Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch Vorfahrtsverletzung - Verkehrsunfall

Vermutlich infolge Unachtsamkeit kollidierte am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr ein 53 Jahre alter Lenker eines Ford Mondeo an der Einmündung Brühlstraße / Memminger Straße mit einem Renault Kangoo einer 31-jährigen Frau. Der 53-Jährige fuhr auf der Brühlstraße und wollte in die Memminger Straße einbiegen. Hierbei übersah er beim Anfahren den Pkw der 31 Jahre alten Frau. Der durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 6.500 Euro. Verletzt wurde keine der Personen.

Leutkirch Bettler mit Kind auf dem Arm bestiehlt älteren Mann- bitte Zeugenaufruf -

Die Polizei warnt vor einer bestimmten Vorgehensweise von Bettlern. Wie in einem aktuellen Fall bekannt wurde, klingelte am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein Mann mit einem Kind auf dem Arm an einer Haustür im Vogelhaldeweg und bat einen 78 Jahre alten Bewohner um Geld. Als der Senior seinen Geldbeutel herausholte und dem Mann 5 Euro geben wollte, griff der Täter in die Geldbörse, entwendete mehrere Geldscheine im Wert von zirka 50 Euro und entfernte sich. Eine Täterbeschreibung war dem Opfer nicht möglich. Zu vermuten ist, dass es sich bei dem Sachverhalt um keinen Einzelfall handelt. Personen, die ähnliche Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Leutkirch unter der Tel.: 07561/8488-3333.

Leutkirch Vorfahrtsmissachtung - Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden von zirka 1.500 Euro entstand am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr an der Einmündung Isnyer Straße / Blaichstraße. Ein 53 Jahre alter Mann fuhr auf der Blaichstraße und übersah offensichtlich infolge Unachtsamkeit beim Einbiegen seines VW Golf nach links auf die bevorrechtigte Isnyer Straße einen von rechts auf der Isnyer Straße in die Blaichstraße abbiegenden Opel Corsa einer 27-jährigen Frau. Hierdurch kam es im Einmündungsbereich zur Kollision. Keine der Personen wurde verletzt.

Aichstetten Tankbetrug - bitte Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer betankte am Donnerstagmittag gegen 12.00 Uhr, seinen BMW Cabrio, Farbe graumetallic, an der Tankstelle in der Hochstraße und entfernte sich, ohne zuvor seine Rechnung in Höhe von zirka 82,00 Euro beglichen zu haben. Der Täter wird beschrieben als zirka 45 Jahre alt, mit dunklen kurzen Haaren und mit einer Jeans und einem roten Polo-shirt bekleidet. Zeugen, die Hinweise zur Ermittlung der Identität des Tankbetrügers machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Leutkirch, Tel: 07561/8488-3333.

Schlier Unfall zwischen Rennradfahrer und Pkw - Zeugen gesucht -

Ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro entstand am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr an der Einmündung Wolfegger Straße / Kocherweg. Ein 51 Jahre alter Rennradfahrer befuhr den linksseitig vorhandenen Geh- und Radweg von Wetzisreute in Richtung Unterankenreute. Am Kreisverkehr Wetzisreute blieb er verbotswidrig auf dem Gehweg und prallte an der Einmündung Kocherweg auf die rechte Seite eines Mercedes einer 51-jährigen Frau, die sich aus dem Hofraum von Gebäude Nr. 3 in den Gehweg hineingetastet hatte. Durch die Kollision wurde der Radfahrer leicht verletzt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/9715617 entgegen.

Bad Waldsee Verkehrsunfall mit 13-jähriger Radfahrerin

Offensichtlich infolge Unachtsamkeit stieß am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr ein 47 Jahre alter Lenker eines Skoda Octavia auf dem Fuß- und Radweg entlang der Erzberger Straße mit dem Mountainbike eines 12-jährigen Mädchens zusammen. Der Pkw-Lenker fuhr auf der Erzberger Straße von der Isnyer Kreuzung kommend in Fahrtrichtung Hergatz. Bei seinem Vorhaben nach einem Autohaus nach links in eine Zufahrt einzufahren, übersah er das auf dem Fuß- und Radweg in gleiche Richtung fahrende Mädchen und erfasste diese mit seiner linken Fahrzeugseite. Die Sicht dürfte für den 47-jährigen durch einen auf der Gegenfahrbahn verkehrsbedingt rückbildenden Stau eingeschränkt gewesen sein. Ebenfalls erkannte auch das Kind aufgrund des stauenden Verkehrs den einfahrenden Pkw zu spät und konnte trotz seines Bremsmanövers nicht rechtzeitig halten. Durch die Kollision kam das Mädchen zu Fall; verletzte sich aber nicht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf zirka 1.600 Euro.

Wangen Pkw gegen Wegrollen nicht gesichert - Unfall

Weil eine 60 Jahre alte Lenkerin eines Volvo am Donnerstagmorgen gegen 10.00 Uhr diesen offensichtlich nicht gegen Wegrollen gesichert hatte, verursachte sie auf dem Sonnenrain einen Unfall. Die 60-Jährige stellte ihr Auto in ihrer Garage ab und betätigte weder die Feststellbremse noch legte sie den Gang ein. Nach dem Aussteigen rollte der Volvo rückwärts aus der Garage und einen Abhang hinunter, wo er eine gegenüber der Straßenseite befindliche Hecke durchbrach. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen eine Hausmauer und beschädigte dort den Putz und die Dachrinne eines Wohnhauses. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 7.200 Euro beziffert.

Amtzell Auffahrunfall

Nach einem Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen auf der A 96 in Höhe kurz vor der Anschlussstelle Wangen-West stieß ein19 Jahre alter Lenker eines VW Golf aus Richtung Lindau kommend gegen eine vorausfahrende Sattelzugmaschine eines 27-jährigen Fahrers. Der 19-Jährige hatte offensichtlich die Geschwindigkeit des Lkw und den Abstand zu diesem falsch eingeschätzt. Trotz seines Bremsmanövers konnte der Golf-Fahrer die Kollision nicht verhindern. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 3.200 Euro geschätzt. Personen wurden keine verletzt.

Aulendorf Unfall durch 5-jähriges Mädchen

Ein fünf Jahre altes Mädchen fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr mit seinem Tretroller einen abschüssig verlaufenden Kiesweg Im Graben hinunter und kam an seinem Ende in einen geteerten Zufahrtsweg zur angrenzenden Kleingartenanlage. Eine 66-jährige Lenkerin eines Peugeot fuhr langsam von links auf dem bevorrechtigten Zufahrtsweg zur Kleingartenanlage in Fahrtrichtung "Im Graben". Aufgrund der durch das Gefälle erreichten Geschwindigkeit des Tretrollers konnte das Kind nicht mehr rechtzeitig halten und prallte gegen den Pkw. Hierdurch stürzte die Fünfjährige zu Boden und fügte sich Hautschürfungen am Rücken sowie am linken Oberschenkel und dem linken Handrücken zu. Zur weiteren Untersuchung wurde das Kind vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sich glücklicherweise keine weiteren Verletzungen mehr feststellen ließen. Der Sachschaden am Fahrzeug ist geringfügig.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: