Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ravensburg Unfallflucht - Zeugenaufruf bitte veranlassen -

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Mittwoch in der Zeit von ca. 08.30 Uhr bis 08.45 Uhr in der Tiefgarage des Einkaufscenters "Kaufland" in der Weißenauer Straße einen Unfall und entfernte sich unerlaubt. Eine 54 Jahre alte Lenkerin eines Skoda bemerkte bei ihrer Rückkehr an der Fahrertür ihres Autos einen Schaden (Eindellung und Kratzer). Vermutlich stieß beim Ein- oder Ausparken der unbekannte Fahrer mit seinem Fahrzeug links gegen den Skoda und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben. Der Schaden wird auf zirka 1200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter der Tel.: 0751/803-3333, entgegen.

Ravensburg Unbekannter zerkratzt Auto - bitte Zeugenaufruf veranlassen -

Ein bislang unbekannter Täter fügte am Montag in der Zeit von ca. 17.45 Uhr und 20.00 Uhr sowohl an der Fahrer- als auch an der Beifahrertür eines in der Eywiesenstraße auf dem Parkplatz der Eishalle abgestellten weißen Mercedes CLA lange tiefe Kratzer zu. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg,, Tel: 0751/803-3333.

Aulendorf Unfall mit Rollerfahrer

Ein Schaden in Höhe von zirka 1.500 Euro und ein verletzter Rollerfahrer sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr auf dem Spitalweg. Ein 52 Jahre alter Lenker eines VW Golf dürfte aufgrund eingeschränkter Sicht beim Einfahren auf den Spitalweg vom Grundstück eines Warenhauses einen von links sich nähernden 53-jährigen Rollerfahrer übersehen haben. Durch den Zusammenstoß stürzte der Zweiradfahrer zu Boden und verletzte sich.

Weingarten Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Montag in der Zeit von ca. 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr auf der Hoyerstraße in Höhe der Hausnr. 61 einen Unfall und entfernte sich anschließend, ohne sich zuvor um den Schaden gekümmert zu haben. Hierbei beschädigte der Unbekannte einen ordnungsgemäß in einer Parklücke abgestellten Daihatsu an der hinteren linken Seite. Aufgrund der Spurenlage dürfte es sich um ein silberfarbenes Fahrzeug gehandelt haben. Der Schaden wird auf zirka 1.500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel.: 0751/803-6666, entgegen.

Wilhelmsdorf Frau sprüht Mann Pfefferspray ins Gesicht

Weil es in der Rimmersbergstraße beim Auszug eines 51-Jährigen offensichtlich zu Streitigkeiten mit seiner ehemaligen 44 Jahre alten Vermieterin gekommen und die Auseinandersetzung durch Zeugen nicht zu schlichten war, alarmierten Zeugen die Polizei. Noch vor Eintreffen der Polizeikräfte soll die 44-jährige Frau ihrem ehemaligen Mitbewohner Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben. Hierdurch ging der Mann zu Boden und wurde nochmals mit zwei Sprühstößen attackiert. Eine zuvor neben dem Opfer stehende 20 Jahre alte Frau, die dem Mann beim Auszug behilflich war, wurde ebenfalls von dem Pfefferspray getroffen. Der 51-Jährige wurde durch Rettungskräfte des DRK ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt Reizungen der Schleimhäute und konnte nach einer ambulanten Behandlung entlassen werden. Gegen die 44 Jahre alte Frau wird wegen Verdacht der Gefährlichen Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Waffengesetzt ermittelt.

Argenbühl Unfall nach Vorfahrtsmissachtung

Vermutlich infolge Unachtsamkeit übersah am Mittwochmittag gegen 13.00 Uhr eine 34 Jahre alte Lenkerin eines Wohnmobils an der Kreuzung Osterwaldweg / Alpgaustraße beim Einfahren in den Kreuzungsbereich eine von links in Richtung Stadtmitte fahrende 75-jährige Frau eines Mercedes. Ihren Angaben zufolge konnte die 34-jährige Wohnmobilfahrerin aufgrund technischer Mängel ihrer Bremsanlange nicht mehr rechtzeitig halten. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die 75-Jährige und ihr 88 Jahre alter Beifahrer verletzt wurden. Mit Rettungswägen wurden sie ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 15.000 Euro beziffert.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: