Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen (ots) - Krauchenwies

Verkehrsunfall

Ein totes Rehkitz und Sachschaden von rund 10.000 forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr auf der L 286 bei Krauchenwies. Die 29-jährige Lenkerin eines VW Eos hatte die Landesstraße von Habsthal kommend in Richtung Krauchenwies befahren, als plötzlich ein Rehkitz auf die Fahrbahn sprang. Das Tier wurde von dem Pkw erfasst und überfahren. Während die Frau eine Vollbremsung durchführte, prallte ein 22-jähriger hinter ihr fahrender Autofahrer infolge ungenügenden Sicherheitsabstandes auf den Pkw der 29-Jährigen. Die beiden Unfallbeteiligten waren angegurtet und erlitten bei dem Aufprall keine Verletzungen. Die nicht mehr farbereiten Autos mussten abgeschleppt werden.

Sigmaringen

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 23-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers Sigmaringen in der Nacht zum Donnerstag auf der B 463 anhielten und überprüften. Nach einem positiven Alkoholtest untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des jungen Mannes und zeigten ihn an. Der Pkw-Lenker hat nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen.

Ostrach

Zwei schwer Verletzte bei Arbeitsunfall

Mit schweren Verletzungen mussten am Mittwochnachmittag, gegen 15.00 Uhr zwei Arbeiter im Alter von 16 und 34 Jahren nach einem Arbeitsunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Der Jugendliche und der Mann waren in einer Firmenhalle damit beschäftigt mit Hilfe einer fahrbaren Hebebühne am Hallendach in etwa acht Metern Höhe Halterungen für eine Leitung anzubringen. Bei einer Standortveränderung fuhr der 34-Jährige mit den Rädern auf ein Holzbrett, mit dem ein Kabelkanal abgedeckt war. Als dieses Brett unter dem Gewicht nachgab, fiel die Hebebühne um und die beiden Arbeiter stürzten aus etwa sechs Metern Höhe auf den Betonboden der Halle.

Bad Saulgau

Arbeiter lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 34-jähriger Mann am Mittwochvormittag, gegen 10.15 Uhr bei einem Arbeitsunfall in Bad Saulgau. Der Arbeiter war mit Montagearbeiten an einem Hallendach beschäftigt und stand dabei in einem zur Sicherung angebrachten Netz in einer Höhe von rund acht Metern. Als sich ein Haken, mit dem das Netz an der Hallenwand befestigt war, löste, stürzte der 34-Jährige auf den unbefestigten Boden.

Bad Saulgau

Sachbeschädigung

Nicht unerheblichen Sachschaden hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am Mittwochabend, zwischen 17.00 und 18.30 Uhr an einem vor dem Gebäude Martin-Staud-Straße 15 abgestellten Seat Ibiza den linken Außenspiegel abschlug. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der oben genannten Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Pfullendorf

Holzdiebstahl

In der Zeit von 27. Oktober bis 3. November haben unbekannte Täter im Stadtwald Weithart im Gewann "Am Hauser Esch" zwei Fichtenstämme (sechs Festmeter) im Wert von rund 500 Euro entwendet. Aufgrund der vorgefundenen Spuren wurde das Holz mit einem Kranwagen herausgehoben. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Stadtwald beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552-20160, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: