Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Bad Wurzach Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr auf der Marktstraße. Eine 79 Jahre alte Lenkerin eines Fiat bog von der Parkstraße nach rechts in die Marktstraße ein. Offensichtlich hatte sie die Sonne so stark geblendet, dass sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen ordnungsgemäß geparkten Seat stieß. Die 79-Jährige blieb unverletzt.

Leutkirch Trunkenheit im Straßenverkehr

Aufgrund der unsicheren Fahrweise fiel Freitagnacht gegen 01.00 Uhr einer Streifenwagenbesatzung ein Lenker eines Opel Corsa auf der B 465 von Leutkirch in Richtung Reichenhofen fahrend auf. Der 53 Jahre alte Mann geriet durch sein heftiges Schlangenlinienfahren immer wieder auf die Gegenfahrbahn und blendete mit seinem Fernlicht entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer. In der Ortsdurchfahrt von Reichenhofen nahm er zunächst mehrere Anhaltesignale der Polizei mittels Leuchtschrift und Blaulicht nicht wahr und hielt seinen Pkw erst am Ende der Ortschaft in Höhe der Riedstraße. Bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest konnte ein Promillegehalt von 1,44 festgestellt werden. Der Opel Corsa wurde im Einverständnis des 53-Jährigen zunächst verkehrssicher abgestellt und ca. 2 Stunden später dem Halter des Autos übergeben. Der Führerschein des alkoholisierten Fahrers wurde einbehalten. Er muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Ravensburg Brand eines Pkw in Tiefgarage

Starke Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und die Polizei fuhren am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr beschleunigt in die Tiefgarage am Marienplatz, da dort ein auf Parkebene II abgestellter Pkw in Brand geraten war. Im Motorraum des Ford kam es zu einer heftigen Rauchentwicklung, die den Feststellungen zufolge, auf einen bei Reparaturarbeiten vergessenen und in den Auspuffkrümmer gelangten Lumpen zurückzuführen war. Das Auto war unbesetzt. Ein nennenswerter Schaden entstand keiner. Mit Drucklüftern konnte die Tiefgarage vom Rauch befreit werden. Sie blieb während des Einsatzes für die Öffentlichkeit gesperrt.

Ravensburg Vorfahrtmissachtung - Unfall mit Radfahrer

Ein Sachschaden von zirka 3.000 Euro und ein verletzter Radfahrer ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr an der Kreuzung Rümelin-/Albert-Schweitzer-Straße. Ein 36 Jahre alter Lenker eines VW befuhr die Albert-Schweitzer-Straße in Richtung Schmalegger Straße (K7975). Beim seiner Absicht, die vorfahrtsberechtigte K7975 überqueren zu wollen, dürfte er infolge Unachtsamkeit einen von rechts kommenden 56-jährigen Radfahrer übersehen haben. Der 56-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig halten und prallte mit seinem Mountainbike gegen die vordere rechte Seite des Autos. In der Folge stürzte er vom Fahrrad auf die Straße und zog sich Verletzungen zu. Mit Schürfwunden, multiplen Prellungen und einer Rippenfraktur wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort konnte er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Ravensburg Betrunkener verursacht Unfälle in Tiefgarage und flüchtet

Offensichtlich infolge Trunkenheit verursachte Donnerstagnacht gegen 23.30 Uhr ein 26 Jahre alter Lenker eines BMW gleich mehrere Unfälle in der Tiefgarage am Marienplatz. Zeugenberichten zufolge begab sich der 26-Jährige in deutlich alkoholisierten Zustand zu Fuß in die Garage. Bereits beim Ausparken fiel einem weiteren Zeugen auf, wie der BMW-Fahrer erschwert aus der Parklücke herausfuhr und seine Fahrt dann entgegen der Fahrtrichtung fortsetzte. Im weiteren Verlauf geriet er zwischen einen Pfeiler und die Garagenwand und streifte sein Auto an beiden Seiten. In einer nach oben führenden Spindel kollidierte er in der Rechtskurve mit der linken Garagenwand und fuhr dennoch bis nach oben weiter. Auf der Parkebene I angekommen versuchte ein Zeuge, die Weiterfahrt des BMW-Fahrers zu verhindern. Der 26-jährige Fahrer erhöhte jedoch seine Geschwindigkeit und fuhr weiter. Hierbei kollidierte er mit dem Heck eines auf der linken Seite parkenden Pick-Up und schob das Auto nach vorne, so dass es frontal gegen die Wand stieß. Nach seiner kurzen Weiterfahrt, stellte der Mann dann seinen BMW ab und flüchtete zu Fuß aus dem Parkhaus. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den Flüchtenden ermitteln. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,4. Der stark beschädigte BMW war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 7.500 Euro beziffert. Der 26-Jährige muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Weingarten Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Ein Gesamtsachschaden von zirka 6.000 Euro entstand am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr an der Kreuzung Wolfegger Straße / Wildeneggstraße. Eine 34 Jahre alte Lenkerin eines Audi A 4 fuhr auf der Wildeneggstraße in Richtung Wolfegger Straße. Beim links Einbiegen in die Wolfegger Straße in Richtung Innenstadt dürfte sie infolge Unachtsamkeit einen 73-jährigen Fahrer eines VW Tiguan übersehen haben, der sich von rechts auf der vorfahrtsberechtigten Wolfegger Straße in Richtung Freibad näherte. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Pkw. Verletzt wurde hierbei keiner der Personen.

Isny Unfall mit Alleinbeteiligter

Offensichtlich aufgrund eines Schwächeanfalls kam am Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr eine 27 Jahre alte Lenkerin eines Opel Astra auf der B 12 zwischen Dorenwaid und Schweinebach nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in eine angrenzende Wiese. Hierbei prallte sie gegen ein Verkehrsschild und kam dann zum Stillstand. Mit einem Halswirbelschläudertrauma verletzt wurde sie vom Rettungswagen stationär ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.500 Euro.

Wangen Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf veranlassen -

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte in der Zeit von Mittwochabend, ca. 20.00 Uhr bis Donnerstagmorgen gegen 10.00 Uhr im Hasenweg einen Maschendrahtzaun und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Unfallverursacher in Richtung Urbanski in Höhe der Haus Nr. 2 in der dortigen Kurve mit seinem Fahrzeug nach links und streifte auf einer Länge von 6 Metern einen Zaun. Hierbei drückte er drei Pfosten um. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Wangen, Tel.: 07522/984-3333.

Leutkirch Verkehrsunfallflucht - bitte Zeugenaufruf veranlassen -

Ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen Audi A 6 fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der A 96 in Richtung Memmingen. Um einen vorausfahrenden Lastzug zu überholen, scherte er auf den linken Fahrstreifen aus und übersah offensichtlich einen bereits auf dem Fahrstreifen hinter ihm befindlichen 65-jährigen Lenker eines Land Rovers. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der 65-Jährige stark ab und wich nach rechts aus. Hierbei prallte er auf die Schutzplanke. Verletzt wurde der Mann nicht. Der Audi-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Personen, die den Unfall beobachten konnten und sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers geben können, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/9099-320.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: