Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 12.03.2014

Konstanz (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 12.03.2014

Raubüberfall auf Schmuck- und Auktionshaus - Weiterer Tatverdächtiger festgenommen Singen/Berlin

Nach umfangreichen Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen durch die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen und das Kriminalkommissariat Konstanz konnte ein 26-jähriger, aus dem Libanon stammender, in Berlin wohnhafter Mann als weiterer Tatverdächtige für den Raubüberfall auf das Schmuck- und Auktionshaus in Singen vom 15.02.2014 ermittelt werden. Der Tatverdächtige wurde am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, in Berlin-Mitte in einem PKW angetroffen und durch Kräfte der Berliner Polizei festgenommen. Der Mann leistete hierbei keinen Widerstand. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen zu dem noch fehlenden weiteren Mittäter werden fortgeführt.

Schmidt, 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: