Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Täglicher Pressebericht Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) -

   - 

Konstanz

Polizei kontrolliert Radfahrer - Insgesamt 19 Fahrradfahrer hat die Polizei Konstanz am Dienstag beanstandet. In der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 22.00 Uhr führte sie an mehreren Stellen Kontrollen durch. Es wurden sechs Radfahrer mündlich und 13 gebührenpflichtig verwarnt. Einer benutzte den Radweg in die falsche Fahrtrichtung, einer benutzte das Mobiltelefon während der Fahrt und elf fuhren bei Dunkelheit ohne Beleuchtung.

Konstanz

Brand in Wohnung - Ein Bewohner eines Wohnhauses in der Theodor-Heuss-Straße alarmierte am Dienstag, gegen 20.45 Uhr, die Feuerwehr. In seiner Wohnung gab es eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Konstanz war mit 15 Mann im Einsatz. Sie stellte fest, dass ein Rußbrand in einem Ofenrohr die Ursache war. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes musste die Polizei den Verkehr in der Theodor-Heuss-Straße regeln. Sachschaden entstand nicht.

Konstanz

Unfallflucht - Ein unbekannter Fahrzeugführer ist am Dienstag, in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 11.30 Uhr, gegen einen geparkten schwarzen Mercedes gestoßen. Es entstanden 1 000 Euro Sachschaden. Der Mercedes stand in der Sonnenbühlstraße auf einem Parkplatz. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle.

Radolfzell

Polizeieinsatz wegen lautstarkem Streit einer Großfamilie - Eine massive Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen meldeten am Dienstag, gegen 21.30 Uhr, mehrere Anrufer der Polizei. Die Angehörigen einer jugoslawischen Großfamilie hatten sich zu einer Aussprache in einer Wohnung in der Konstanzer Straße getroffen. Offensichtlich wurde dann dermaßen laut gestritten, dass viele Nachbarn meinten eine handfeste Auseinandersetzung sei im Gange. Alle Beteiligten versicherten, dass es nicht zu Handgreiflichkeiten kam. Ein Rettungswagen wurde dennoch benötigt, weil eine 66 Jahre alte Frau vor Aufregung einen Schwächeanfall bekam.

Öhningen-Kattenhorn

Brand in Wohnhaus - Im Heizraum eines Zweifamilienhauses in der Schloßstraße brannte es am Dienstag, gegen 16.00 Uhr. Brandursache war vermutlich ein Bedienungsfehler beim Befeuern eines Holzofens. Die Feuerwehren Öhningen, Wangen und Schienen waren mit 30 Mann im Einsatz. Die Feuerwehr Stein am Rhein unterstützte mit zehn Mann. Wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung musste ein Bewohner zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei Bewohner wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Es entstanden 50 000 Euro Sachschaden. Radolfzell

Unbekannter bestiehlt Sehbehinderten - Polizei sucht Zeugen - In der Bahnhofsunterführung sprach am Montag, gegen 16.15 Uhr, ein unbekannter Mann einen über 80 Jahre alten sehbehinderten Mann an. Er bat ihn ihm 2,- Euro zu wechseln. Als er seine Geldbörse hervor holte half ihm der Unbekannte. Dabei griff er unbemerkt in die Geldbörse und entwendete mehrere Scheine. Der Bestohlene stellte das Fehlen kurze Zeit später fest. Der Täter soll zirka 45 Jahre alt und 175 cm groß sein. Er hat schlanke aber kräftige Statur und dunkle mittellange Haare. Die Polizei Radolfzell bittet Zeugen sich unter Telefon 07732/950660 zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Zwei Autos streifen sich - Auf der Landesstraße 222, zwischen Rielasingen und der Bundesstraße 34, sind sich am Dienstag, gegen 20.00 Uhr, zwei Autos begegnet. Ein 69 Jahre alter Autofahrer hielt nicht die rechte Fahrbahnseite ein und fuhr zu weit nach links. Dadurch kam es zu einem Streifvorgang mit dem Entgegenkommenden. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Der andere Autofahrer wendete und fuhr ihm hinterher. In Rielasingen hielt er dann an. Es entstanden 1 000 Euro Sachschaden.

Rielasingen-Worblingen

Rollerfahrer prallt gegen Auto - An der Einmündung Rielasinger Straße/Zeppelinstraße hat am Dienstag, gegen 12.15 Uhr, ein 50 Jahre alter Autofahrer nicht die Vorfahrt eines Rollerfahrers beachtet. Der Rollerfahrer prallte gegen die Beifahrertür des Autos und wurde leicht verletzt. Medizinische Erstversorgung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Es entstanden 2 300 Euro Sachschaden.

Singen

Autofahrerin bringt Mofafahrer zu Fall - Beim Einfahren in den Kreisverkehr Remishofstraße/Bruderhofstraße hat am Dienstag, gegen 07.45 Uhr, eine 47 Jahre alte Autofahrerin nicht die Vorfahrt eines 16 Jahre alten Mofa-Fahrers beachtet. Es kam zum Zusammenstoß wodurch der Mofa-Fahrer zu Boden geschleudert wurde. Zum Glück verletzte der sich nur leicht. Medizinische Erstversorgung an der Unfallstelle war nicht erforderlich. Es entstanden 2 000 Euro Sachschaden.

Gottmadingen

Zwei Autos streifen sich - Weil eine Autofahrerin zu weit nach links fuhr, streifte sie am Dienstag, gegen 09.30 Uhr, ein entgegenkommendes Auto. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro. Die Unfallverursacherin befuhr die Landesstraße 190 von Randegg nach Gailingen. Kurz nach dem Ortsausgang Randegg scherte sie hinter einem Lastwagen nach links aus, um zu schauen ob ein Überholen möglich ist. In diesem Moment kam das Auto entgegen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Stockach

Zusammenstoß beim Abbiegen - Ein 44 Jahre alter Autofahrer bog am Dienstag, gegen 20.00 Uhr, von der Goethestraße nach links in die Bahnhofstraße ab. Hierbei fuhr er zu weit links und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Es entstanden 2 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Stockach

Mann im Rollstuhl in Flammen - In einem Pflegeheim in Orsingen - Nenzingen geriet am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, ein Rollstuhl in Brand. Der im Rollstuhl sitzende gehbehinderte Mann fing ebenfalls Feuer. Er konnte noch in seinem Zimmer den Notrufschalter betätigen. Als zwei Pflegekräfte das Zimmer betraten, standen der Rollstuhl und der Mann in Flammen. Mit Tüchern gelang es ihnen das Feuer zu löschen. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann in eine Spezialklinik. Die beiden Pflegekräfte wurden wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist nicht bekannt.

Stockach

Verkehrsunfall - Sattelzug beschädigt Tankstelleneinrichtung

Durch eine vermutlich nicht ordnungsgemäß verschlossene Hecktür eines Sattelzugs entstand am Dienstagmittag, gegen 12.15 Uhr, in der Industriestraße an einer Preisanzeige für Kraftstoffe ein Sachschaden von mindestens 5000.-Euro. Der Lastzug wollte das Betriebsgelände einer Tankstelle verlassen. Hierbei öffnete sich die rechte Hecktür des Aufliegers und schlug mit Wucht gegen die Preisanzeige, die hierdurch zerstört wurde.

Schmidt/Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: