Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Bad Saulgau

Am Sonntag, zwischen 00.30 Uhr und 15.00 Uhr, war ein Audi A 3 vor dem Anwesen Gerhart-Hauptmann-Straße 8 geparkt. Als der Besitzer wieder zu seinem Pkw zurückkam, musste er feststellen, dass dieser im hinteren rechten Bereich und im Bereich der Beifahrertüre beschädigt war. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000 EUR. Vom Verursacherfahrzeug blieben rote Lackantragungen am geschädigten Pkw zurück. Hinweise von möglichen Zeugen werden ans Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 / 4820, erbeten.

Unfallflucht Pfullendorf

Ein 58 Jahre alter Fahrer eines Traktors aus Biberach fuhr am Samstagabend, gegen 18.45 Uhr, auf der Landesstraße 194 zwischen Pfullendorf und Ostrach. Als er kurz vor der Einmündung der Kreisstraße 8272 fuhr, kam ein Renault Megane aus Richtung Hahnennest an die Einmündung gefahren und hielt an. Kurz bevor der ca. 35 km/h schnelle Traktor die Einfahrt passierte fuhr die Fahrerin los. Nur durch eine Notbremsung konnte der Fahrer des Fendt eine Kollision mit dem Pkw verhindert. Hierbei schlug er jedoch so stark gegen eine Seitenscheibe der Fahrerkabine, dass er sich an Kopf, rechtem Arm und rechtem Bein verletzte und die Scheibe zu Bruch ging. Am Traktor entstand ca. 500 EUR Sachschaden. Die Renault-Fahrerin fuhr unbekümmert weiter. Ein hinter dem Traktor fahrender Zeuge konnte jedoch das Kennzeichen des Renault ablesen und den verständigten Polizeibeamten mitteilen. Als mutmaßliche Fahrerin konnte eine 73 Jahre alte Frau ermittelt werden, die einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung ihrer Interessen beauftragte.

Unfall Stetten a.k.M.

Schwere Verletzungen zog sich eine 20 Jahre alte Fahrerin bei einem Unfall am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr, zu ihr Unfallgegner wurde leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ca. 16000 EUR Sachschaden. Ein 43 Jahre alter Fahrer eines BMW fuhr auf der Landesstraße L 218 von Schwenningen in Fahrtrichtung Stetten a.k.M. Auf Höhe der Einmündung der Kreisstraße 8210 (Albstraße) nahm er einen VW Polo wahr, der an der Einmündung wartete. Plötzlich und ohne erkennbaren Grund fuhr der Polo unmittelbar vor dem vorfahrtsberechtigten BMW nach links auf die Landesstraße ein. Trotz eines Ausweichversuchs nach links prallte der 3er-BMW mit seiner Fahrzeugfront gegen die Fahrerseite des einbiegenden Polo. Der Polo wurde durch den Zusammenprall nach rechts weggeschleudert und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Die 20 Jahre alte Polo-Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Stetten (22) und der Bundeswehr (7) aus ihrem Pkw gerettet werden. Die schwerverletzte Frau wurde nach einem Notarzteinsatz am Unfallort, durch ein Rettungswagenteam einer intensivmedizinischen Behandlung ihrer inneren Verletzungen im Kreiskrankenhaus Sigmaringen zugeführt. Der BMW-Fahrer zog sich Prellungen an einem Arm zu und wurde ambulant im Krankenhaus Sigmaringen behandelt. Am älteren Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1000 EUR, am BMW ca. 15000 EUR Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: