Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Kressbronn

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr

Weil sie im Verdacht steht, am Montagabend unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilgenommen zu haben, muss sich eine 49 Jahre alte Frau verantworten. Eine aufmerksame Frau teilte gegen 21.00 Uhr der Polizei mit, dass sie kurz zuvor auf der B 31 zwischen Lindau und Kressbronn einen Renault bemerkt hatte, dessen Fahrer oder Fahrerin in Schlangenlinien nahezu die komplette Fahrbahn befuhr und an der Ausfahrt nach Kressbronn fast von der Fahrbahn abgekommen war. Nachdem die Halterin des Renault zu Hause aufgesucht worden war, konnte der Pkw mit warmem Motor in der Tiefgarage geparkt festgestellt werden. Die 49-jährige Frau verweigerte den Beamten zunächst die Öffnung ihrer Wohnungstür. Erst nach Androhung, die Tür gewaltsam zu öffnen, kam sie den mehrfachen Aufforderungen nach. Polizeilich durchzuführende Maßnahmen verweigerte die 49-Jährige und musste aufgrund ihres inkooperativen Verhaltens mit Handschließen zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht werden.

Oberteuringen

Verkehrsunfall

Weil er mit seinem Omnibus offensichtlich zu weit nach links ausgeschert ist, kam es am Montagnachmittag auf der Eugen-Bolz-Straße zu einem Verkehrsunfall. In der scharfen Rechtskurve auf Höhe der Einmündung zur Bachäckerstraße geriet ein 52 Jahre alter Lenker eines Kraftomnibusses stadteinwärts fahrend mit der linken Front seines Fahrzeugs auf die Gegenfahrspur und streifte eine in entgegengesetzte Richtung fahrenden BMW einer 29-jährige Frau. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden wird auf rund 2.300 Euro beziffert.

Friedrichshafen

Diebstahl von Dieselkraftstoff - Bitte Zeugenaufruf -

Unbekannte Täter schlauchten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen aus einem in der Straße Fallenbrunnen abgestellten Lkw etwa 300 Liter Dieselkraftstoff durch den zuvor gewaltvoll geöffneten Tankdeckel ab. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Friedrichshafen unter der Tel.: 07541/701-0 erbeten.

Friedrichshafen

Sachbeschädigungen an Pkws - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu zwei Sachbeschädigungen sowohl an einem Mercedes als auch an einem BMW in der Zeit von Sonntagnachmittag gegen 16.00 Uhr bis Montagmorgen zirka 08.45 Uhr in der Eckenerstraße. Hierbei wurde am Mercedes der Vorderreifen und am BMW auch der Hinterreifen zerstochen. Beide Fahrzeuge waren berechtigt mit einem Park- / und Anwohnerausweis auf dem Parkplatz Hinterer Hafen abgestellt worden. Auffällig ist, dass an den Autos jeweils auswärtige Kennzeichen angebracht waren. Hinweise, die zur Ermittlung der Identität des Täters führen können, werden an das Polizeirevier Friedrichshafen unter der Tel.: 07541/701-0 erbeten.

Meckenbeuren

Versuchter Diebstahl von Münzprägemaschine - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Täter versuchte in der Zeit von Samstagabend gegen 18.00 Uhr bis Sonntagvormittag zirka 10.00 Uhr an den Münzgeldbehälter einer in der Parkanlage des Ravensburger Spielelands befindlichen Münzgeldprägemaschine zu gelangen. Hierbei zerstörte er zum einen die Rückwand der Prägemaschine und riss zum anderen den Aufbau aus seiner Verankerung heraus. Trotz seiner heftigen Bemühungen gelang ihm sein Vorhaben nicht. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Meckenbeuren unter der Tel.: 07542/9432-0 erbeten.

Langenargen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Obwohl einem 36 Jahre alten ausländischen Mann das Führen eines Kraftfahrzeugs aufgrund einer befristeten Fahrerlaubnissperre in Deutschland untersagt ist, nahm dieser am Montagnachmittag am Straßenverkehr teil. Der 36-Jährige konnte gegen 14.15 Uhr in Bahnhofstraße festgestellt werden. Auf richterliche Anordnung wurde von dem Mann eine Sicherheitsleistung erhoben und die Fahrzeugschlüssel einbehalten.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr auf der Ailinger Straße. Beim Linksabbiegen in die Löwentaler Straße übersah ein 49 Jahre alter Lenker eines Hyundai offensichtlich einen entgegenkommenden Lkw eines 34-jährigen Fahrers. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Hyundai auf die in Richtung Charlottenstraße führende Linksabbiegespur geschleudert und stieß dort gegen einen Mazda einer 46-jährigen Frau. Alle drei Beteiligten blieben unverletzt. Der Hyundai musste abgeschleppt werden.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: