Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - BEREICH KONSTANZ

Singen Einbruch in Einfamilienhaus - bitte Zeugenaufruf veranlassen -

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich in der Zeit von Freitagabend ca. 18.30 Uhr bis Samstagnacht gegen 02.00 Uhr Zutritt in einem Einfamilienhaus in der Im Iben Nr. 12. Über ein Küchenfenster gelangte der unbekannte Täter in den Wohnraum und entwendete Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Singen, Tel.: 07731/888-112.

Engen Fahrlässige Brandstiftung

Weil in einer Firma in der Industriestraße eine Herdplatte vergessen wurde, rechtzeitig auszuschalten, erhitzte sich ein darauf befindlicher Topf mit Aluminiumwachs so stark, dass er am Freitag gegen 14.30 Uhr in Brand geriet. Der Brand wurde von einem Mitarbeiter der Firma durch die Geruchsentwicklung bemerkt und konnte noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Durch die Stichflamme des heißen Wachses dürften ein Kunststoffkabelkanal und die darin befindlichen Kabel des Herdes gänzlich verschmort sein. Der dadurch entstandene ölige Rauch hatte sich im gesamten Gebäude verteilt und konnte mittels Ventilatoren durch die Freiwillige Feuerwehr Engen aus dem Haus geblasen werden. Die FFW war mit insgesamt 30 Personen und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf zirka 20.000 Euro. Personen wurden keine verletzt.

Radolfzell Fahren unter Drogeneinfluss

Bei einer Personen- und Fahrzeugkontrolle der Polizei Samstagnacht gegen 00.15 Uhr konnten die Beamten in einem Pkw Renault Megane eines 28 Jahre alten Lenkers zirka 20 Gramm Marihuana feststellen. Ein anschließend durchgeführter Drogentest ergab eine positive Reaktion auf Kokain. Eine gültige Fahrerlaubnis führte er ebenso nicht mit sich. Der unter Drogeneinfluss gefahrene 28-Jährige muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen in mehren Fällen rechnen. Sein Pkw wurde an der Kontrollstelle belassen und im Laufe der Nacht von dem Berechtigten abgeholt.

Radolfzell Unfall mit radfahrendem Kind -Verursacher flüchtet - Zeugenaufruf bitte veranlassen -

Offensichtlich infolge Unachtsamkeit übersah am Freitagabend gegen 18.30 Uhr ein Lenker eines Pkw auf der Rickelshausener Straße beim Zurücksetzen seines Fahrzeuges ein 11-jähriges Mädchen auf seinem Fahrrad. Das Kind fuhr auf dem Gehweg, als seinen Angaben zufolge der Pkw-Fahrer an ihm vorbeifuhr und dann das Auto abrupt anhielt. Vermutlich beim Versuch, rechts in eine Parklücke einzuparken, setzte der Fahrer seinen Wagen dann auf den Bordstein zurück und dürfte hierbei das sich von hinten nähernde Kind mit seinem Fahrrad übersehen haben. In der Folge erfasste er das Mädchen mit seiner hinteren linken Fahrzeugseite an deren Vorderrad, wodurch es auf den Boden stürzte und sich Verletzungen am Ellenbogen zuzog. Der Autofahrer fuhr daraufhin weiter, ohne sich um das verletzte Kind gekümmert zu haben. Personen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: