Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ravensburg

Verkehrsunfall

Offensichtlich infolge der Unachtsamkeit zweier Verkehrsteilnehmer kam es am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr auf der Marktstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 34 Jahre alter Radfahrer in Richtung Marienplatz fahrend dürfte an der Kreuzung zum Gespinstmarkt eine 54-jährige Lenkerin eines Renault übersehen haben, die ihrerseits in Richtung Marienplatz fuhr und beim Abbiegen gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen haben dürfte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, durch die der 34-Jährige zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus konnte er wieder verlassen werden. Am Pkw entstand leichter Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Ravensburg

Auffahrunfall

Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro entstand am Montagmittag gegen 13.30 Uhr auf der Friedrichshafener Straße durch einen Auffahrunfall. In Höhe einer Möbelfirma musste ein 58-jähriger Fahrer eines VW T4 mit Anhänger verkehrsbedingt bremsen. Ein nachfolgender 31 Jahre alter Lenker eines Ford Focus bemerkte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr mit Wucht auf den Anhänger auf. Die beiden Beteiligten blieben unverletzt.

Ravensburg

Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Eine leicht verletzte Person, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und ein Sachschaden von rund 8.500 Euro forderte ein Auffahrunfall am Montagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf der Friedrichshafener Straße. Offensichtlich infolge ihrer Unachtsamkeit fuhr eine 48 Jahre alte Lenkerin eines Opel Corsa auf einen vor ihr verkehrsbedingt wartenden Audi eines 58-jährigen Mannes auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 58-Jährige ein Hals-Wirbel-Schleuder-Trauma. Sein Pkw wurde auf den davor stehenden Peugeot einer 40-jährigen Fahrerin geschoben und musste, ebenso wie der Opel Corsa abgeschleppt werden.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Montag in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 16.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Kanalstraße einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Vermutlich beim Ausparken streifte der Unbekannte mit seinem Pkw einen rechts von ihm abgestellten Toyota und setzte seine Fahrt fort. Der Schaden wird auf etwa 1.200 Euro beziffert. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333 erbeten.

Ravensburg

Demonstration

Störungsfrei verlief am Montagabend eine in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 21.00 Uhr auf dem Marienplatz ordnungsgemäß angemeldete Demonstration unter dem Namen "Für den Frieden". Teilgenommen hatten etwa 15 Personen, die mit Redebeiträgen und Gesangseinlagen für die Gestaltung der Versammlung sorgten.

Ravensburg

Verkehrsunfall mit drei Beteiligten

Unachtsamkeit dürfte am Dienstagmorgen gegen 05.45 Uhr auf der Landesstraße L 288 auf Höhe der Einmündung zur B 33 zu einem Auffahrunfall geführt haben. Ein 22 Jahre alter Lenker eines Audi wollte nach rechts einbiegen und übersah offensichtlich einen auf der Rechtsabbiegespur an der roten Lichtzeichenanlage wartenden 59-jährigen Fahrer eines Kia. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der 22-Jährige nach links aus und prallte hierbei jedoch gegen einen Ford Focus einer auf der Linksabbiegespur ebenfalls wartenden 50-jährigen Frau. Hierbei streifte der 22-Jährige mit seinem Audi den Kia an der hinteren linken und den Ford Focus an der vorderen Fahrzeugecke. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Weingarten

Verkehrsunfallflucht - Bitte Zeugenaufruf - Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Montagmorgen in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 09.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Discountmarktes in der Ettishofer Straße einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte einen Nissan Qashqai am hinteren Stoßfänger und am Hecklappengriff und setzte seine Fahrt fort. Der Schaden wird auf rund 300 Euro beziffert. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 erbeten.

Aulendorf

Unbekannter rempelt Seniorin an - Bitte Zeugenaufruf -

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Körperverletzung am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr auf der Hauptstraße. Kurz nach der Schlossapotheke wurde eine 80 Jahre alte Frau auf ihrem Weg in Richtung Raiffeisenbank von einem entgegenkommenden Fußgänger offensichtlich absichtlich angerempelt. Nicht genug der Unverschämtheit verpasste ihr der Flegel auch noch einen Ellenbogenschlag, durch den die Seniorin ihr Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte. Ohne sich um die am Boden liegende Frau zu kümmern, setzte der Täter seinen Weg beschleunigt fort. Glücklicherweise blieb die Rentnerin nur leicht verletzt und zog sich lediglich multiple Prellungen zu. Der Täter wird auf etwa 40 Jahre beschrieben mit einer Körpergröße von zirka 180 cm. Bekleidet war er mit einer grauen Oberbekleidung.

Baindt

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weil er, ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, am Montagabend gegen 21.45 Uhr am Straßenverkehr teilnahm, muss sich ein 15 Jahre alter Junge verantworten. Der Jugendliche wurde ihm Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Wickenhauser Straße mit seinem Roller festgestellt. Das Zweirad wies technische Veränderungen auf, die die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von ursprünglich 25 ccm auf 50 ccm erhöhte. Der 15-Jährige ist jedoch lediglich im Besitz einer Mofa- Prüfbescheinigung.

Weingarten

Einbruch in Garage - Bitte Zeugenaufruf -

In eine abgeschlossene Garage gewaltsam eingebrochen war in der Zeit von Montagabend gegen 20.30 Uhr bis Dienstagmorgen gegen 07.00 Uhr ein unbekannter Täter, der sich zunächst in die frei zugängliche Tiefgarage begab und dann solange an beiden Seiten des verriegelten Garagentors zog, bis dieses aus den Halterungen riss. Entwendet hatte der Täter nichts. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Hinweise werden an das Polizeirevier Weingarten unter der Tel.: 0751/803-6666 erbeten.

Isny

Verkehrsunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf dem Schwanenweg gewesen sein. Eine 29 Jahre alte Lenkerin eines Audi A 4 auf der Unteren Achstraße fahrend übersah offensichtlich beim Einbiegen nach links auf den Schwanenweg einen von rechts kommenden Audi A 3 eines 19-jährigen Mannes. Trotz seines Bremsmanövers gelang es dem 19-Jährigen nicht mehr, seinen Pkw rechtzeitig anzuhalten und so eine Kollision zu verhindern. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge blieben alle Beteiligten, hierunter auch ein dreijähriger Junge im Pkw der 29-Jährigen, unverletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 3.000 Euro.

Wangen

Verkehrsunfälle auf Autobahn

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 09.00 Uhr auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Wangen-West dürfte ein 51 Jahre alter Lkw-Fahrer einen bereits auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Skoda Octavia eines 23-jährigen Mannes übersehen haben. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, durch die der Skoda nach rechts abdriftete und am Fahrbahnrand leicht die Leitplanke streifte. Verletzt wurde keiner der beiden Beteiligten.

Mehrere Stunden später kam es an nahezu der gleichen Stelle zu einem weiteren Verkehrsunfall, bei dem gegen 15.15 Uhr ebenfalls ein auf der rechten Fahrspur befindlicher Pkw-Fahrer beim Wechsel auf die linke Fahrspur den bereits auf dieser Fahrspur fahrenden VW eines 30-jährigen Mannes übersehen haben dürfte. Trotz seiner eingeleiteten Vollbremsung gelang es dem 30-Jährigen nicht mehr, einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch den heftigen Aufprall wurde der VW-Fahrer leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste während der Unfallaufnahme für einige Zeit gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: