Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Probleme beim Parken Überlingen

Polizeibeamte wurden am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, auf den Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Lippertsreuter Straße gerufen. Eine 27 Jahre alte Fahrerin eines Nissan beklagte die an ihrem Pkw zu Bruck gegangene Heckscheibe mit einem geschätzten Sachschaden von knapp 1000 EUR. Die Frau wollte an dem sonnigen Nachmittag auf dem Parkplatz auf einem Schattenplatz parken und fuhr hierzu auf der Parkfläche in einen Nebenarm. Als erkannt werden musste, dass alle Schattenplätze schon belegt waren, folgte eine Rückwärtsfahrt. Hierbei stieß das Heck des Pkw gegen Einkaufswagen einer Einkaufswagensammelstelle. An den Einkaufswagen entstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden. Nach Erörterungen von Regelungen der Straßenverkehrsordnung und der praktischen Umsetzung durch Einweisung beim Rückwärtsfahren durch den als Beifahrer mitfahrenden Lebensgefährten, wurde auf den Zivilklageweg hingewiesen, da die Frau die Ursache ihres Schadens bei den Einkaufswagen sah.

Unfall Salem

Knapp 800 EUR Sachschaden entstand bei einem Unfall zwischen einem Roller und einem Pkw am Mittwochnachmittag, gegen 14.00 Uhr, auf der Bahnhofstraße in Mimmenhausen. Ein 16 Jahre alter Roller-Fahrer fuhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Kreisverkehr bzw. Richtung Neufrach, schloss auf zwei in Höhe der Einmündung der Verbindungsstraße Gewerbegebiet / Alte Neufracher Straße wartende Fahrzeuge auf und überholte diese. Die Fahrerin des vordersten Pkw begann gleichzeitig nach links abzubiegen. Trotz Ausweichversuchs des Rollerfahrers streiften sich die Fahrzeuge, worauf der Rollerfahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Die Unfallbeteiligten tauschten ihre Personalien aus. Die Eltern des 16-Jährigen informierten später die Polizei und wünschten eine Unfallaufnahme. Am Roller entstand ca. 300 EUR, am beteiligten Opel Tigra ca. 500 EUR Sachschaden.

Unfall Tettnang

Ca. 7500 EUR Sachschaden entstand am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr, bei einem Unfall im Kreisverkehr "Fünfehrlen". Die Fahrerin eines VW fuhr auf der Kreisstraße 7790 von Norden kommend in den Kreisverkehr ein. Als sie die Einfahrt der Landesstraße 329 passierte, fuhr dort von Westen kommend ein 69 Jahre alter Fahrer eines Mercedes ein und missachtete die Vorfahrt des im Kreisverkehr fahrenden VW. Durch die folgende Kollision wurde der Mercedes fahrunfähig und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beträgt ca. 5000 EUR. Am VW entstand ca. 2500 EUR Sachschaden.

Unfall Friedrichshafen

Zwei Personen zogen sich bei einem Unfall am Mittwochabend, gegen 22.15 Uhr, leichte Verletzungen zu, an den beteiligten Pkw entstand ca. 4500 EUR Sachschaden. Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Opel Astra fuhr im Kreisverkehr am Kreuzungspunkt Barbarossa- / Flugplatzstraße. Als er die Einfahrt der Flugplatzstraße passierte fuhr von dort ein 55 Jahre alter Fahrer mit seinem Mercedes ein und prallte gegen den Opel. Der Opelfahrer und sein Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagenteam brachte sie zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Friedrichshafen.

Auffahrunfall Überlingen

Ca. 5000 EUR Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwochvormittag, gegen 11.45 Uhr, auf der Hochbildstraße. Ein 20 Jahre alter Fahrer eines BMW blinkte rechts, verlangsamte seine Geschwindigkeit und bog nach rechts zu einem Anwesen ab. Eine mit ihrem Ford nachfolgende 30 Jahre alte Frau bemerkte die veränderte Verkehrssituation vor ihr zu spät und fuhr gegen die hintere rechte Ecke des BMW.

Auffahrunfall Frickingen

Eine leichtverletzte Person und ca. 4500 EUR Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwochnachmittag, gegen 13.15 Uhr, an der Anschlussstelle der Landesstraße 200 bei Lippertsreute. Eine 45 Jahre alte Fahrerin eines Audi A 2 befuhr die Abfahrt und wollte nach rechts auf die Landesstraße 205 in Richtung Frickingen einbiegen. Nachdem sie zunächst stand, fuhr sie kurz an, erkannte aber ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug aus Richtung Lippertsreute und stoppte wieder ab. Dies bemerkte eine mit ihrem Volvo hinter ihr anfahrende 58 Jahre alte Fahrerin nicht und fuhr auf. Die Audi-Fahrerin erlitt hierbei ein HWS.

Auffahrunfall Tettnang

Ca. 2000 EUR Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Donnerstagmorgen, gegen 05.45 Uhr, an der Einmündung der Prinz-Eugen-Straße in die Tettnanger Straße. Ein 48 Jahre alter Fahrer eines VW Touran fuhr auf der Prinz-Eugen-Straße an die Einmündung heran und bremste ab, um sich zu orientieren ob sich ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug nähert. Das Abbremsen bemerkte ein mit seinem Audi A 3 nachfolgender 49-Jähriger zu spät und fuhr auf.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: