Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Wangen Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn

Offensichtlich infolge der Witterungsverhältnisse nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Sonntagmorgen gegen 08.30 Uhr eine 34 Jahre alte Lenkerin eines VW Polo auf der A 96 in Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg / Anschlussstelle Wangen-West von der Fahrbahn ab. Hierbei geriet sie auf schneeglatter Fahrbahn mit ihrem Auto ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Verletzt wurde die 34-Jährige nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 11.000 Euro.

Ravensburg Verkehrsunfall

Ein Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 7.000 Euro forderte ein Unfall Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr auf der B 32 in Höhe der Einmündung zur K 7985. Ein 59 Jahre alter Lenker eines VW Polo geriet in der Rechtskurve nach der Einmündung in Fahrtrichtung Ravensburg aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. In der Folge kam der 59-Jährige auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Renault Kangoo eines 49-jährigen Mannes. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Keine der Personen wurde verletzt.

Ravensburg Unfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 3.500 Euro entstand am Sonntagmittag gegen 12.00 Uhr auf der B 30 an der Ausfahrt Weingarten / Ortsumfahrung Ravensburg. Ein 24 Jahre alter Lenker eines Audi A 3 fuhr auf der B 30 in Fahrtrichtung Ravensburg und geriet in der Ausfahrt Weingarten offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. In der Folge prallte er mit seinem Fahrzeug in die Leitplanke. Der 24-Jährige blieb unverletzt.

Isny Schlägerei in Tanzbar

Wie der Polizei nachträglich mitgeteilt wurde, kam es nach Angaben eines der Opfer Sonntagnacht gegen 02.30 Uhr zur einer Schlägerei in einer Diskothek. Einem 24 Jahre altem Mann und seinem 21-jähriger Begleiter werden zur Last gelegt, vier Männer im Alter von 18 Jahren geschlagen und verletzt zu haben. Zuvor war es aus nichtigem Grund zu einem Streitgespräch zwischen einem der Opfer und den Tatverdächtigen gekommen, worauf der Streit mit einem körperlichen Übergriff auf den 18-jährigen Mann eskalierte. Als die Begleiter des Opfers diesem zu Hilfe kommen wollten, erhielten auch sie Schläge von den beiden Tatverdächtigen. Hierbei kam es bei drei der Geschlagenen zu multiplen Verletzungen (Schädelprellungen, Hämatome, blutende Nase und eine Verletzung am Ohr). Der Vierte musste aufgrund seiner starken Verletzungen (Verdacht auf Jochbeinbruch und Gehirnerschütterung durch einen Schlag seines Kopfes auf eine Tischkante) im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: