Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Autofahrer flüchtet nach Unfall

Sigmaringen- Das Weite suchte der Fahrer eines silberfarbenen VW Golf, nachdem er am Freitagnachmittag, gegen 13.00 Uhr einen Verkehrsunfall mit vier leicht Verletzten und einem Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Unterschmeien und Nußplingen bei Sigmaringen verursacht hatte. Der 19-jährige Fahrer eines VW Polo hatte die Straße von Unterschmeien kommend in Richtung Hardthof befahren, als ihm ausgangs einer scharfen Linkskurve der unbekannte Golf-Fahrer auf seiner Fahrbahnseite entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 19-Jährige sein Auto stark ab und wich auf das Bankett aus, wo er zunächst einen Baum streifte. Beim Gegenlenken geriet der Polo ins Schleudern und prallte seitlich mit dem Toyota Corolla einer entgegen kommenden 43-jährigen Pkw-Lenkerin zusammen. Durch die Kollision erlitten der 19-Jährige, dessen 17-jähriger Beifahrer sowie die Autofahrerin und deren mitfahrender 11-jährige Junge leichte Verletzungen. Sie konnten jedoch alle nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem silberfarbenen Golf, konnte der verantwortliche Fahrer bislang nicht ermittelt werden. Personen, die Hinweise zur Identität des Pkw-Lenkers geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571-104220, in Verbindung zu setzen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ostrach- Auf rund 50 km/h brachte es ein Mofaroller, dessen 25-jährigen Fahrer Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau am Freitagnachmittag in Ostrach kontrollierten. Wie der junge Mann einräumte, hatte er technische Veränderungen an seinem Fahrzeug vorgenommen, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Da er aber nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, hat er sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. Das Gleiche erwartet einen 16-Jährigen, der mit seinem Kleinkraftrad überprüft wurde, für das er die benötigte Fahrerlaubnis nicht vorweisen konnte.

Einbruch in Schulgebäude

Bad Saulgau- In der Nacht zum Freitag hat ein unbekannter Täter das Fenster des Computerraumes einer Bad Saulgauer Schule in der Geschwister-Scholl-Straße aufgebrochen und war in das Klassenzimmer eingestiegen, wo er 14 FTS Lifebooks im Gesamtwert von rund 6.500 Euro entwendete. Der am Fenster angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei der Schule beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Lifebooks geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Firmengebäude

Bad Saulgau- Sachschaden von rund 2.000 Euro hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag beim Einbruch in ein Firmengebäude in der Mackstraße angerichtet. Der Unbekannte hatte zunächst die Tür einer Lagerhalle aufgehebelt und sich anschließend zum Bürogebäude begeben, wo er mehrere Türen gewaltsam öffnete, jedoch nichts entwendete. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Mackstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Trunkenheitsfahrt

Bad Saulgau- Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 24-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum Samstag, gegen 03.30 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bad Saulgau im Stadtgebiet überprüft wurde. Nach einem positiven Alkoholtest veranlassten die Beamten bei dem jungen Mann auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt. Der Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da der 24-Jährige angab, diesen verloren zu haben.

Verkehrsunfall

Mengen- Drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 9.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, gegen 14.00 Uhr in Mengen. Der 72-jährige Lenker eines Wohnmobils hatte die B32 von Herbertingen in Richtung Scheer befahren und in Höhe der Einmündung Zufahrt Beton Jäger zu spät bemerkt, dass ein 20-jähriger mit seinem VW Vento nach links abbiegen wollte und wegen Gegenverkehr anhalten musste. Beim Aufprall auf den Pkw seines Vordermannes wurden der 20-Jährige sowie seine beiden Mitfahrer im Alter von 19 und 27 Jahren leicht verletzt.

Sauter Tel. 07541-701-3003

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: