Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz Drogendealer festgenommen - Fünf Kilo Amphetamin beschlagnahmt

5 kg Amphetamin

Friedrichshafen (ots) - Nach umfangreichen und langwierigen Ermittlungen gelang es jetzt Beamten der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen, zwei Männern im Alter von 27 und 47 Jahren aus dem Ruhrgebiet und Friedrichshafen sowie zwei Drogenkurieren das Handwerk zu legen, die im Verdacht stehen, mit größeren Mengen Rauschgift illegalen Handel betrieben zu haben. Zunächst waren die Kriminalbeamten auf die Spur des 47-Jährigen gestoßen, nachdem dieser im Mai des vergangenen Jahres ein halbes Kilo Haschisch veräußert hatte. Monatelange Folgeermittlungen endeten nun mit der vorläufigen Festnahme der beiden Haupttatverdächtigen und der zwei Drogenkuriere, ein Pärchen im Alter von 27 und 29 Jahren aus dem Ruhrgebiet, sowie der Beschlagnahme von über fünf Kilogramm Amphetamin. Die synthetischen Drogen sollten am vergangenen Sonntag von dem 47-Jährigen und dem Pärchen in Friedrichshafen übergeben werden. Auch den 27-jährigen Drogenlieferanten aus dem Ruhrgebiet konnte die Polizei noch am gleichen Tag vorläufig festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurden von den zuständigen Amtsgerichten gegen alle vier Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen.

Anlage: 1 Bild von der beschlagnahmten Rauschgiftmenge

Sauter Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: