Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz Versuchter Wohnungseinbruch

An einem Wohnhaus im Sonnentauweg stellte der Eigentümer Aufbruchspuren an der Terrassentür fest. Unbekannte dürften im Zeitraum von Sonntag, 18.00 Uhr bis Montag, 17.00 Uhr, versucht haben, die Terrassentür aufzuhebeln. Da dies nicht gelang, entstand nur Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Singen PKW aufgebrochen

Von Unbekannten wurde am Montag, gegen 00.15 Uhr, an einem in der Reichenaustraße geparkten PKW die Seitenscheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Ein Diebstahlsschaden entstand nicht. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere hundert Euro betragen.

Singen Trickbetrüger gibt sich als Thüga-Mitarbeiter aus - Zeugen gesucht

Ein Trickbetrüger klingelte am Montagvormittag an mehreren Wohnungen im Bereich der Worblinger-/Bohlingerstraße und dem Lupinenweg. Der Mann gab vor, die Heizung oder den Strom ablesen zu müssen bzw. die Jahresrechnung dafür zu kassieren. Hierdurch versuchte er in die Wohnungen der überwiegend älteren Wohnungsinhaber zu gelangen. In einem weiteren Fall gab sich der Unbekannte als Mitarbeiter der Thüga aus und erklärte, dass der Gehweg vor dem Haus geöffnet werden müsse um neue Leitungen zu verlegen. Dazu müsse er in den Wohnungen die Heizkörper in Augenschein nehmen. Während der Mann in einigen Fällen abgewiesen wurde, gelang es ihm mehrfach, in die Wohnungen eingelassen zu werden. Nach den bisherigen Feststellungen entwendete der Tatverdächtige in einigen Fällen Bargeld oder ließ sich zu Unrecht Geldbeträge auszahlen. Beschreibung des Tatverdächtigen: 170-175 cm groß; schlank; zirka 25-30 Jahre alt; kurze, schwarze Haare; dunkle Augen; dunkler Bart; südländisches Aussehen; sprach hiesigen Dialekt; Zeugen, die Angaben zum Tatverdächtigen oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen keinen fremden Personen, die sich nicht zweifelsfrei ausweisen können, den Zutritt zur Wohnung zu gestatten.

Tengen-Watterdingen Brand einer Gartenhütte

Noch unklar ist die Ursache für den Brand eines als Gartenhütte genutzten Holzanbaus unterhalb eines Balkons im Biberweg. Am Montag, gegen 23.30 Uhr, bemerkte ein Bewohner den Brand des Anbaus, verständigte die Feuerwehr und unternahm eigene Löschversuche. Die Feuerwehr von Watterdingen erschien mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften und löschte das Feuer. Am Wohngebäude entstand Rußschaden. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. Beamte der Kriminalpolizei übernahmen die Ermittlungen zur Brandursache.

Singen-Überlingen Brand einer Mülltonne

Unbekannte setzten am Montagabend, gegen 20.00 Uhr, in der Bodanstraße eine Mülltonne in Brand. Anwohner bemerkten Brandgeruch und verständigten die Polizei. Bei der Absuche des Geländes konnte die Mülltonne in einer Hecke unter einem Baum vorgefunden werden. Das Feuer war bereits erloschen. Die Mülltonne wies Brandspuren auf.

Konstanz Abgewiesener Gast wirft Stein in die Scheibe

Ein unbekannter Mann betrat am Montag, gegen 23.20 Uhr, eine Gaststätte in der Bruderturmgasse und bestellte ein Getränk. Da das Restaurant bereits geschlossen hatte, wurde der Mann darauf hingewiesen und gebeten, die Gaststätte zu verlassen. Damit zeigte sich der Unbekannte nicht einverstanden, nahm einen Stein aus einer Dekoration und warf ihn gegen eine Fensterscheibe des Restaurants, die hierdurch zu Bruch ging. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Der Tatverdächtige war zirka 30 Jahre alt, hatte dunkle Haare, einen 3-Tage-Bart und war bekleidet mit einer braunen Hose, einer schwarz/braunen Jacke und einer Filzmütze. Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Stockach Verkehrsunfall

Bei der Ausfahrt aus einer Parklücke dürfte die Lenkerin eines Opel Astra am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, am Schloßplatz einen Renault Twingo übersehen haben. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von rund 1500.-Euro.

Radolfzell Betrunkener Radfahrer

Weil er ohne Licht unterwegs war kontrollierte eine Streife am Montagabend, gegen 20.40 Uhr, in der Untertorstraße einen Radfahrer. Hierbei stellten die Beamten bei dem Mann deutlichen Alkoholgeruch fest. Diesen Verdacht bestätigte ein durchgeführter Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 2,2 Promille ergab. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Mindersdorf Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 4000.-Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 11.45 Uhr, in der Tannenbergstraße ereignete. Der Lenker eines die Tannenbergstraße in Richtung Zoznegg fahrenden VWs musste nach den bisherigen Feststellungen nach rechts ausweichen, da der entgegenkommende Lenker eines Mercedes vermutlich aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn geriet. Er konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass sich die beiden Fahrzeuge streiften. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz Mann wird von hinten angegriffen - Zeugen gesucht

Erst nachträglich angezeigt wurde ein Angriff auf einen 42- Jährigen, der am Freitag, gegen 23.00 Uhr, zu Fuß in der Münzgasse unterwegs war. Dort wurde der Mann nach seinen Angaben von einem unbekannten Täter völlig unvermittelt von hinten angegriffen und getreten oder geschlagen. Hierdurch stürzte der 42- Jährige auf den Boden und erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Gehirnerschütterung. Nachträglich stellte der Mann fest, dass seine Geldbörse und ein Reisepass fehlten. Ein junges Pärchen kam dem verletzten Mann zur Hilfe und verständigten einen Krankenwagen. Da nach den Angaben des verletzten Mannes zur Tatzeit noch weitere Fußgänger unterwegs waren, wird das junge Pärchen und sonstige Zeugen gebeten, sich zur Klärung des Sachverhalts bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Bodman-Ludwigshafen Diebstahl eines Bootsmotors

Unbekannte entwendeten im Zeitraum vom Samstag (15.03.2014) bis Montag (31.03.2014), den an einem Anglerboot angebrachten Außenbordmotor der Marke Yamaha F4 im Wert von rund 600.-Euro. Das Boot stand zur Tatzeit auf einem umzäunten Gelände in Ludwigshafen, Tockenliegeplatz Mollweide.

Orsingen-Nenzingen Verkehrsunfall

Weil sie einem toten Tier auf der Fahrbahn ausweichen wollte dürfte eine 20-jährige Autofahrerin mit ihrem PKW am Montagmorgen, gegen 07.00 Uhr, auf der B31, zwischen Eigeltingen und Nenzingen, in Fahrtrichtung Nenzingen, auf den seitlichen Grünstreifen gekommen sein. Der PKW geriet anschließend ins Schleudern, fuhr eine Böschung hinunter, kollidierte mit zwei Bäumen und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am PKW entstand ein Schaden von rund 4000.-Euro.

Allensbach Auffahrunfall

Unachtsamkeit dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr, auf der B33, Höhe Allensbach-Mitte, ereignete. Der Lenker eines in Richtung Konstanz fahrenden Opel Astra bemerkte zu spät, dass ein vorausfahrender BMW wegen stockendem Verkehr anhalten musste und fuhr in das Heck des BMW. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von rund 6000.-Euro. Die Insassen blieben unverletzt.

Singen Seitenscheiben von mehreren Fahrzeugen eingeschlagen - Zeugen gesucht

An insgesamt fünf in der Reichenaustraße und Beethovenstraße abgestellten PKW schlugen unbekannte Täter im Zeitraum von Samstagabend bis Montagmorgen die Seitenscheiben ein. Aus einem Fahrzeug wurde ein Navigationsgerät entwendet. An den übrigen Fahrzeugen entstand kein Diebstahlsschaden. Die Höhe des angerichteten Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen Auffahrunfall

Sachschaden von rund 9000.-Euro und drei leicht verletzte Fahrzeuginsassen ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntag, gegen 17.20 Uhr, in der Rielasinger Straße ereignete. Der Lenker eines VW befuhr die Rielasinger Straße in Richtung Rielasingen und dürfte auf Höhe der AGIP-Tankstelle übersehen haben, dass dort ein Mercedes und ein BMW standen, um nach links auf das Tankstellengelände abzubiegen. Durch den Aufprall auf das Heck des Mercedes wurde dieser PKW auf den BMW geschoben. Die drei Mitfahrerinnen des Mercedes erlitten leichte Verletzungen und begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: