Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz Schlägerei

Am frühen Freitagmorgen, gegen 01.00 Uhr, wurde die Polizei zu einer Gaststätte in der Fritz-Arnold-Straße gerufen. Dort verwies der Gastwirt mehrere bislang unbekannte Personen aus der Gaststätte. Mit dieser Maßnahme zeigten sich die vier oder fünf Männer nicht einverstanden, wodurch es zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam, in deren Verlauf einer der Männer dem Wirt ein Glas in das Gesicht geschlagen hat. Noch vor dem Eintreffen der Polizei verließen die Unbekannten die Gaststätte, richteten zuvor aber noch Schäden am Inventar in Höhe von rund 4000.-Euro an. Der verletzte Gastwirt musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Zeugen des Sachverhalts werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Hohenfels Verkehrsunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit und Alkoholeinwirkung ereignete sich am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, auf einem Parkplatz in der Hauptstraße ein Verkehrsunfall mit rund 3000.-Sachschaden. Eine Autofahrerin übersah auf dem Parkplatz einen rückwärts ausparkenden Smart, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der mutmaßlichen Verursacherin Alkoholbeeinflussung fest, weshalb eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 4500.-Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmittag in der Gottlieb-Daimler-Straße ereignete. Die Lenkerin eines VW Polo fuhr aus einem Grundstück auf die Gottlieb-Daimler-Straße ein und dürfte hierbei einen in südliche Richtung fahrenden Toyota übersehen haben. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz Verkehrsunfall

Wegen Unfallflucht muss sich ein Autofahrer verantworten, der am Donnerstag, gegen 16.40 Uhr, beim Abbiegen von der Line-Eid-Straße in die Lohnerhofstraße gegen ein auf der Verkehrsinsel stehendes Verkehrszeichen fuhr und ohne sich um den Schaden von rund 500.-Euro zu kümmern, von der Unfallstelle entfernte. Zeugen konnten das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs ablesen. Kurz nach dem Vorfall kam der PKW einer Streife in der Straße Am Pfeiferhölzle entgegen und konnte nach einer kurzen Verfolgung gestoppt werden. Am verursachenden PKW entstand ein Schaden von rund 1500.-Euro. Der Unfall dürfte von einer Zeugin, die auf dem Gehweg der Lohnerhofstraße stand, beobachtet worden sein. Die Zeugin wird gebeten, sich mit der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzten.

Stockach Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren - Zeugen gesucht

Eine 75-jährige Fußgängerin wurde am Donnerstagmittag, gegen 12.00 Uhr, auf einem Fußgängerüberweg in der Hauptstraße angefahren. Nach Zeugenangaben hielt ein VW Golf am Fußgängerweg zunächst an und fuhr danach weiter, obwohl die Fußgängerin sich bereits auf der Fahrbahn befand. Die ältere Dame wurde vom PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Sie begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, in Verbindung zu setzten.

Singen Alkoholisierter Rollerfahrer auf dem Weg zur Polizei

Eine Streife der Verkehrspolizei kontrollierte am Donnerstagmittag, gegen 13.00 Uhr, in der Julius-Bührer-Straße einen Rollerfahrer. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass am Fahrzeug ein Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs angebracht war und für das Gefährt kein Versicherungsschutz bestand. Außerdem wurde beim Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von rund zwei Promille. Der Mann gab an, auf dem Weg zur Polizei zu sein, da er dort wegen einer Trunkenheitsfahrt von Anfang März vernommen werden sollte.

Konstanz Brand im Schwaketenbad

Durchgeschmorte Sicherungen in einem Schaltschrank waren die Ursache für einen Feuerwehreinsatz am Donnerstagmittag, gegen 14.00 Uhr, im Schwaketenbad. Es kam lediglich zu einer Rauchentwicklung. Die Ursache für die Störung ist noch nicht bekannt. Die Feuerwehr Konstanz war mit 10 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von rund 500.-Euro.

Radolfzell Sachbeschädigung durch Farbschmiererei

Unbekannte besprühten im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen mehrere Fenster und eine Tür eines Betriebs in der Bismarckstraße. Außerdem wurde ein Türschloss verklebt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Konstanz Fürstenbergstraße

Ein unachtsames Wendemanöver führte am Donnerstagmorgen, gegen 09.00 Uhr, in der Fürstenbergstraße zu einem Verkehrsunfall mit rund 5500.-Euro Sachschaden. Die Lenkerin eines stadtauswärts fahrenden Opel wendete und dürfte hierbei einen Mercedes übersehen haben, der in Richtung Stadtmitte fuhr. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 3500.-Euro entstand am Donnerstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Kanalstraße. Der Lenker eines Opels befuhr die Kanalstraße in Richtung Weiherstraße und dürfte wegen Gegenverkehrs mit seinem PKW zu weit nach rechts gefahren sein. Hierdurch streifte er einen geparkten Mazda.

Radolfzell Unfallflucht

Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich ein unbekannter Autofahrer nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, auf dem LIDL-Parkplatz, Lippenwiesen, ereignete. Der/die Fahrzeuglenker/in fuhr beim unachtsamen Ein- oder Ausparken gegen einen parkenden Peugeot, wodurch ein Schaden von rund 1500.-Euro entstand. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Konstanz Verkehrsunfall

Unachtsames Abbiegen dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, in der Max-Stromeyer-Straße ereignete. Der Lenker eines stadteinwärts fahrenden Audis dürfte beim Abbiegen nach links in ein Grundstück einen bevorrechtigten Radfahrer übersehen haben. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 2000.-Euro.

Bodman-Ludwigshafen Wohnungseinbruch

Erst nachträglich angezeigt wurde ein Einbruch in ein Wohngebäude in der Radolfzeller Straße. Unbekannte Täter drangen im Zeitraum von Donnerstag (13.03.2014) bis Montag durch Aufhebeln eines Fensters in das Gebäude ein. Nach bisherigen Feststellungen entstand kein Diebstahlsschaden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Singen Verkehrsunfall

Mangelnder Sicherheitsabstand und Unachtsamkeit dürften die Ursachen für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Donnerstagmorgen in der Freiburger Straße ereignete. Der Lenker eines Ford Fiesta erkannte zu spät, dass ein Fiat Punto verkehrsbedingt warten musste und fuhr auf den PKW auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 3500.-Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: