Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Brand Mengen

Am Sonntagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle ein Brand in einem mehrstöckigen Wohngebäude in der Bremer Straße gemeldet. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mengen konnten den Brand schnell löschen. Nach dem Lüften konnte die betroffene Wohnung durch Polizeibeamte betreten werden. Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass mehrere Helfer, darunter drei Männer im Alter von 21, 23 und 53 Jahren einer 20 Jahre alten Frau beim Umzug in ihre nahegelegene neue Wohnung halfen. Der 53Jährige stellte hierbei eine Werkzeugbox aus Kunststoff auf dem Ceranfeld des Herdes ab. Vermutlich bei der Demontage und dem Abtransport des Kühlschranks müssen versehentlich und unbemerkt zwei Herdplatten eingeschaltet worden sein. Nachbarn stellten Rauch im Treppenhaus fest, worauf eine Nachbarin in die Küche ging, den Herd ausschaltete und den Brand zu löschen versuchte. Bei dem Versuch den Brand zu löschen wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Vier Personen wurden nach kurzer ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen, eine 18 Jahre alte Frau musste für eine 24-Stunden-Beobachtung im Krankenhaus Pfullendorf verbleiben. Der primäre Brandschaden dürfte bei ca. 250 EUR, der Sekundärschaden durch die Verrußung der Wohnung bei ca. 5000 EUR liegen. Gegen die drei Helfer wurden Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Mengen

Am Montagmorgen wurden der Polizei angezeigt, dass in der Nacht von Sonntag auf Montag auf der B 311Verkehrseinrichtungen auf dem ersten Kreisverkehr zwischen Mengen und Rulfingen beschädigt wurden. Eine längere Bremsblockierspur führte, von Mengen kommend, in Richtung der Verkehrsinsel vor dem ersten Kreisverkehr der Umfahrung Rulfingen. Der Verursacher fuhr weiter über die Verkehrsinsel und beschädigte mehrere dort aufgestellte Verkehrszeichen. Der Fremdschaden muss mit mindestens ca. 500 EUR veranschlagt werden. Mögliche Zeugen oder Personen die Angaben machen können die die Unfallzeit näher bestimmen lassen, werden gebeten Kontakt mit dem Polizeiposten Mengen, Tel. 07572 / 5071, aufzunehmen.

Unfall Meßkirch

Sachschaden in Höhe von mindestens 6000 EUR entstand bei einem Unfall am Montagvormittag, gegen 10.15 Uhr, in der Straße Trettenfurt. Ein 89 Jahre alter Fahrer eines Mazda wollte vorwärts aus einem Parkstreifen herausfahren, wählte an seiner Automatikschaltung aber fälschlicher Weise den Rückwärtsgang. Als ein Rad am Randstein anstand, verspürte er einen Widerstand und gab "richtig Gas" um den Widerstand zu überwinden. Der Mazda "schoss" in der Folge so stark gegen einen hinter ihm parkenden Suzuki, dass dieser mehrere Meter verschoben wurde.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: