Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Dachstuhlbrand verursacht 100.000 Euro Sachschaden

Salem/Bodenseekreis (ots) - Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro entstand am Mittwochabend bei einem Dachstuhlbrand in der Abt-Vitus-Straße in Salem. Das Feuer war um kurz nach 20 Uhr von einem Nachbarn entdeckt worden, welcher zusammen mit einem Verwandten und dem Hauseigentümer noch versuchte, den zunächst kleinen Brandherd im Dachgeschoss der Doppelhaushälfte selbst zu löschen. Nachdem dies misslang, wurde über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr alarmiert, welche mit einem Großaufgebot zum Brandort ausrückte. Hierbei wurde die Feuerwehr Salem durch Kräfte der benachbarten Feuerwehren Uhldingen-Mühlhofen und Markdorf unterstützt. Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Salemertal befand sich zur Absicherung der Einsatzkräfte ebenfalls vor Ort im Einsatz, musste jedoch nicht tätig werden - bei dem Brand wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt. Neben drei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Überlingen wurde auch der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Konstanz an den Brandort entsandt, welcher die ersten Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs übernahm. Die genaue Klärung der Brandursache ist derzeit noch nicht abgeschlossen, durch das Feuer entstand sowohl in dem Brandobjekt selbst als auch in der angrenzenden Doppelhaushälfte erheblicher Sachschaden.

Weißflog

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: