zum Eintreffen seiner Kollegen festhalten. Die Beamten veranlassten bei dem erheblich alkoholisierten Mann die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und behielten seinen Führerschein ein.

Friedrichshafen

Verkehrsunfallflucht

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, nachdem er zwischen 07.50 und 17.45 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren einen im Dahlienweg geparkten VW Golf gestreift und hierbei einen Sachschaden von rund 3.000 Euro angerichtet hatte. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010.

Ebenso unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat sich ein unbekannter Fahrzeuglenker, der am Donnerstag, zwischen 10.00 und 10.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen auf dem Finanzamt-Parkplatz in der Ehlersstraße abgestellten Audi A3 geprallt war. Auch in diesem Fall nimmt das Polizeirevier sachdienliche Hinweise entgegen.

Langenargen

Defekte Autogasanlage löst größere Einsatzmaßnahmen aus

Eine explosive Gaskonzentration stellte die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstagabend, gegen 17.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Lindauer Straße fest, wo der Besitzer sein gasbetriebenes Auto abgestellt und Gasgeruch festgestellt hatte. Wie der Mann berichtete, war er am Nachmittag über einen Randstein gefahren, wobei möglicher Weise eine Zuleitung beschädigt sei. Um eine Gefährdung von Personen zu vermeiden, wurden der Abstellort des Pkw sowie das Fahrzeug selbst von der Freiwilligen Feuerwehr Langenargen zunächst mit einem Wassernebel von oben gewässert. Ferner wurden zusätzliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Oberdorf und Kressbronn alarmiert und der Einkaufsmarkt sowie zwei angrenzende Mehrfamilienhäuser evakuiert. Gegen 19.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte nach aktuellen Messungen Entwarnung geben. Eine kritische Gaskonzentration wurde nicht mehr festgestellt. Der Pkw konnte deshalb von einem Abschleppdienst aufgeladen und in eine Fachwerkstatt gebracht werden. Die evakuierten Personen durften in ihre Wohnungen zurückkehren und der Einkaufsmarkt war wieder geöffnet.

Kressbronn

Brand eines Teerbrenners

Wegen eines in Brand geratenen Teerbrenners musste die Freiwillige Feuerwehr Kressbronn am Donnerstagvormittag, gegen 11.00 Uhr zur Baustelle bei der ehemaligen Bodan-Werft ausrücken. Bei Abdichtarbeiten hatte das mit Gas betriebene Gerät aus unbekannter Ursache plötzlich Feuer gefangen. Nachdem Arbeiter den Brand trotz des Einsatzes zweier Feuerlöscher nicht selbst löschen konnten, alarmierten sie die Feuerwehr. Diese löschte das Feuer mit Schaum und kühlte den Teerbrenner noch einige Zeit, um ein erneutes Entzünden zu verhindern.

Tettnang

Hoher Sachschaden bei Wildunfall

Sachschaden von rund 2.500 Euro ist am späten Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr auf der Langenargener Straße bei Tettnang entstanden. Eine 24-jährige Autofahrerin hatte mit ihrem Seat die Langenargener Straße befahren, als plötzlich zwei Rehe die Fahrbahn querten. Eines der Tiere wurde von dem Pkw erfasst und getötet.

Owingen

Ausgebrochene Schafe

Etwa 15 Schafe sind am späten Donnerstagabend aus ihrer umzäunten Weise bei Owingen ausgebrochen. Nachdem ein Verkehrsteilnehmer gegen 22.35 Uhr die Schafe an der L 195 bemerkt hatte, sorgten Beamte des Polizeireviers Überlingen dafür, dass die Tiere nicht auf die Fahrbahn liefen und verständigten den Eigentümer, der die Schafe wieder auf ihre Weide zurückführte.

Sipplingen

Erdrutsch

Wegen mehrerer tonnenschwerer Felsbrocken, die sich am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr oberhalb der Straße "Am Hauberg" gelöst hatten, musste die Straße über die Nacht voll gesperrt werden. Die Felsen hatten einen Schutzwall durchbrochen, bleiben aber in den am Hang befindlichen Bäumen hängen. Die Freiwillige Feuerwehr sicherte die Stelle provisorisch mit Holzbalken. Eine Gefährdung der Anwohner besteht derzeit nicht.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: