Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Waldburg Auffahrunfall

Unachtsamkeit eines 28 Jahre alten Fahrers dürfte die Ursache eines Unfalls am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der Bodnegger Straße gewesen sein. Eine 27-jährige Lenkerin eines Pkw Horex fuhr auf der Landesstraße L 326 und hielt an der Einmündung Am Mittelberg an, um links abzubiegen. Der nachfolgende 28-Jährige erkannte dies offensichtlich zu spät und stieß mit seinem VW Passat gegen das Heck des Horex. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 6.000 Euro.

Ravensburg Gefährliche Körperverletzung

Weil es am Dienstagnachmittag offensichtlich wegen eines defekten Handydisplays zu Streitigkeiten zwischen einem 43-jährigen Kunden und einem 32 Jahre alten Verkäufer in einem Handyladen gekommen war, eskalierte die Auseinandersetzung in der Folge mit einer Beleidigung und einer Körperverletzung. Nachdem der 43-jährige Mann den 32-Jährigen als "Hurensohn" und "Arschloch" bezeichnet hatte, bewarf der Verkäufer den Kunden mit dessen Handy, was ihn jedoch verfehlte. Bei seinem Versuch, den Kunden aus dem Laden zu werfen, kam es zu einer Rangelei zwischen den beiden, wobei hier der 32-jährige Verkäufer den Kunden mit einem Schraubendreher am Oberarm verletzte.

Ravensburg Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug - bitte Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte in der Zeit von Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, und Dienstagmorgen, zirka 07.45 Uhr, einen in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Königin-Katharina-Straße geparkten Mazda 3 eine 32-jährigen Mannes. Der Schaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Personen, die sachdienlich Angaben machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg

Ravensburg Verletzte Person nach Auffahrunfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 6.500 Euro und eine verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der Jahnstraße. Offensichtlich infolge Unachtsamkeit erkannte eine 27 Jahre alter Lenkerin eines Mercedes einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Opel Corsa einer Frau und fuhr auf den Pkw ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 27-Jährige Verletzungen. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Opel Corsa war nicht mehr fahrbereit.

Ravensburg Auffahrunfall

Unaufmerksam dürfte am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr ein 36 Jahre alter Lenker eines Ford gewesen sein, der an der Einmündung Saarlandstraße / Wangener Straße einen vor ihm haltenden Pkw VW einer 46-jährigen Fahrerin übersehen hatte und in der Folge auf ihn auffuhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.600 Euro. Verletzt wurde keine der beteiligten Personen.

Ravensburg Absperrstange umgefahren

Ein Gesamtsachschaden von zirka 10.000 Euro ist die Folge eines Unfalls am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Bachstraße in Höhe des Einkaufsmarktes "Feneberg". Eine 33 Jahre alte Lenkerin eines Pkw Nissan befuhr die Bachstraße in Richtung Marienplatz. Beim Abbiegen nach rechts in die Weinbergstraße dürfte sie infolge Unachtsamkeit eine Absperrspange auf der rechten Seite übersehen haben und fuhr diese um. Der Nissan wurde hierdurch ab der Beifahrerseite bis zum hinteren Radlauf beschädigt.

Bavendorf Brand eines Dachstuhls

Unsachgemäßer Umgang mit einem Grill dürfte die Ursache eines Dachsstuhlbrandes Mittwochnacht gegen 01.30 Uhr in einem Zweifamilienhaus in der Markdorfer Straße gewesen sein. Ein 20 Jahre alter Bewohner des Hauses, dessen 18-jähriger Mitbewohner und seine gleichaltrige Freundin hatten auf der im Obergeschoss befindlichen Loggia in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 20.30 Uhr gegrillt, als sie danach die Wohnung verließen. Offensichtlich aufgrund Nachlässigkeit unterließ es der 20-Jährige, den Einweggrill zu löschen, so dass sich die darin noch befindliche glühende Kohle auf dem Holzboden entflammte und auf den Boden übergriff. Infolge dessen wurde der gesamte Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Das Feuer konnte rechtzeitig von dem 27-jährigen Sohn der im Erdgeschoss des Hauses wohnenden Familie bemerkt und die Feuerwehr alarmiert werden. Durch das Geknistere des brennenden Holzes wachte der 27-Jährige auf, der sein Zimmer direkt unter der Loggia hatte. Neben zahlreichen Kräften der Polizei und des Rettungsdienstes befanden sich insgesamt 50 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 250.000 Euro.

Weingarten Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr im Bereich der Einmündung Ettishofer Straße / Waldseerstraße. Ein 60 Jahre alter Lenker eines VW Golf dürfte infolge Unachtsamkeit einen vor ihm an der roten Ampel bremsenden Audi A 5 eines 54-jährigen Fahrers übersehen haben und fuhr auf den Pkw auf. Verletzt wurde niemand. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Aulendorf Küchenbrand

Weil eine 21 Jahre alte Frau am Dienstagmittag gegen 11.00 Uhr in der Eckstraße offensichtlich einen mit Öl befüllten Topf auf dem auf höchster Stufe eingeschalteten Herd zu lange aus den Augen ließ und sich entfernt hatte, entflammte sich der Topf und setzte eine Küche in Brand. Das Feuer konnte rechtzeitig von zwei Mitbewohnern des Mehrfamilienhauses bemerkt und gelöscht werden. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurde einer der beiden Männer, ein 18-Jähriger, ins Krankenhaus gebracht. Ein nennenswerter Schaden entstand keiner.

Bad Wurzach Verkehrsunfall nach Vorfahrtsmissachtung

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr in Höhe der Einmündung Wurzacher Straße / Schützenstraße. Ein 80 Jahre alter Lenker eines Opel Agila fuhr auf der Schützenstraße stadteinwärts und bog an der Stopp-Stelle in die Wurzacher Straße nach links ein. Offensichtlich aufgrund Unachtsamkeit dürfte der 80-Jährige einen Mercedes eines 57-jährigen Mannes übersehen haben, der auf der Wurzacher Straße aus Richtung Haisterkirch fuhr und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde keine der Personen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Kißlegg Brand eines Gartenhauses

Bislang ungeklärt ist die Ursache eines Brandes am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr eines Gartenhauses in der Riehlings. Das Feuer konnte von einem Paketfahrer bemerkt und die Feuerwehr von einer unterrichteten Nachbarin alarmiert werden. Der vordere Teil der zu Lagerzwecken dienenden Gartenhütte stand bereits unterhalb eines Wohnhauses im Vollbrand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer auf das gesamte danebenstehende Gebäude übergegriffen. Die im Haus lebende Familie war unterwegs und befand sich nicht im Gebäude. An der Rückwand des Schuppens befand sich ein Komposthaufen, auf dem auch Asche des Kaminofens abgelagert wurde. Nicht auszuschließen ist, dass sich durch die Hitze der Asche ein Feuer entfachte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Neben Kräften der Polizei und des Rettungsdienstes befanden sich insgesamt vier Löschfahrzeuge mit 15 Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Kißlegg im Einsatz.

Isny Reifendiebstahl - bitte Zeugenaufruf -

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Freitag bis Dienstag aus einer Tiefgarage im Veilchenweg einen Satz Sommerreifen der Größe 195/65R15-91 auf Alufelgen für den Radtyp AD 705, 7 J x 15 H 2. Die Räder wurden samt Felgenbaum aus der offenen Garage an der hinteren Wand entnommen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Isny unter der Tel.: 07562/97655-0 entgegen.

Kißlegg Dieseldiebstahl - bitte Zeugenaufruf -

Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit von Freitagabend gegen 18.00 Uhr bis Dienstag zirka 08.00 Uhr durch ein nicht geschlossenes Hallentor in eine Werkhalle einer Firma im Stolzenweg. Mit einem Schlüssel, den die Täter vorfinden konnten, öffneten sie das Schloss einer Metallgitterumzäunung eines zirka 20 Meter außerhalb der Werkstatt befindlichen Dieseltanks und zapften geschätzte 1.000 Liter Diesel ab. Ebenso entnahmen die Täter etwa 150 Liter Diesel aus einem in der Werkstatt befindlichen Gabelstaplers. Der Schaden wird auf etwa 1.500 Euro beziffert. Zeugen wenden sich bitte an den Polizeiposten Kißlegg, Tel: 07563/9099-0.

Isny Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf -

Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Dienstagabend in der Zeit von 18.15 Uhr und 18.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma "Obi" in der Am Bühlberg einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte das Fahrzeug des unbekannten Lenkers einen ordnungsgemäß geparkten VW Golf am hinteren rechten Schweller sowie an der hinteren rechten Tür als auch an der Beifahrertür. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der unbekannte Lenker davon. Der Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an den Polizeiposten Isny, Tel.: 07562/97655-0.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: